DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Walzenhausen

Im oberen Teil des beschaulichen Walzenhausen hat die «Organische Christus-Generation» (OCG) ihren Sitz. Bild: watson

Sekten-Guru Ivo Sasek

Fragwürdiges Jugend-TV kommt aus der Ostschweiz: Hier suchen verzweifelte Eltern nach ihren Kindern

Der Internetsender Jugend TV sorgt in Deutschland derzeit für Furore. Der Kanal verbreitet krude Verschwörungstheorien im Stil von Kindernachrichten. Seine Wurzeln hat der Sender bei einer Sekte in der Ostschweiz. Eine Spurensuche.



Die kleine Gemeinde Walzenhausen AR ist um die Mittagszeit erstaunlich belebt, im Dorfzentrum grüsst jeder jeden, die Parkplätze rund um den Bahnhof sind rege frequentiert. Die Kuhglocken im Hintergrund sorgen für eine idyllische Atmosphäre an diesem sonnigen Tag. Auf den ersten Blick ist hier alles ganz normal – wären da nicht «die da oben». 

«Die da oben», so nennen die Dorfbewohner die 13-köpfige Familie rund um Ivo Sasek und seine Anhängerschaft, die im oberen Teil des Dorfes angesiedelt ist. Sasek ist der Anführer der «Organischen Christus-Generation» (OCG). Durch Publikationen, die er in seinem hauseigenen Elaion-Verlag herausgibt, und sein umstrittenes Format «Klagemauer TV» ist er in der Schweiz längst kein Unbekannter mehr.

Betonte Radikalität

Als Gründer der «Anti-Zensur-Koalition» kritisiert er die Medien, die seiner Meinung nach die Schuld an vielen Kriegen tragen und ausserdem massenweise Lügen verbreiten: In Wahrheit sei Aids keine Krankheit, sondern bloss eine lukrative Erfindung.

Saseks Ideologie zeichnet sich durch betonte Radikalität aus: Alles, was nicht auf Gott ausgerichtet ist – wie zum Beispiel Hobbys – sei zu unterlassen. Zur richtigen Kindererziehung gehöre ausserdem der Einsatz der Rute. «Für uns ist das ganz klar eine Sekte», sagt die Walzenhauserin Daniela Heinzmann*.

Nun sorgt Sasek erneut für Schlagzeilen: Er soll hinter dem Online-Format Jugend TV stecken. Dabei handelt es sich um eine Nachrichtensendung von und für Kinder und Jugendliche. Die behandelten Themen sind aktuell – die Herangehensweise mehr als fragwürdig: Das Ebola-Virus wird verharmlost und mit einer normalen Grippe verglichen, der Holocaust geleugnet und Homosexualität offen angegriffen. 

Jugend TV über das Ebola-Virus

abspielen

video: youtube/jugend-tv.net

Vieles deutet darauf hin, dass die Jugend-TV-Sendungen in der Schweiz aufgezeichnet werden. Für seine bisherigen TV-Produktionen betreibt Sasek seit einigen Jahren ein eigenes Filmstudio in St.Margrethen SG.

Walzenhausen

Saseks Filmstudio in St.Margrethen. Bild: watson

Recherchen von stern.de haben ergeben, dass im Quelltext der Website von Jugend TV ein Jeremias Forell und eine Adresse in der Schweiz zu finden sind. Die Adresse führt zum Panorama-Film-Café in Walzenhausen – dem Zentrum der OCG-Gemeinschaft um Ivo Sasek.

Doch dies ist nicht die einzige Spur, die zu Sasek führt. Auch die Tatsache, dass eine seiner Töchter, die 17-jährige Anna-Sophia, einige der Beiträge auf Jugend TV moderiert, spricht für eine Verflechtung des OCG-Anführers mit dem Online-Sender.

Anna-Sophia auf der Familien-Website

Bild

bild: screenshot  familie-sasek.ch

Anna-Sophia bei Jugend TV

Bild

Bild: screenshot youtube/jugend-tv.net

Ein weiterer Hinweis lässt darauf schliessen, dass es zwischen Sasek und Jugend TV einen Zusammenhang gibt: Auf seiner Website führt er unter der Kategorie Links einerseits seinen Sender Klagemauer TV auf – direkt im Anschluss erscheint der Link zu dem fragwürdigen Kinder-Nachrichtensender.

Screenshot von Ivo Saseks Website

ocg jugend tv

Bild: Screenshot ivo-sasek.ch

Sektenspezialist Hugo Stamm hegt denselben Verdacht: «Es scheint mir sehr wahrscheinlich, dass Sasek hinter Jugend TV steckt. Die Inhalte und die Art und Weise, wie diese präsentiert werden, sind ähnlich wie bei Klagemauer TV. Das würde gut zusammenpassen.»

Anhänger kommen vor allem aus Deutschland

Abgesehen von Saseks Tochter lassen sich unter den jugendlichen Moderatoren nur wenige Schweizer finden. Der grösste Teil kommt aus Deutschland. Das passt mit den Aussagen der Walzenhausener Bewohner zusammen: «Hier im Dorf versucht Sasek nicht, die Leute zu bekehren. Dafür fährt er wohl vor allem nach Deutschland. An manchen Wochenenden rollen hier massenweise Autos mit deutschen Kennzeichen an», erzählt Heinzmann.

Weiter erzählt sie von «verzweifelten Familien», die aus Deutschland nach Walzenhausen kommen, um ihre Kinder zu suchen. «Ich erinnere mich an eine Frau, die war bestimmt 70.» Sie sei mit ihrem Sohn hergekommen, weil er ihr seine neue Glaubensgemeinschaft zeigen wollte. Die Frau sei aber nicht ins Haus von Sasek gelassen worden, wohl, weil sie nicht ‹rein› war. Heinzmann: «Noch am Abend sass die Frau weinend vor der Tür, weil ihr Sohn nicht wieder herauskam.»

Ivo Sasek ist nicht zu erreichen

Ob Sasek verantwortlich zeichnet für Jugend TV, lässt er offen. Der Sektenführer nimmt gegenüber watson keine Stellung, zumindest vorläufig nicht: Derzeit sei Sasek im Ausland, lässt die Sekretärin ausrichten. Er würde sich aber nächste Woche melden. Im Panorama-Film-Café in Walzenhausen ist er auch nicht anzutreffen – und lässt sich entschuldigen: Selbst wenn er da wäre, hätte er keine Zeit, erklärt OCG-Mitglied Christine Steinemann freundlich, aber bestimmt.

Walzenhausen

Das Panorama-Film-Café in Walzenhausen. Bild: watson

«Wir lassen die in Ruhe und die lassen uns in Ruhe»

Eine Möglichkeit, gegen die Machenschaften von Sasek vorzugehen, scheint es in der Schweiz nicht zu geben. «Gefährlichen Unsinn zu verbreiten, ist nicht verboten», sagt Sektenexperte Stamm dazu. Laut dem Bundesamt für Kommunikation gäbe es keine Handhabe, da keine Konzessionsverletzung vorliege.

In Walzenhausen ist man es gewöhnt, mit Sasek und der OCG konfrontiert zu werden. Sasek ist inzwischen seit 30 Jahren hier. Die Dorfbewohner haben sich mit der Situation abgefunden. Daniela Heinzmann: «Wir lassen die in Ruhe und die lassen uns in Ruhe. Nur eines ist schade: Wer von Walzenhausen hört, denkt sofort ‹Ach, das ist doch der Ort, wo diese Sekte aktiv ist.›»

* Name der Redaktion bekannt.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Gefährlicher Streit auf den Strassen: Autofahrende ärgern sich über Critical Mass

Die Critical-Mass-Bewegung wächst – und verschärft den Konflikt zwischen Velo- und Autofahrenden auf den Strassen. Gruppen, die sich für Velo-Politik einsetzen, werden beleidigt oder gar mit dem Tod bedroht.

«Parasiten!», «Chetteliwixer», «Di grösste Vollidiote», «Fuck off 🤮», «Dumms grüens Saupack», «Mach dich ned peinlich», «Velofahrer gehören unter den LKW».

Willkommen auf der Facebook-Seite von Umverkehr, einer Umweltorganisation, die den Verkehr vermindern, umweltfreundlicher und platzsparender machen will. So beschreibt sich der Verein auf seiner Webseite. Aktuell plant er mit den Stadtklima-Initiativen in Basel, Bern, Genf, St. Gallen, Winterthur und Zürich, einen Teil des Strassenraums in …

Artikel lesen
Link zum Artikel