DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Welt in Karten

Diese Weltkarte zeigt, in welchem Land am meisten geraucht wird

Bild: unsplash
Hierzulande raucht ein Viertel aller über 15-Jährigen. Die Schweiz liegt damit gemäss WHO im Mittelfeld. Wo aber wohnen die extremsten Raucher? Und wo sind die Zigarettenpreise am höchsten? Zum heutigen Weltnichtrauchertag verschaffen wir dir eine Übersicht.
31.05.2019, 09:48
Lea Senn
Folgen

Knapp ein Viertel aller über 15-Jährigen in der Schweiz raucht. Damit liegt die Schweiz leicht über dem weltweiten Schnitt (21.9% Raucheranteil). Somit liegt die Schweiz auf Platz 53 von 180 untersuchten Ländern, wie die WHO-Studie zeigt.

Nicht nur das Tanzen hat Tradition in Mikronesien – auch das Rauchen.
Nicht nur das Tanzen hat Tradition in Mikronesien – auch das Rauchen.
Bild: shutterstock

Die extremsten Raucher wohnen auf den Föderierten Staaten von Mikronesien: Ganze 62,4% aller Einwohner der Pazifikinseln gaben an, zu rauchen. Damit ist es das einzige Land der Liste, in dem mehr als die Hälfte der Bevölkerung raucht.

Nach Mikronesien folgen Kleinstaaten wie Nauru (52.9%), Osttimor (48.6%), Kiribati (47.7%) und die Salomonen (41.1%).

Michal Stoklosa, Forscher bei der American Cancer Society.
Michal Stoklosa, Forscher bei der American Cancer Society.

Die Umfrageergebnisse aus den Kleinstaaten müssen jedoch mit Vorsicht betrachtet werden, sagt Michal Stoklosa, Forscher bei der American Cancer Society, gegenüber watson. Durch die geringe Anzahl Einwohner könne bei diesen Umfragen eine grosse Ungenauigkeit entstehen.

In unsere Top-5-Liste (weiter unten) haben wir deshalb nur Länder mit einer Einwohnerzahl ab 1,5 Millionen aufgenommen.

Info zum Artikel
Dieser Artikel erschien erstmals im letzten September. Die Zahlen sind auf dem aktuellsten Stand.

Raucheranteil weltweit

grafik: watson / quelle: WHO

Zigarettenpreise weltweit

Bezüglich der Kaufpreise gibt es grosse Unterschiede: Tobaccoatlas.com hat auf Grundlage der WHO-Studie die Preise für 20 Zigaretten der jeweils meistverkauften Marke von der Landeswährung in US-Dollar umgerechnet und verglichen. Die grossen Unterschiede kommen laut den Studienautoren unter anderem daher, dass nicht alle Länder Steuern auf Tabakwaren erheben.

grafik: watson / quelle: WHO/tobaccoatlas
Grafik: watson / Quelle: who/tobaccoatlas

Vergleich Raucheranteil und Zigarettenpreise

Diese Matrix zeigt alle Länder mit mehr als 1.5 Millionen Einwohnern im Vergleich von Raucheranteil in % und Preisen für 20 Zigaretten der meistverkauften Marke.

Rauchst du?

Strassburg verbannt Raucher aus Parks und Gärten

Video: srf

Rauchen macht dünn, gesund und glücklich! ... sagen diese Vintage-Werbungen für Zigaretten

1 / 20
Rauchen macht dünn, gesund und glücklich! ... sagen diese Vintage-Werbungen für Zigaretten
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Welt in Karten

Das passiert, wenn man Deutschland nach den Einwohnern der Schweiz neu einteilt

Wie oft hätten die Einwohner der Schweiz in Deutschland Platz? Dass dies ungefähr zehn Mal der Fall wäre, wissen die meisten. Aber wie sähe unser nördlicher Nachbar in der «Masseinheit» Schweiz aus? Wir zeigen es dir.

Man glaubt es kaum, aber mit der Masseinheit Schweiz kann man praktisch jedes Land der Welt vermessen. Die Schweiz zählt rund 8,7 Millionen Einwohner, Deutschland rund 83 Millionen, also knapp 10-mal mehr.

Wir haben darum das bestehende Deutschland in zehn einwohnermässig gleich grosse Regionen aufgeteilt. Diese «Bundesländer» entsprechen gemessen an der Bevölkerung dann jeweils der Schweiz.

Für unseren Vorschlag haben wir uns – wenn möglich – an Bundesländer gehalten. Ging dies nicht auf, …

Artikel lesen
Link zum Artikel