DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Polo Hofer nahm im Rollstuhl an der Enthüllung der Statue teil. Nach einer Chemotherapie aufgrund seiner Krebserkrankung sind seine Muskeln stark geschwächt.
Polo Hofer nahm im Rollstuhl an der Enthüllung der Statue teil. Nach einer Chemotherapie aufgrund seiner Krebserkrankung sind seine Muskeln stark geschwächt.
Bild: KEYSTONE

Polo Hofer ist gopfridstutz kein Kiosk, aber hölzerner Dauerpassagier auf dem Thunersee

16.05.2017, 15:4817.05.2017, 10:58

An der Schiffländte in Oberhofen am Thunersee ist am Dienstag in Anwesenheit von Polo Hofer eine lebensgrosse Holzstatue der Mundartrock-Legende enthüllt worden. Die Skulptur bleibt bis im Herbst an Bord des Schiffs «Blüemlisalp».

Die Blüemlisalp - nicht das Kursschiff, sondern das Bergmassiv - spielt in Polo Hofers Hit «Alperose» eine zentrale Rolle. Als Reverenz an diesen Handlungsort wird die Polo-Hofer-Statue deshalb auf dem Schiff installiert. Gefertigt wurde die lebensgrosse Statue aus einer Weisstanne aus Interlaken.

«Interessant ist, dass ich neben Simone Niggli-Luder der Einzige bin, der noch lebt»
Polo Hofer

Geschnitzt hat die Statue der Zürcher Künstler Inigo Gheyselinck, wie die Aufftraggeber von Woodvetia mitteilten. Die gemeinsame Kampagne des Bundesamtes für Umwelt und der Wald- und Holzbranche will die sinkende Nachfrage nach Schweizer Holz wieder ankurbeln.

Bereits früher in Schweizer Holz verewigt wurden acht Persönlichkeiten, von denen sechs schon länger verstorben sind - wie die Frauenrechtlerin Iris von Roten oder der Eisenbahnpionier Alfred Escher.

Die Skulptur bleibt bis im Herbst an Bord des Schiffs «Blüemlisalp».
Die Skulptur bleibt bis im Herbst an Bord des Schiffs «Blüemlisalp».
Bild: KEYSTONE

«Interessant ist, dass ich neben Simone Niggli-Luder der Einzige bin, der noch lebt», sagte Polo Hofer im Vorfeld in einem Zeitungsinterview. «Ich habe ein Glückssträhne».

Der 72-jährige Musiker nahm im Rollstuhl an der Enthüllung der Statue teil. Nach einer Chemotherapie aufgrund seiner Krebserkrankung sind seine Muskeln stark geschwächt. (whr/sda)

Video: srf

Das sind die Gewinner der Swiss Awards 2015

1 / 14
Das sind die Gewinner der Swiss Awards 2015
quelle: keystone / walter bieri
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

People-News

Was herauskommt, wenn man Helene Fischer mit Despacito-Latin-Pop-Reggaeton kreuzt

¡DEEEES-PA-CITO (Ja, das ist Spanisch für ganz langsam, Momentchen)!

Du hast richtig gelesen. Der Musik-Albtraum ist wahr geworden. Zwei Menschen, die sich besser nicht getroffen hätten, haben sich getroffen. Und gemeinsam einen Song gemacht.

Helene Fischer und Luis Fonsi. Die glitzernde Schlager-Göttin und der Schmuse-Latino, der «Despacito» verbrochen hat.

Wer an dieser Stelle schon aussteigen mag, dem sei verziehen. Danke trotzdem für den Klick.

Das brandneue Machwerk der beiden heisst: …

Artikel lesen
Link zum Artikel