Good-News
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ZUM THEMA VATERSCHAFTSURLAUB STELLEN WIR IHNEN HEUTE, MITTWOCH, 25. OKTOBER 2017, FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG --- A father holds his five-month-old daughter on his arm, pictured in Kilchberg, Canton of Zurich, Switzerland, on September 21, 2017. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Ein Vater haelt seine fuenf Monate alte Tochter in seinen Armen, aufgenommen am 21. September 2017 in Kilchberg. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Elternzeit hat noch sechs Jahre später positive Auswirkungen. Bild: KEYSTONE

Väter machen dank Papi-Urlaub mehr Hausarbeit – auch noch Jahre später



In Deutschland haben Väter seit 2007 die Möglichkeit, Elternzeit zu beziehen. Nun hat eine Studie des RWI-Leibniz-Instituts für Wirtschaftsforschung untersucht, was sich dadurch ändert.

Das Fazit der Forscher: Elternzeit verändert langfristig die Rolle des Vaters innerhalb der Familie. Oder knackig ausgedrückt: Väter, die Elternzeit nehmen, sind noch Jahre später die besseren Väter und Partner, als jene, die nach der Geburt des Kindes ohne Unterbruch weiterarbeiten.

Die drei wichtigsten Ergebnisse der Studie:

«Dass diese Verhaltensänderungen so nachhaltig sind, war auch für uns überraschend», sagt Wirtschaftswissenschaftler Marcus Tamm gegenüber der Nachrichtenagentur dpa. (fvo)

Wenn Papa Prinzessinnen-Kleider näht

Wenn Papi dein Trainer ist

Das könnte dich auch interessieren:

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

9 Hospitalisierte im Kanton Bern – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Nationalrat vertagt Entscheid über «Ehe für Alle»

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen
4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jazzdaughter 22.10.2018 13:35
    Highlight Highlight "Die Partnerinnen der Männer mit Elternzeit arbeiteten im ersten Lebensjahr des Kindes pro Woche rund neun Stunden mehr"

    Aber bei uns wollen sie keinen Vaterschaftsurlaub einführen, "wegen der Wirtschaft" die ja sonst "Zugrunde" geht...
  • Rethinking 22.10.2018 13:02
    Highlight Highlight Na das ist doch super. Im Idealfall arbeiten beide gleichviel im Büro und zu Hause z.B. Jeder 80% im Büro, die Hausarbeit sowie Kosten teilt man sich zu 50%
  • Adumdum 22.10.2018 11:25
    Highlight Highlight Ok, das ist jetzt Korrelation - aber Kausalität muss das nicht unbedingt sein: vielleicht nehmen die “besseren Väter“ einfach eher Elternzeit als die, die eh nicht so viel Zeit mit den Kindern verbringen wollen - oder können: Väter die „keine Zeit“ für Elternzeit haben wegen höheren Berufsanforderungen... Glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast 😉

    Ist natürlich in jedem Fall schön! Für Kinder wie Väter, und Mütter 😊
  • Ueli_DeSchwert 22.10.2018 11:19
    Highlight Highlight Aber neeein, das schadet doch der Wirtschaft! :o

Forscher entdeckt in Mexiko eine neue Papageien-Art, die wie ein Falke singt

Seit langer Zeit bereisen Vogelliebhaber die Halbinsel Yucatan im Osten von Mexiko, um seltene Spezies in freier Natur zu beobachten. Jetzt kommt heraus, dass sie all die Jahre ein besonders schönes Papagei-Exemplar ständig verpasst und vor allem überhört haben. 

Die neu entdeckte Papagei-Art nennen die Forscher den «blauflügligen Amazonas». Er hat ein strahlend buntes Federkleid und das erstaunliche ist: Sein Ruf klingt wie jener eines Falken. 

Das macht den Vogel zu einer Besonderheit. …

Artikel lesen
Link zum Artikel