DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polizisten am Tatort in Rupperswil. (Archivbild)
Polizisten am Tatort in Rupperswil. (Archivbild)Bild: KEYSTONE

Vierfachmord Rupperswil: Aargauer Polizeioffizier freigesprochen

31.08.2020, 19:55

Das Bezirksgericht Baden AG hat einen Aargauer Polizeioffizier vom Vorwurf der Amtsgeheimnisverletzung freigesprochen. Die Staatsanwaltschaft warf dem Offizier vor, im Zusammenhang mit dem Vierfachmord in Rupperswil AG Täterwissen ausgeplaudert zu haben.

Verantworten musste sich am Montag der 64-jährige Forensik-Chef der Kantonspolizei. Er war wegen mehrfacher Amtsgeheimnisverletzung und mehrfach versuchter Anstiftung zum falschen Zeugnis angeklagt gewesen. Die Anklage forderte eine bedingte Geldstrafe und eine Busse.

Der angeklagte Polizeioffizier, der seit bald 40 Jahren bei der Kantonspolizei arbeitet, bestritt die Vorwürfe bei der Befragung vor dem Bezirksgericht. Es sei auch für ihn klar gewesen, dass kein Täterwissen kommuniziert werde.

Dem Mann war vorgeworfen worden, zwei Personen aus seinem familiären Umfeld geheime Ermittlungserkenntnisse - die Tötungsart - zum Vierfachmord Rupperswil weitergegeben zu haben. Der rechtskräftig verurteilte Mörder, ein heute 37 Jahre alter Schweizer, hatte den Opfern am 21. Dezember 2015 die Kehlen mit einem Küchenmesser durchgeschnitten. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Baba ♀️
31.08.2020 21:47registriert Januar 2014
Gutes Urteil. Danke.
3227
Melden
Zum Kommentar
5
Tötung von George Floyd: Ex-Polizist Lane erneut verurteilt

Mehr als zwei Jahre nach der Tötung des Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz in den USA ist einer der beteiligten Ex-Polizisten erneut verurteilt worden. Thomas Lane bekannte sich vor Gericht nach dem Recht des Bundesstaats Minnesota der Beihilfe zum Totschlag in besonders schwerem Fall schuldig und erhielt dafür eine dreijährige Haftstrafe, wie US-Medien am Mittwoch übereinstimmend berichteten. Lane verbüsst wegen einer Verurteilung nach Bundesrecht bereits eine zweieinhalbjährige Haftstrafe wegen der Verletzung von Floyds Bürgerrechten. Beide Strafen könnten gleichzeitig abgesessen werden, hiess es.

Zur Story