Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

U-Bahnen kollidieren in Duisburg – mindestens 20 Verletzte

03.04.18, 16:40 03.04.18, 17:33

Bei einem schweren Unfall mit zwei U-Bahnen sind am Dienstag in der deutschen Stadt Duisburg 22 Menschen verletzt worden. Zwei von ihnen trugen schwere Verletzungen davon.

Wie ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur AFP sagte, fuhren zwei Strassenbahnen im Bereich der U-Bahn-Haltestelle «Auf dem Damm» im Stadtteil Meiderich aufeinander. Die Unglücksursache war demnach zunächst unklar.

Die Feuerwehr kümmerte sich mit einer Vielzahl von Einsatzkräften um die Verletzten. Der Auffahrunfall ereignete sich den Angaben zufolge im U-Bahntunnel. Unklar war zunächst, ob die Bahnen in der U-Bahnstation oder auf der Strecke aufeinander fuhren. (cma/sda/afp)

Update folgt ...

Aktuelle Polizeibilder: Pferdekutsche stürzt Hang hinunter

Das könnte dich auch interessieren:

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

Vergesst Russland und USA: In Syrien droht ein Krieg zwischen Iran und Israel

Dreht Obama durch? Dieses Video zeigt eine der grössten Gefahren für Demokratien

«Ohne Fiat Money wäre unser Wohlstand undenkbar»

Liebe Baslerinnen und Basler, das passiert jetzt mit eurer BaZ ...

John Oliver attackiert die Schweiz – das sagt der Steuerexperte dazu

«Sitz, du Sau!» – Als Hockeybanausin am Playoff-Finalspiel

Hätten die Echo-Verantwortlichen doch diesen Film gesehen ...

Alle Artikel anzeigen

Aktuell: Zirkuselefant kommt bei LKW-Unfall ums Leben

Video: srf/SDA SRF

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen