Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bach-Klänge für den «Friedenswein» des Dalai Lama



Die Walliser Cellistin Estelle Revaz hat am Freitag in Saillon die drei Rebstöcke des wohl kleinsten Weinbergs der Welt abgelesen, der dem Dalai Lama gehört. Bevor sie mit der Arbeit begann, spielte sie zwei Stücke von Johann Sebastian Bach.

Mit 1.67 Quadratmetern ist der Farinet-Weinberg der vermutlich kleinste der Welt. Jedes Jahr werden berühmte Persönlichkeiten eingeladen, um die Trauben zu ernten. Darunter waren schon der Fussballer Zinédine Zidane, die Schauspieler Peter Ustinov und Roger Moore und Prinzessin Caroline von Monaco.

1994 ging der Rebberg in den Besitz des französischen Armenpriesters Abbé Pierre über, der ihn 1999 dem Dalai Lama vermachte. Seither heisst der aus den Reben gekelterte Wein «Friedenswein».

Der Rebberg dient dem Gedenken an Joseph-Samuel Farinet, einen Walliser Rebellen und Falschmünzer, um den sich zahlreiche Legenden ranken. Historisch belegt ist, dass der 1880 in Saillon verstorbene Farinet den Armen Geld verteilte. (sda)

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen