Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Ärger über Bundesrat»

Zürcher SVP-Nationalrat Hans Kaufmann tritt vorzeitig zurück 

Portrait von Hans Kaufmann, Wirtschaftsberater aus Wettswil, Nationalrat der SVP des Kantons Zuerich, aufgenommen am 19. Dezember 2011 in Bern. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Sieht keine konstruktive Zusammenarbeit: Zürcher SVP-Nationalrat Hans Kaufmann.  Bild: KEYSTONE

Der Zürcher SVP-Nationalrat Hans Kaufmann tritt Anfang Mai aus dem Nationalrat zurück, wie er am Dienstag auf seiner Homepage bekannt gab. Er begründet seinen vorzeitigen Rücktritt mit seinem Ärger über den BundesratNach langer, reiflicher Überlegung habe er sich entschieden, am 4. Mai als Nationalrat zurückzutreten, heisst es im Rücktrittsschreiben. 

Der 65-jährige Politiker aus Wettswil am Albis gehört seit 1999 dem Nationalrat an. Als Hauptgrund für seinen Rücktritt nennt Kaufmann die «wenig erbauliche Zusammenarbeit mit dem Bundesrat und einigen Hinterleuten in Themen, die den Finanzplatz, Steuern und internationale Abkommen betreffen». Die Missachtung von Volks- und Parlamentsentscheiden, die Aushebelung von Volksrechten und die teils irreführende Informationspolitik sowie Einschüchterungsversuche und Arbeitsverweigerung verunmöglichten zusehends eine konstruktive Zusammenarbeit. (rar/sda) 



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen