Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Medien

Murdoch zieht Milliardengebot für Time Warner zurück

06.08.14, 00:26 06.08.14, 11:17

Der Medienunternehmer Rupert Murdoch gibt seine Pläne für die Milliarden-Übernahme von Time Warner auf. Sein Unternehmen 21st Century Fox teilte am Dienstagabend nach US-Börsenschluss mit, die Offerte bestehe nicht mehr.

Das Management von Time Warner habe sich geweigert, über ein «äusserst verlockendes Angebot» zu verhandeln, erklärte Murdoch. Der 83-Jährige hatte im Juli etwa 80 Mrd. Dollar für Time Warner geboten. Der US-Konzern – Eigentümer des Senders CNN und der Filmstudios Warner Bros. – lehnte das Angebot umgehend ab.

Fox gab zudem ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 6 Mrd. Dollar bekannt. (kad/sda/reu)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen