Schwerer Unfall vor Finale des Karnevals in Rio

27.02.17, 03:52

Ein schwerer Unfall hat am Sonntag den Höhepunkt des Karnevals in Rio de Janeiro überschattet. Gleich zu Beginn des Finales der besten Sambaschulen geriet der geschmückte Wagen der Schule Paraíso do Tuiuti im Sambodrom ausser Kontrolle und fuhr in die Menschenmenge.

Es gab mindestens vier Verletzte, ein Mann wurde an einem Absperrgitter durch den schweren Wagen eingequetscht. Der Umzug wurde zunächst unterbrochen, mehrere Krankenwagen und die Feuerwehr fuhren auf den Boulevard, auf dem das Defilee traditionell stattfindet.

Das Finale der Sambaschulen gilt als Höhepunkt des Karnevals in Rio. Zwölf Schulen mit jeweils über 3000 Tänzern und Musikern wetteifern in den Nächsten zu Montag und Dienstag vor knapp 72'000 Zuschauern um den Titel des Siegers 2017. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen