Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ukraine

Russland will Ukraine nur noch Gas gegen Vorauszahlung liefern

08.05.14, 18:44

Russland will der Ukraine ab Juni nur noch gegen Vorauszahlung Gas liefern. Die Geschäfte würden derzeit auf diese Handelsform umgestellt, erklärte Energieminister Alexander Nowak am Donnerstag in Moskau. Als Grund nannte er ausstehende Gasrechnungen in Milliardenhöhe.

Am Mittwoch sei die Frist für die Begleichung der Schulden in Höhe von mittlerweile 3,508 Milliarden Dollar ausgelaufen, teilte Nowak weiter mit. Seit März habe der ukrainische Versorger Naftogas keine einzige Rechnung bezahlt.

Kremlchef Wladimir Putin hatte angekündigt, der Staatskonzern Gazprom werde in diesem Fall nur noch soviel Gas liefern wie die Ukraine bezahle. Dies könne auch Auswirkungen auf den Gastransit in die EU haben, hatte Putin gewarnt.

Die pleitebedrohte Ukraine erhielt jahrelang verbilligtes Gas aus dem Nachbarland. Im Zuge des Konfliktes hat Russland die Rabatte aber gestrichen und verlangt nun den vollen Preis. Kiew weigert sich bislang, diesen zu zahlen. (sda)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen