USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hirsche brechen durch Fenster von US-Haus und halten Seniorin fest



In this June 4, 2019 photo provided by the Decatur Police Department in Decatur, Ind., shows two deer in the bathroom of an apartment in Decatur, Ind. Police said three of the animals crashed through a window, trapping a woman inside her apartment with the skittish animals. Police removed the deer and the woman wasn't injured. (Sgt. Kevin Gerber/Decatur Police Department via AP)

Auf dem Foto sind zwei der drei Einbrecher zu sehen. Bild: AP/Decatur Police Department

Drei Hirsche sind in den USA durch das Fenster eines Wohnhauses gekracht und haben eine Frau in ihrer Wohnung festgehalten. Die Polizei rettete die 74-Jährige im US-Staat Indiana, nachdem sie den Notruf gewählt hatte.

In this June 4, 2019 photo provided by the Decatur Police Department in Decatur, Ind., shows two deer peering from the bathroom of an apartment in Decatur, Ind. Police said three of the animals crashed through a window, trapping a woman inside her apartment with the skittish animals. Police removed the deer and the woman wasn't injured. (Sgt. Kevin Gerber/Decatur Police Department via AP)

Bild: AP/Decatur Police Department

Die Frau war nach Angaben der Polizei in der Stadt Decatur in ihrer Wohnung, als am Dienstagabend die drei Hirsche durch ein Schlafzimmerfenster stürzten. Polizisten fanden die Frau auf dem Sofa im Wohnzimmer, ihre Gehhilfe war umgestürzt, und ein Hirsch sprang durch den Raum.

Ein Sprecher erklärte, ein Beamter habe die Frau abgeschirmt, nachdem der Hirsch sie umgeworfen hatte. Sie hätten einen bändigen und entfernen können, die anderen beiden bekamen Beruhigungsmittel und wurden freigelassen. Die Frau wurde nicht verletzt und sei «erstaunlich ruhig» gewesen, so die Beamten. Die Hirsche hätten ihre Wohnung jedoch stark zerstört. (sda/ap)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die am schlechtesten ausgestopften Tiere ever!

Jöööö-Alarm beim Zoo Zürich

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Tigerin Irina darf nach Attacke im Zoo Zürich weiterleben – Polizei sucht nach Zeugen

Einen Tag nach dem tödlichen Angriff eines Tigers auf eine Pflegerin vom Samstag im Zoo Zürich ist die Polizei von einem Arbeitsunfall ausgegangen. Die Ermittlungen zum Hergang liefen weiter. Die Polizei suchte unter den Zoobesuchern nach Zeugen des Vorfalls.

Abklärungen von Staatsanwaltschaft und Polizei hätten in der Zwischenzeit ergeben, dass ein Arbeitsunfall im Vordergrund stehe, teilte die Stadtpolizei Zürich am Sonntagmittag mit. Aufgrund der angetroffenen Situation stehe ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel