DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
José Mourinho hat gut lachen: Er ist wieder Trainer beim umsatzstärksten Verein der Welt.
José Mourinho hat gut lachen: Er ist wieder Trainer beim umsatzstärksten Verein der Welt.
Bild: Andrew Yates/REUTERS

Zurück auf dem Thron: Man United löst Real Madrid als umsatzstärkster Fussballklub ab

Manchester United ist laut der Studie «Football Money League» erstmals seit der Saison 2003/04 wieder der umsatzstärkste Fussballklub der Welt.
19.01.2017, 10:16
Mehr «Sport»

Manchester United steigerte laut der Studie des Wirtschaftsprüfungsunternehmen Deloitte den Umsatz gegenüber der Vorsaison um 169,5 auf 689 Millionen Euro. Der Klub von Trainer José Mourinho löste damit Champions-League-Sieger Real Madrid nach elf Jahren an der Spitze der Rangliste ab. Manchester United, Barcelona (620,2) und Real (620,1) haben erstmals die Marke von 600 Millionen Euro Umsatz übertroffen. Dahinter folgt der deutsche Meister Bayern München, der gegenüber der vorangegangenen Saison eine Steigerung um 118 auf 592 Millionen Euro aufwies.

Factsheet zu Manchester United.
Factsheet zu Manchester United.
quelle: Deloitte

8 der 20 umsatzstärksten Klubs kommen aus der englischen Premier League, darunter auch erstmals Meister Leicester City, der innerhalb von zwei Jahren den Umsatz fast verfünffacht hat. Der Umsatz der Top 20 ist innerhalb einer Saison um zwölf Prozent auf gesamt 7,4 Milliarden Euro gewachsen. Im Jahr davor betrug die Steigerung acht Prozent.

Ein Ende des Wachstums ist nicht abzusehen, für die laufende Saison 2016/17 erwartet Deloitte aufgrund des lukrativen TV-Vertrags in England eine weitere Steigerung. Die Premier League bekommt aus dem TV-Deal zwischen 2016 und 2019 allein auf dem nationalen Markt 6,9 Milliarden Euro, diese Einnahmen werden in der nächsten Studie schlagend. (sda/drd)

Die 20 umsatzstärksten Fussballklubs

1 / 23
Die Top 20 der umsatzstärksten Fussballklubs
quelle: x01095 / phil noble
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das ist der moderne Fussball

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel