Bankendeal

Brasilianische BTG Pactual kauft Tessiner BSI für 1,5 Mrd. Franken

14.07.14, 10:30

Die Privatbank BSI mit Sitz in Lugano erhält einen neuen Besitzer: Sie wird vom italienischen Versicherungskonzern Generali an die brasilianische Finanzgruppe BTG Pactual verkauft. Der Preis beträgt 1,5 Mrd. Franken.

BTG Pactual zahle 1,2 Mrd. Fr. in bar und 300 Mio. Fr. in BTG-Anteilen, teilte Generali am Montag mit. Der Verkauf der Banca della Svizzera Italiana (BSI) sei ein wichtiger Schritt zur Stärkung der Kapitalbasis.

BSI verwaltet rund 90 Mrd. Fr. (rund 100 Mrd. Dollar) an Kundenvermögen und beschäftigt etwa 2000 Mitarbeitende in mehr als 10 Ländern. Bei BTG Pactual wird BSI zur weltweiten Vermögensplattform. Die Brasilianer wollen nach eigenen Angaben an der Marke BSI festhalten.

BTG Pactual beschäftigt über 2800 Mitarbeitende in Lateinamerika, den USA, Europa, Singapur und Hongkong. Die verwalteten Vermögen des Unternehmens belaufen sich im Asset Management auf 83 Mrd. Dollar und im Wealth Management auf 30 Mrd. Dollar. (sda)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen