Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schauspieler Roger Moore mit 89 Jahren in der Schweiz gestorben



Der britische Schauspieler Roger Moore ist tot. Nach einem «kurzen, aber mutigen Kampf gegen Krebs» sei er am Dienstag in der Schweiz gestorben, teilten seine drei Kinder auf Moores offiziellen Twitteraccount mit. Der «James Bond»-Darsteller wurde 89 Jahre alt.

Bis zuletzt ist Moore vor allem mit seiner bekanntesten Rolle als Geheimagent «007» in Verbindung gebracht worden, den er in sieben Filmen in den 1970er und 1980er Jahren spielte.

Der am 14. Oktober 1927 geborene Schauspieler spielte in den 50er Jahren in mehreren Fernsehserien mit. 1973 verkörperte er erstmals James Bond in «Leben und sterben lassen». 1985 stand er in der Folge «Im Angesicht des Todes» zum siebten und letzten Mal als Agent 007 vor der Kamera. 2003 wurde er in seiner britischen Heimat in den Adelsstand erhoben, im selben Jahr erhielt er das Bundesverdienstkreuz.

Moore war vier Mal verheiratet und Vater von drei Kindern. Die Wintermonate verbrachte der britische Schauspieler jeweils in Crans-Montana (VS). Wie seine Kinder bei Twitter weiter verkündeten, werde in Monaco eine private Trauerfeier stattfinden. Das habe sich ihr Vater so gewünscht. (sda/afp)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen