Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

17-jähriger Jugendlicher bei Unfall in Haldenstein GR getötet



Bei einem Autounfall in Haldenstein GR ist in der Nacht auf Samstag ein 17-jähriger Jugendlicher getötet worden. Am Steuer des Fahrzeugs sass ein 18-jähriger Lernfahrer, der das Auto zuvor in Chur einem Familienangehörigen entwendet hatte.

Zusammen mit vier weiteren jungen Männern war er in Haldenstein auf einer Nebenstrasse unterwegs, als das Auto in einer langgezogenen Kurve schleuderte und nach links von der Strasse abkam, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilte. Das Fahrzeug stiess gegen einen Stromverteilkasten.

Dabei wurde das Auto total demoliert, die hintere linke Türe wurde abgerissen. Der 17-Jährige, der auf der Rückbank links aussen sass, wurde beim Unfall tödlich verletzt. Ein weiterer Mitfahrer zog sich leichte Verletzungen zu.

Eine Patrouille der Stadtpolizei Chur bemerkte den Unfall kurz vor 2.30 Uhr aus Distanz und schlug Alarm. Zum Hergang des Unfalls nahmen die Kantonspolizei und die Staatsanwaltschaft Ermittlungen auf. (sda)

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen