Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Kohlenmonoxid-Vergiftung nach Besuch in Shisha-Bar

29.01.18, 16:04

Eine 17-Jährige hat sich am Sonntagabend beim Besuch einer Shisha-Bar in Rorschach eine Kohlenmonoxid-Vergiftung zugezogen. Sie musste in kritischem Zustand ins Spital eingeliefert werden, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Montag mitteilte.

Die junge Frau war mit einer Freundin in der Bar, als sie plötzlich Kopfschmerzen bekam. Draussen klagte sie über Schwindel, brach zusammen und war nicht mehr ansprechbar. Grund dürfte eine Kohlenmonoxid-Vergiftung sein.

Die Polizei mass den Schadstoffgehalt in dem Wasserpfeifen-Lokal, kam aber nicht auf einen kritischen Wert. Die Betreiber mussten aber auf Geheiss der Beamten lüften. Wie die Kantonspolizei schreibt, sind aus Deutschland ähnliche Vorfälle bekannt. Sie warnt, dass Kohlenmonoxid weder sicht- noch spürbar ist. Wichtig sei darum eine gute Belüftung der Lokale. (sda)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen