DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

UNGLAUBLICH! Football-Fan gewinnt dank dem Kick seines Lebens 100'000 Dollar

28.07.2016, 12:2128.07.2016, 14:13

Diese unglaublichen Szenen im Spotless Stadion von Sydney liegen zwar schon ein paar Wochen zurück, doch nun wird die Geschichte plötzlich weltweit abgefeiert. Kein Wunder ... 

Der 100'000-Dollar-Kick

Im Derby zwischen den GWS Giants und den Sydney Swans vom 12. Juni im Australian Football geht es im Pausengame um einen Gewinn von satten 100'000 Dollar. Ein gewisser Mr. Paul Waterhouse bekommt die Chance, aus rund 30 Metern das ovale Ei in einen Reifenstapel zu kicken. Das ganze Stadion weiss: eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Und Paul Waterhouse denkt: 

«Ich will mich bloss nicht blamieren. Einfach nicht ausrutschen.»
Paul Waterhouse vor seinem Kick des Lebensdaily mail

Nix da blamieren, nix da ausrutschen. Vor den Augen seiner Frau und seiner Tochter läuft Waterhouse an, kickt das Ei in hohem Bogen in die Luft – und trifft! Was dann passiert, musst du dir im Video angucken. Ah ja: Waterhouse gewinnt mit seinem Kick des Lebens 100'000 Dollar. Kein Wunder also, drehen alle durch ...

(jwe)

Lieber 100'000 Dollar statt einer dieser Pokale ;)

1 / 36
Die hässlichsten und kuriosesten Pokale im Sport
quelle: x90174 / henry romero
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Aufstiegsskandal erschüttert Kolumbiens Fussball – auch Präsident schaltet sich ein

Der kolumbianische Fussball wird derzeit von einem regelrechten Aufstiegsskandal erschüttert. Drei Klubs stehen dabei in den Hauptrollen: Union Magdalena, das sich den Aufstieg in die höchste Spielklasse gesichert hat. Fortaleza CEIF, das den Aufstieg knapp verpasste. Und der Llaneros FC als Auslöser des Skandals.

Zur Story