Musik
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Es ist ein Riesenschock»: David Guetta und Fans trauern um DJ-Ikone Avicii

Schon wieder ist ein Musikstar viel zu früh gegangen. DJ Avicii wurde tot in Oman aufgefunden. Fans und Musiker sind bestürzt. 



Die Nachricht vom Tod des DJ-Superstars hat in der Musikszene tiefe Bestürzung ausgelöst. «Er war so eine gute Seele, extrem talentiert, voller Leidenschaft. Und er hatte noch so eine grosse Zukunft vor sich», schreibt der schottische Musikproduzent Calvin Harris auf Twitter

«Etwas schreckliches ist passiert. Die Welt hat einen unglaublichen Musiker verloren», schreibt DJ-Kollege David Guetta auf Instagram

David Guetta

(amü)

Die besten Geschenke von Kindern an ihre Eltern

Das könnte dich auch interessieren:

3 Punkte: Wie Kritiker über den Reichen-Report motzen – und was davon zu halten ist

Link zum Artikel

Vor 50 Jahren: Als der Traum von der Schweizer Atombombe platzte

Link zum Artikel

«Der grösste Fehlentscheid der NFL-Geschichte» – und natürlich wieder Brady

Link zum Artikel

Ist die #10YearChallenge gefährlich? Die Fakten zum Internet-Phänomen

Link zum Artikel

«Ken ist nur ihr schmuckes Anhängsel»: Soziologin über Geburtstagskind Barbie

Link zum Artikel

9 simple WhatsApp-Kniffe, die nicht jeder kennt

Link zum Artikel

Die Geschichte zu diesem Foto mit Pogba ist wirklich unglaublich lustig

Link zum Artikel

Von frierenden Möpsen und fliegenden Vibratoren: Eine kleine Abrechnung mit Hollywood

Link zum Artikel

Dieser Bündner Lokführer hat wohl gerade den besten Job der Welt

Link zum Artikel

«Steigende Mieten!» – «Nur noch Beton!»: Das Streitgespräch zur Zersiedelungs-Initiative

Link zum Artikel

Hunderte Millionen geklaute Zugangsdaten im Netz – so prüfst du, ob du gehackt wurdest

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Darkside 21.04.2018 01:29
    Highlight Highlight Tragisch, möge er in Frieden ruhen. Als DJ Ikone würde ich ihn aber nicht bezeichnen. Das sind Leute wie Väth, Cox, Villalobos, Mills, Hawtin...
  • cricro 20.04.2018 21:56
    Highlight Highlight Es ist immer sehr traurig, wenn ein so junger Mensch stirbt. RIP
    Was allerdings seine Musik anbelagt, teile ich dia allgemeine Meinung gar nicht. Seine Musik finde ich einfallsloser Massentechno. Bei sowas verlasse ich den Club. Echt schlecht und für mich nicht der Erinnerung wert. Total überbewertet.
    • E7#9 21.04.2018 11:06
      Highlight Highlight Hey Brother und Wake me up könnte man anstatt als Massentechno auch als Songs bezeichnen. Meinen Geschmack trifft diese Musik auch nicht, doch die Lieder kann man mit einer einfachen Gitarrenbegleitung von Schulklassen singen lassen. Sie sind einfach, schlüssig und absolut funktional. Schon das ist einiges mehr als z.B. die weiter unten erwähnten DJEnergy und DJTatana trotz ständiges „von anderen Kopieren“ musikalisch jemals auf die Reihe brachten.
  • Stromer5 20.04.2018 21:24
    Highlight Highlight Bei allem Respekt und aller Trauer, aber von Ikone zu sprechen ist schon übertrieben, nach 2, 3 Hits.
    Ikonen sind zum Beispiel DJ Energy oder DJ Tatana um mal zwei Beispiele aus der Schweiz zu nennen.
    Wobei leider Energy auch schon vom Himmel herab schaut.
    • E7#9 21.04.2018 11:15
      Highlight Highlight Schon nur die Erwähnung von Energy und Tatana im gleichen Kommentar wie Avicii ist... hm... oder war das sarkastisch gemeint? Ich meine, geh mal aus Mitteleuropa raus und frag die Menschen, ob sie DjEnergy oder DjTatana kennen. Avicii hingegen kennen fast alle, egal wo auf der Welt.
    • Stromer5 21.04.2018 12:40
      Highlight Highlight Ne, das war durchaus ernst gemeint. Nach ein, zwei Hits ist man noch lange keine Ikone sondern immer noch eine Eintagsfliege.
      Ich kann dir schon internatinale DJ-Ikonen aufzählen...
      Und das mit dem Bekanntheitsgrad hat bestimmt auch mit dem Management zu tun.
      Oder wie kommt man als Greenhorn zu solchen Zusammenarbeiten mit Stars?

Macaulay Culkin spricht erstmals über seine «normale Freundschaft» mit Michael Jackson

US-Schauspieler Macaulay Culkin hat sich zu seiner etwas ungewöhnlichen Verbindung mit dem 22 Jahre älteren und inzwischen verstorbenen Popsänger Michael Jackson geäussert. «Es war eine normale Freundschaft.»

Jackson habe Culkins Erfahrungen als Kinderstar nach dessen Film «Home Alone» nachvollziehen können, sagte Culkin beim Podcast «Inside of You with Michael Rosenbaum». Jackson war vor Beginn seiner Solo-Karriere mit seinen Brüdern, die als Gruppe Jackson 5 auftraten, ebenfalls als Kind …

Artikel lesen
Link zum Artikel