Naher Osten
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Dubai hat nun auch die h

Dubai hat nun auch die höchste Fontäne der Welt. Bild: sda

Dubai hat nun auch den grössten Brunnen der Welt



Noch ein Superlativ in Dubai: Nach dem höchsten Wolkenkratzer hat die Metropole am arabischen Golf nun auch den grössten Springbrunnen der Welt. Der 1335 Quadratmeter grosse «Palmenbrunnen» wurde am Donnerstagabend eingeweiht.

Dazu gab es eine Show mit Wasserfontänen, Lichtspektakel und Musik. Die Besucher trugen wegen der Corona-Pandemie Atemschutzmasken und hatten auch andere Hygieneregeln zu beachten.

Das Guinness-Buch der Rekorde erklärte den Palmenbrunnen offiziell zum grössten Bauwerk dieser Art auf dem Globus. Nach den Guinness-Angaben können die Düsen des Brunnens Fontänen von bis zu 105 Meter hochschiessen lassen und ist der Brunnen mit mehr als 3000 LED-Lichtern ausgestattet. Der Brunnen liegt im Einkaufs- und Restaurantviertel The Pointe auf der künstlich geschaffenen Insel Palm Jumeirah, welche die Form einer Palme hat.

In Dubai, das zu den Vereinigen Arabischen Emiraten gehört, steht bereits das höchste Gebäude der Erde: Der 828 Meter hohe Wolkenkratzer Burj Khalifa wurde vor zehn Jahren eingeweiht. Die glitzernde Metropole hat noch diverse andere Weltrekorde aufzuweisen. Darunter ist der schnellste Polizeiwagen – ein Bugatti Veyron.

In den Jahren vor der Corona-Pandemie hatte Dubai einen Tourismus-Boom erlebt. Im vergangenen Jahr kamen 16 Millionen Besucher. (cki/sda/afp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

21 skurrile Dinge, die du so nur in Dubai zu sehen kriegst

Weit entfernt von Gleichberechtigung, aber schon viel näher

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Palästinenser ersticht Mädchen in israelischer Siedlung im Bett

Ein palästinensischer Attentäter hat am Donnerstag ein israelisches Mädchen in seinem Bett erstochen. Die Tat ereignete sich in einer jüdischen Siedlung im Süden des besetzten Westjordanlands. Der Angreifer wurde erschossen.

Der Mann drang nach Angaben der israelischen Armee am frühen Morgen in das Schlafzimmer der 13-jährigen Hallel Yaffa Ariel ein und stach mehrfach auf sie ein. Wächter der Siedlung erschossen den Mann noch im Haus. Bei ihrem Eingreifen erlitt auch einer der …

Artikel lesen
Link zum Artikel