Mütter in Not

Gesundes Neugeborenes ins Babyfenster in Olten SO gelegt

04.08.14, 11:28

Ein gesundes, neugeborenes Mädchen ist am späten Sonntagabend ins Babyfenster beim Kantonsspital Olten SO gelegt worden. Das Mädchen kam vor einigen Tagen zur Welt. Es bleibt für weitere medizinische Abklärungen im Spital. Das Mädchen wurde um 23.30 Uhr ins seit Mai 2013 bestehende Babyfenster gelegt, wie die Solothurner Spitäler AG (soH) am Montag mitteilte. Damit wurde erstmals ein Neugeborenes anonym ins Babyfenster gelegt.

Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Olten-Gösgen wurde gemäss soH informiert. Ein Vormund werde nun die Rechte und Pflichten übernehmen, wie sie im üblichen Fall den Eltern eines Kindes obliegen würden. Es werde darauf geachtet, die Privatsphäre des Mädchens zu wahren.

Die Mutter des Kindes kann sich bei der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde oder bei der Stiftung Schweizerische Hilfe für Mutter und Kind (SHMK) melden. Es werde ihr absolute Diskretion und unbürokratische Hilfestellung zugesichert, um für sie und das Kind die beste Lösung zu finden, heisst es in der Medienmitteilung. Falls sich die Mutter nicht meldet oder falls sie sich meldet und das Kind zur Adoption freigibt, ist eine Adoption nach einem Jahr durch die künftigen Eltern möglich. (whr/sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen