Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ZUR MELDUNG, DASS SICH SWISS-PILOTEN GEGEN DIE ZWEIPERSONENREGEL IM COCKPIT WEHREN, STELLEN WIR IHNEN AM MITTWOCH 17. FEBRUAR 2016 FOLGENDES ARCHIVBILD ZUR VERFUEGUNG. - Die Piloten sind auf dem Landeanflug auf Piste 14 vom Flughafen Zuerich, aufgenommen am 12. April 2013 im Airbus A319. Der Airbus A319, ein Flugzeug der Schweizer Fluggesellschaft Swiss, fliegt von Zuerich nach Oslo und zurueck. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Die Drohne kreuzte die Flugbahn des Swiss-Airbus im Endanflug auf die Piste 14.  Bild: KEYSTONE

Es fehlten nur 20 Meter: Swiss-Airbus crasht in Zürich beinahe mit Drohne



Ein Airbus A319 der Swiss befand sich am 29. September 2018 im Endanflug auf die Piste 14 des Flughafens Zürich, als plötzlich eine Drohne auftauchte.

Wie die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle SUST  mitteilt, kreuzte der aus Berlin kommende Airbus mit 103 Passagieren an Bord die Drohne mit nur 20 Meter Abstand.

Die SUST stuft den Beinahe-Crash in dem Voruntersuchungsbericht als «schweren Vorfall» ein. 

Bereits am 17. Juni dieses Jahres kam es zu einer Annäherung zwischen einer Drohne und einer Swiss-Maschine. Im Endanflug auf den Londoner Flughafen Heathrow flog eine Drohne nur 50 Meter unterhalb des Airbus durch, wie Aerotelegraph berichtete. 

(amü)

Ferienzeit ist Vielfliegerzeit

Play Icon

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Das Sexismus-Dinner des FC Basel sorgt weltweit für Schlagzeilen

Link to Article

Warum die Chinesen die Amerikaner im KI-Wettrennen schlagen werden

Link to Article

7 ausgefallene Punsch-Rezepte, die du diesen Winter unbedingt ausprobieren solltest!

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Queen Ariana Grande singt sich mit neuem Song auf den YouTube-Thron 👀

Link to Article

11 Dinge, die du schon immer von einem orthodoxen Juden wissen wolltest

Link to Article

«Meine 20 Jahre ältere Affäre erniedrigt mich»

Link to Article

Wutbürger nehmen Grossrätin wegen Baby ins Visier– und so reagiert der Grossvater 

Link to Article

Doch noch geeinigt! 30 Minuten vor Ablauf der Deadline rief Nylander in Toronto an

Link to Article

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!

Link to Article

Jetzt ist es da! Das geilste Polizeiauto der Schweiz

Link to Article

7 Duschmomente, die uns (vermutlich) allen bekannt vorkommen 

Link to Article

Der Super-Beau, der in weniger als 15 Minuten alles verkackt!

Link to Article

Diese 13 Bilder zeigen, wieso «Doppeladler» völlig zu Recht das Wort des Jahres ist

Link to Article

Ade Pelz: Schweizer zeigen Canada Goose die kalte Schulter

Link to Article

Die Weihnachtswünsche dieser alten Leute sind so bescheiden, dass es dir das Herz bricht

Link to Article

Brennende Leichen und blühender Aberglaube – ein Besuch in Indiens heiligster Stadt

Link to Article

Über Zürich fliegen jetzt Viren-Drohnen

Link to Article

Welche dieser absolut dämlichen Studien gibt es tatsächlich?

Link to Article

Danach suchen Schweizer und Schweizerinnen auf Pornhub am meisten

Link to Article

Tumblrs neuer Pornofilter ist ein riesiger Fail – wie diese 19 Tweets beweisen

Link to Article

Herzschmerz pur! 15 Leute erzählen, wie sie vom Seitensprung ihres Partners erfuhren

Link to Article

Selbst Trump spricht nun von einem Impeachment

Link to Article

Nach SBI-Niederlage: Jetzt beginnt der nächste Streit in der Aussenpolitik

Link to Article

Netflix' zweite deutsche Original-Serie ist da – und ein riesiger Fail

Link to Article

Viva la nonna! – weshalb ich mega Fan vom neuen Jamie-Oliver-Buch bin (dazu 5 Rezepte)

Link to Article

Netflix killt die nächste Superhelden-Serie

Link to Article

Führerscheinentzug nach 49 Minuten – so witzelt die Polizei über den «Tagesschnellsten»

Link to Article

Miet-Weihnachtsbäume sind in Hipster-Hochburgen in – doch die Sache hat einen Haken

Link to Article

«Hi-Tech-Roboter» in russischer Fernsehshow entpuppt sich als verkleideter Mensch

Link to Article

«14 Uhr: Claras Haut ist rot»: Kitas informieren Eltern neu per Liveticker über ihre Kids

Link to Article

«Es war alles ein verdammter Fake»: Schweizer Adoptiveltern packen aus

Link to Article

So läuft das Weihnachtsessen mit den Arbeitskollegen ab. Immer. Jedes Jahr. Die Timeline

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

In diesem Land wohnt nur ein einziger Schweizer. Wir haben mit ihm gesprochen

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

70
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
70Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • word up 14.11.2018 16:11
    Highlight Highlight drohnen sind spassig, ja. aber gopf nomol , wenn man so ein ding sich zutut, dann bitte auch mit etwas köpfchen fliegen! sollte allen hobby-piloten klar sein, dass sie ihre vorbilder mit ihren spielzeugen gefähreden können (plausible erklärungen erwünscht)! meinungen?
  • Siebenstein 14.11.2018 15:49
    Highlight Highlight Das ist wieder so ein Problem das unlösbar sein wird, es gibt viele Gesetze aber nicht genügend Personal um sie auch durchzusetzen.
    Hätten wir dieses Personal würde es die Staatspleite bedeuten, die Aufregung lohnt also nicht 😏
    • Siebenstein 14.11.2018 16:51
      Highlight Highlight Apropos fehlendes Personal...vielleicht wären Sozialdetektive hier besser eingesetzt? 🙈
  • Supermonkey 14.11.2018 12:51
    Highlight Highlight Und das BAZL schläft weiter....
    • Joe Smith 14.11.2018 14:17
      Highlight Highlight Und was genau müsste ein waches BAZL Ihrer Meinung nach nun tun?
    • Chääschueche 14.11.2018 14:40
      Highlight Highlight @Joe
      Z.B. Drohnen Schweizweit verbieten.
      Z.B. Drohnen nur noch zulassen die von Flughäfen via Knopfdruck unschädlich gemacht werden können.
      Z.B. Drohnen verbieten die eine bestimmte Funkreichweite überschreiten.
      Usw.

      Aber es passiert nix bis irgendwann ein Jumbo mit 400-500 Leuten abstürzt.

      Der Mensch ist und war immer so dumm erst dann zu reagieren wenn etwas passiert war. :)
    • 7immi 14.11.2018 17:15
      Highlight Highlight Das bazl schläft nicht. Zusammen mit der skyguide abeitet man an einem neuen gesetz und einer beratungs- und kontrollapp und hat somit eine vorreiterrolle in europa. Man muss die fähigkeiten der schweiz nicht ständig herunterspielen und abwerten. Es dauert halt einfach etwas zeit, bis man eine überlegte entscheidung fällen kann.
    Weitere Antworten anzeigen
  • rubinrot 14.11.2018 11:39
    Highlight Highlight Weiss jemand, wie dramatisch so ein Crash wäre?
    Ich kann mir fast nicht vorstellen, wie so eine kleine Drohne einen Airbus ernsthaft in Bedrängnis bringen könnte.
    • Lavaro 14.11.2018 13:07
      Highlight Highlight Naja ich denke, wenn die Drohne ins Triebwerk kracht dann kann das schon verheerend sein
    • Oliver Weber 14.11.2018 13:08
      Highlight Highlight Die drohne könnte z.b in ein Triebwerk fliegen
    • marsel 14.11.2018 13:29
      Highlight Highlight Ein Triebwerksausfall ist das eine, aber grundsätzlich hat man ja jeweils mindestens zwei davon. Mindestens ebenso drastisch wäre eine Kollision mit einer Tragfläche, was die Manövrierfähigkeit drastisch beeinträchtigt. Siehe folgendes Video
      Play Icon
    Weitere Antworten anzeigen
  • Olmabrotwurst 14.11.2018 11:25
    Highlight Highlight Kann es sein das der Flughafenjäger mittlerweile Drohnen benutzt
    • G.Oreb 14.11.2018 14:30
      Highlight Highlight In der Tat. Aber da die Drohnen den Illuminati gehören, können die Marsianer nur zuschauen. Das ist im Intergalaktischen Vertrag von 1999 geregelt. Wird aber von der Regierung geheim gehalten.
  • Joe Smith 14.11.2018 11:22
    Highlight Highlight Die Agenturmeldung ist (wieder mal) unvollständig. Laut Vorbericht der SUST ereignete sich der Vorfall 5 NM vor der Pistenschwelle. Bei einem Gleitwinkel von 3° fliegt das Flugzeug dort in einer Höhe von rund 470 Meter über Grund. Das heisst, die Drohne flog nicht nur weit, weit höher als erlaubt sondern war auch sicher nicht mehr wie vorgeschrieben von Auge zu kontrollieren. Das ist nicht mehr nur grobfahrlässig, das ist schon kriminell.
    • desmond_der_mondbaer 14.11.2018 15:28
      Highlight Highlight Wer sagt denn, dass die beschriebenen 50 Meter stimmen?
    • roger_dodger 14.11.2018 19:00
      Highlight Highlight Auf 20min wurden sogar 10 km genannt. Weiss nicht wie man auf die Idee kommt die Drohne so hoch fliegen zu lassen. Leider gibt es Leute die sich nicht informieren (Infos gibt es ja genug über Zonen und erlaubte Flughöhen) und so am Schluss wohl Regelungen verursachen die nicht nötig wären wenn man das Hirn einschalten würde.
  • theluke 14.11.2018 11:21
    Highlight Highlight Wie dumm muss man sein...
  • ostpol76 14.11.2018 11:18
    Highlight Highlight Das es hierfür überhaupt ein Gesetz braucht?!?
    Sollte eigentlich für jeden mit ein bisschen gesundem Menschenverstand klar sein. Wer dies tut ist ja nicht gerade eine Intelligenz-Bestie.
  • Leckerbissen 14.11.2018 11:18
    Highlight Highlight Ich bin immer pro Technik und Erneuerungen. Meiner Ansicht nach gehören Drohnen aber nicht in jede Hand.
  • Posersalami 14.11.2018 11:15
    Highlight Highlight Geht gar nicht, diese Idioten spielen im Extremfall mit dem Leben von ein paar Hundert Menschen!

    Wer da mit einer Drohne erwischt wird sollte sehr lange in den Knast wandern. Sehr viel Verantwortungsloser kann man kaum handeln.
  • Vertigo 14.11.2018 11:14
    Highlight Highlight Leider geht Drohnen fliegen und gesunder Menschenverstand nicht immer Hand in Hand, und so machen einige Idioten das Leben von allen Verantwortungsvollen Drohnenpilotwn schwerer
  • qolume 14.11.2018 11:11
    Highlight Highlight Und genau wegen solchen verantwortungslosen Volldeppen leiden wir pflichtbewussten Drohnenpiloten dann unter schlechtem Image und Überregulierung. 🤮
  • Flint 14.11.2018 11:08
    Highlight Highlight Es wird der Tag kommen wo so ein Ding mal in ein Triebwerk gesaugt wird und es beschädigt. Dann gibt es einen Durchstart mit nur einem funktionierendem Triebwerk und nach einer Platzrunde eine Notlandung mit Feuerwehr und allem drum und dran. 100 Menschen in Gefahr: weil es rücksichtlose Leute gibt. Leider.
  • who cares? 14.11.2018 11:06
    Highlight Highlight Wenns die Idioten nicht begreifen, muss es halt verboten/stärker reguliert werden.
    • oXiVanisher 14.11.2018 13:24
      Highlight Highlight Es IST schon reguliert. Der hat gegen mehrere Gesetze verstossen ... was willst du noch mehr regulieren? Mehr Gesetze helfen da nicht, nur Menschen die sich auch daran halten...
  • Micha Moser 14.11.2018 11:04
    Highlight Highlight Ich bin ehrlich gesagt wie wenig solche Vorfälle bisher vorgekommen sind, in der nähe eines Flughafens sollten Drohnen definitiv verboten werden.
    • Dernixon 14.11.2018 11:12
      Highlight Highlight Es gibt vom BAZL eine Drohnen karte wo auch ganz genau drauf ist, das 5km um eine landebahn nicht geflogen werden darf: https://goo.gl/ro95k6
      Wegen solchen Idioten werden andere, welche sich an die Gesetze und privatsphäre halten auch als Spanner und Gesetzesbrecher abgestempelt!
    • Dominik Treier (1) 14.11.2018 11:20
      Highlight Highlight Sind sie ja... Nur gibt es immer wieder Leute die keine Ahnung haben und auch nicht wirklich über die eigene Nasenspitze hinaus denken...
    • flying kid 14.11.2018 11:22
      Highlight Highlight Sie sind jetzt schon im Radius von 5km um den Flugplatz verboten.
      Verbote nützen bei gewissen Personen leider nichts...

      Leider sind ein paar wenige schwarze Schafe Schuld, wenn es dann richtige Konsequenzen gibt.
    Weitere Antworten anzeigen