Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert



Seit gestern Abend ist es fix. Joao Felix wechselt für 126 Millionen Euro von Benfica Lissabon zu Atlético Madrid. Der 19-Jährige hat bisher 26 Spiele in der höchsten portugiesischen Liga an Erfahrung vorzuweisen – dazu 6 Europa-League-Spiele und eines in der Champions League.

Bereits in der letzten Saison wechselte mit Kylian Mbappé (135 Millionen Euro) ein Teenager für einen dreistelligen Millionenbetrag den Verein. Wir schauen 25 Jahre zurück und sehen, wie krass die Preise für Teenager seither explodierten.

1994/95

  1. Ronaldo (17), Ablöse: 5,48 Millionen Euro
    von EC Cruzeiro zu PSV Eindhoven
  2. John Hartson (19), Ablöse: 3,75 Millionen Euro
    von Luton Town zum FC Arsenal
  3. Mark Kennedy (18), Ablöse: 2,05 Millionen Euro
    vom FC Millwall zum FC Liverpool
epa02583232 (FILE) A file picture dated 26 September 1995 shows PSV Eindhoven's Brazilian striker Ronaldo celebrating after scoring his team's second goal against Mypa 47 during the UEFA Cup soccer match in Eindhoven, the Netherlands. Three-time world footballer of the year Ronaldo announced on 14 February 2011 he was quitting the game. The 34-year-old Brazilian striker for Sao Paulo's Corinthians confirmed his retirement at a news conference. In an 18-year-career, Ronaldo won two World Cups in which he broke the record for most goals scored in the tournament. Ronaldo played 97 caps for Brazil, scoring 62 goals. His club career included spells in Europe at PSV Eindhoven, Barcelona, Inter Milan, Real Madrid and AC Milan before he returned in 2009 to Brazil to play for Corinthians.  EPA/COR MULDER

Ronaldo erzielte in seiner ersten Saison für Eindhoven 33 Tore in 35 Spielen. Bild: EPA

1995/96

  1. Caio (19), Ablöse: 7,5 Millionen Euro
    vom FC Sao Paulo zu Inter Mailand
  2. Clarence Seedorf (19), Ablöse: 3,62 Millionen Euro
    von Ajax Amsterdam zu Sampdoria
  3. Joseba Etxeberria (17), Ablöse: 3 Millionen Euro
    von Real Sociedad zu Athletic Bilbao
Spain's Joseba Etxeberria, left, fights for the ball with Liechtenstein's Frederic Gigon, right, during the Soccer World Championship qualifying match of group 7, between Liechtenstein and Spain in Vaduz, Liechtenstein, Wednesday, September 5, 2001.(KEYSTONE/Arno Balzarini)

Etxeberria blieb bis zu seinem Karriereende 2010 bei Athletic Bilbao. Dazu brachte er es auf 53 Länderspiele für Spanien. Bild: KEYSTONE

1996/97

  1. Ronaldo (19), Ablöse: 15 Millionen Euro
    von PSV Eindhoven zum FC Barcelona
  2. Sebastian Rozental (19), Ablöse: 4,5 Millionen Euro
    von CD Universidad Católica (Chile) zu Glasgow Rangers
  3. Federico Magallanes (19), Ablöse: 4 Millionen Euro
    von Penarol (Uruguay) zu Atalanta Bergamo​
GC Sebastian Rozental auf dem Weg zum Fuerungstreffer vor FCB Murat Yakin beim CH-Meisterschaftspiel zwischen dem FC Basel und GC im St.Jakobspark in Basel am 1.Dezember 2002. (KEYSTONE/Dominik Pluess)

Sebastian Rozental spielte in der Saison 2002/03 bei den Grasshoppers, enttäuschte aber. Bild: KEYSTONE

1997/98

  1. Deco (19), Ablöse: 4 Millionen Euro
    von Corinthians zu Benfica Lissabon
  2. Froylan Ledezma (19), Ablöse: 4 Millionen Euro
    von LD Alajuelense (Costa Rica) zu Ajax Amsterdam
  3. Celestine Babayaro (18), Ablöse: 3,5 Millionen Euro
    von RSC Anderlecht zum FC Chelsea
FC Porto players (L-R) Deco, Jorge Costa, Carlos Alberto (top), Vitor Baia, Derlei and Dmitri Alenitchev celebrate with the Champions Cup trophy after defeating AS Monaco in the Champions League soccer final match at the Arena AufSchalke in Gelsenkirchen, Germany, Wednesday 26 May 2004. Porto defeated Monaco 3-0 to win the Champions Cup trophy for the second time after 1987.  EPA/ACHIM SCHEIDEMANN

Deco (links) gewann 2004 mit Porto die Champions League und spielte später noch für Barcelona und Chelsea. Bild: EPA DPA

1998/99

  1. Sébastien Frey (18), Ablöse: 14 Millionen Euro
    von AS Cannes (Ligue 2) zu Inter Mailand
  2. Dejan Stankovic (19), Ablöse: 12,39 Millionen Euro
    von Roter Stern zu Lazio Rom
  3. Adrian Mutu (19), Ablöse: 6,5 Millionen Euro
    von Dinamo Bukarest zu Inter Mailand
Former Chelsea striker Adrian Mutu speaks to reporters during a press conference in Bucharest, Romania, Tuesday Nov. 9 2004. Facing a seven-month ban after testing positive for cocaine,  Mutu apologized Tuesday and said he hoped to stay clean and be an

Er hat allen Grund zum besorgten Blick: 2003 wechselte Adrian Mutu für 22 Millionen Euro zum FC Chelsea, wurde dort allerdings 7 Monate gesperrt, weil ihm Kokain-Konsum nachgewiesen wurde. Mutu musste anschliessend 17,2 Millionen Euro Entschädigung an den FC Chelsea bezahlen. Bild: AP

1999/00

  1. Robbie Keane (19), Ablöse: 9 Millionen Euro
    von Wolverhampton zu Coventry City
  2. Fabricio Coloccini (17), Ablöse: 7,5 Millionen Euro
    von den Boca Juniors zur AC Mailand
  3. Roque Santa Cruz (17), Ablöse: 5 Millionen Euro
    von Olimpia (Paraguay) zum FC Bayern München
abspielen

Alleine dieses Musikvideo sind die 5 Millionen wert, welche die Bayern 1999 für Santa Cruz überwiesen. Video: YouTube/OFFSHORE

Ein Muss: Die jährlich höchsten Transfersummen im Fussball seit 1980

2000/01

  1. Luis Fabiano (19), Ablöse: 7 Millionen Euro
    von Ponte Preta (Brasilien) zu Stade Rennes
  2. Vicente (18), Ablöse: 4,8 Millionen Euro
    von UD Levante (LaLiga2) zum FC Valencia)
  3. Julio Arca (19), Ablöse 4,7 Millionen Euro
    von Argentinos Juniors zu AFC Sunderland
Gerardo Seoane, center, from Switzerland's Grasshoppers Club fights for the ball with Luis Fabiano, left, from Spain's Sevilla FC under the eyes of Robson Pena de Oliveira Weligton, right, during the UEFA Cup group C soccer match between Switzerland's Grasshopper-Club Zuerich and Spain's FC Sevilla in the Hardturm stadium in Zurich, Switzerland, November 29, 2006. (KEYSTONE/Eddy Risch)

Luis Fabiano während einem UEFA-Cup-Spiel 2006 im Hardurm im Zweikampf gegen den heutigen YB-Trainer Gerardo Seoane. Bild: KEYSTONE

2001/02

  1. Javier Saviola (19), Ablöse: 35,9 Millionen Euro
    von River Plate zum FC Barcelona
  2. Antonio Cassano (18), Ablöse: 28,5 Millionen Euro
    von Bari (Serie B) zur AS Roma
  3. Adriano (19), Ablöse: 13,19 Millionen Euro
    von Flamengo zu Inter Mailand
FILE - In this Oct. 22, 2008 file photo Inter Milan forward Adriano of Brazil, left, walks past Inter Portuguese coach Jose Mourinho, right, during a group B Champions League soccer match between Inter Milan and Anorthosis at the San Siro stadium of Milan, Italy. Inter Milan released Adriano on Friday, April 24, 2009  after Brazil striker deserted the club earlier this month. Inter said Adriano's contract with the Serie A team had been consensually ended effective April 1.

Adriano scheint José Mourinho hier nicht sonderlich begeistert zu haben. Bild: AP

2002/03

  1. Hugo Viana (19), Ablöse: 12,75 Millionen Euro
    von Sporting Lissabon zu Newcastle United
  2. Ruben Olivera (19), Ablöse: 6,24 Millionen Euro
    von Danubio (Uruguay) zu Juventus Turin​
  3. Leandro Bonfim (18), Ablöse: 5,50 Millionen Euro
    von EC Vitoria (Brasilien) zum PSV Eindhoven​
Miguel Portillo from BSC Young Boys Bern, right, fights for the ball with Ruben Olivera from Juventus Turin, during a friendly soccer match between BSC Young Boys Bern and Juventus Turin, Friday October 12, 2007, at the Stade de Suisse in Bern, Switzerland. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)

Ruben Olivera in einem Testspiel gegen YB mit Miguel Portillo 2007. Bild: KEYSTONE

2003/04

  1. Cristiano Ronaldo (18), Ablöse: 19 Mio. Euro
    von Sporting Lissabon zu Manchester United
  2. Glen Johnson (18), Ablöse: 8,3 Mio. Euro
    von West Ham zu Chelsea
  3. Ricardo Quaresma (19), Ablöse: 6,35 Mio. Euro
    von Sporting Lissabon zum FC Barcelona
Sporting's Cristiano Ronaldo (R) chases a unidentified  Manchester United player during a  friendly match at the inauguration of a new Sporting Stadium

Ronaldo in einem Testspiel für Sporting gegen Manchester United. Bild: EPA LUSA

2004/05

  1. Wayne Rooney (18), Ablöse: 37 Millionen Euro
    vom FC Everton zu Manchester United​
  2. Valeri Bojinov (18), Ablöse: 14 Millionen Euro
    von US Lecce zur AC Florenz
  3. Anderson (16), Ablöse: 8 Millionen Euro
    von Gremio zu Porto

2005/06

  1. Sergio Ramos (19), Ablöse: 27 Millionen Euro
    vom FC Sevilla zu Real Madrid
  2. Theo Walcott (16), Ablöse: 10,5 Millionen Euro
    vom FC Southampton zum FC Arsenal
  3. Slobodan Rajkovic (16), Ablöse: 5,2 Millionen Euro
    von OFK Belgrad zum FC Chelsea
Real Madrid's new defender Sergio Ramos shows his shirt during the official presentation for the Spanish soccer club, Madrid, Thursday Sept. 8, 2005. Ramos, who has signed an eight-year contract, is Europe's third most expensive offseason transfer, after Chelsea's Shaun Wright-Phillips and Michael Essien. (AP Photo/Bernat Armangue)

Bild: AP

2006/07

  1. Sergio Agüero (18), Ablöse: 21,7 Millionen Euro
    von Independiente (Argentinien) zu Atlético Madrid
  2. John Mikel Obi (19), Ablöse: 20 Millionen Euro
    von FK Lyn (Norwegen) zum FC Chelsea
  3. Gonzalo Higuain (19), Ablöse: 12 Millionen Euro
    Von River Plate zu Real Madrid
Sergio Aguero of Independiente reacts after he scored against River Plate, Sunday, March 12, 2006, during Argentine first division soccer match in Buenos Aires. The match ended 1-1 tie.  (AP Photo/Daniel Luna)

Sergio Agüero während seiner Zeit bei Independiente. Bild: AP

2007/08

  1. Anderson (19), Ablöse: 31,5 Millionen Euro
    vom FC Porto zu Manchester United
  2. Alexandre Pato (17), Ablöse: 24 Millionen Euro
    von Internacional (Brasilien) zur AC Mailand
  3. Ever Banega (19), Ablöse: 18 Millionen Euro
    von den Boca Juniors zum FC Valencia
Brazil's Internacional's soccer player Alexandre Pato celebrates after scoring against Mexico's Pachuca in Porto Alegre, Brazil, in this June 7, 2007 file photo. According to unconfirmed media reports, Pato is set to reject Real Madrid to join AC Milan next week.  (AP Photo/Nabor Goulart)

Alexandre Pato hier noch im Dress von Internacional. Bereits mit 17 Jahren wechselte er nach Europa zu Milan.

2008/09

  1. Miralem Sulejmani (19), Ablöse: 16,25 Millionen Euro
    von SC Heerenveen zu Ajax Amsterdam
  2. Savio Nsereko (19), Ablöse: 8,5 Millionen Euro
    von Brescia (Serie B) zu West Ham United
  3. Stevan Jovetic (18), Ablöse: 8 Millionen Euro
    von Partizan Belgrad zur AC Florenz
epa02990017 Ajax Amsterdam's Miralem Sulejmani celebrates after scoring the 2-0 lead against Dinamo Zagreb during the UEFA Champions League group D soccer match in Amsterdam, Netherlands, 02 November 2011. At left Zagreb's Luis Ibanez.  EPA/OLAF KRAAK

Ajax machte ihn 2008 zum teuersten Teenager der Welt: Der heutige YB-Spieler Miralem Sulejmani. Bild: EPA

2009/2010

  1. Fabian Delph (19), Ablöse: 9,5 Millionen Euro
    von Leeds United (League One) zu Aston Villa
  2. Douglas Costa (19), Ablöse: 8 Millionen Euro
    von Gremio (Brasilien) zu Schachtar Donezk
  3. Eduardo Salvio (19), Ablöse: 8 Millionen Euro
    von Lanus (Argentinien) zu Atlético Madrid
epa02337840 Douglas Costa (L) of Shakhtar vies for the ball with Sasa Ilic (R) of Partizan during their UEFA Champions League Group H soccer match between FC Shakhtar Donetsk and FK Partizan Belgrade in Donetsk, Ukraine, 15 September 2010.  EPA/PHOTOMIG

Douglas Costa startete seine Europa-Karriere bei Donezk. Später wird er noch zu Bayern und Juventus wechseln. Bild: EPA

2010/11

  1. André (19), Ablöse: 8,1 Millionen Euro
    vom FC Santos (Brasilien) zu Dynamo Kiew
  2. James Rodriguez (18), Ablöse: 7,35 Millionen Euro
    von CA Banfield (Argentinien) zum FC Porto
  3. Mattia Destro (19), Ablöse: 6,5 Millionen Euro
    von Inter U19 zum FC Genua
epa02972809 FC Porto's James Rodriguez reacts as he see a yellow card against Apoel FC during the Champions League group G match, held at Dragão Stadium, Porto, October 19, 2011.  EPA/JOSE COELHO

Er kann nicht fassen, dass er gleich die gelbe Karte sieht: James Rodriguez während seiner Zeit beim FC Porto. Bild: EPA

2011/12

  1. Phil Jones (19), Ablöse: 19,3 Millionen Euro
    von den Blackburn Rovers zu Manchester United
  2. Erik Lamela (19), Ablöse: 17 Millionen Euro
    von River Plate (Argentinien) zur AS Roma
  3. Stephan El Shaarawy (18), Ablöse: 15,5 Millionen Euro
    vom FC Genua zur AC Milan
Basel's Marco Streller, right, shoots to goal in front of Manchester's Phil Jones, left, during the UEFA Champions League, Group C, soccer match between Manchester United FC and FC Basel, at the Old Trafford stadium, in Manchester, England, Tuesday, September 27, 2011. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Phil Jones in seiner ersten United-Saison gegen Basels Marco Streller.

2012/13

  1. Matija Nastasic (19), 15,2 Millionen Euro
    von der AC Florenz zu Manchester City
  2. Lucas Ocampos (18), 13 Millionen Euro
    von River Plate (Argentinien) zur AS Monaco (Ligue 2)
  3. Marco Verratti (19), 12 Millionen Euro
    von Delfino Pescara zu Paris Saint-Germain

Verratti dominierte mit Lorenzo Insigne und Ciro Immobile die Serie B, bevor er zu PSG wechselte.

2013/14

  1. Marquinhos (19), Ablöse: 31,4 Millionen Euro
    von der AS Roma zu Paris Saint-Germain
  2. Kurt Zouma (19), Ablöse: 14,6 Millionen Euro
    von AS St.-Etienne zum FC Chelsea
  3. Bruma (18), Ablöse: 13 Millionen Euro
    von Sporting Lissabon zu Galatasaray
epa03539688 Fiorentina's forward Stevan Jovetic (R) contrasted by As Roma's defender Marquinhos (L) during the Italy Cup quarter final soccer match Fiorentina vs Roma at Artemio Franchi stadium in Florence, Italy, 16 January 2013.  EPA/MAURIZIO DEGL INNOCENTI

Marquinhos (links) kämpft mit Stevan Jovetic um den Ball. Bild: EPA

2014/15

  1. Luke Shaw (18), Ablöse: 37,5 Millionen Euro
    vom FC Southampton zu Manchester United
  2. Calum Chambers (19), Ablöse: 20,23 Millionen Euro
    vom FC Southampton zum FC Arsenal
  3. Divock Origi (19), Ablöse: 12,63 Millionen Euro
    von LOSC Lille zum FC Liverpool
IMAGE DISTRIBUTED FOR GUINNESS INTERNATIONAL CHAMPIONS CUP - Manchester United's Luke Shaw kisses the 2014 Guinness International Champions Cup after his team defeated Liverpool on Monday, August 4, 2014  in Miami Gardens, FL. (Al Diaz/AP Images for Guinness International Champions Cup)

Luke Shaw küsst 2014 den International Champions Cup. Der heute 23-jährige wurde immer wieder von teils schweren Verletzungen zurückgeworfen. Bild: AP Images for Guinness International Champions Cup/AP Images

2015/16

  1. Anthony Martial (19), Ablöse: 60 Millionen Euro
    von der AS Monaco zu Manchester United
  2. Rony Lopes (19), Ablöse: 12 Millionen Euro
    von Manchester City zur AS Monaco
  3. Adalberto Penaranda (18), Ablöse: 10,6 Millionen Euro
    von Udinese Calcio zum FC Watford​
FILE - This is a Sunday, Dec. 8, 2013 file photo of Monaco's Anthony Martial of France as he reacts  during his French League One soccer match, in Monaco stadium against Ajaccio.  The French Football Federation said Monday  Aug. 31, 2015 that Martial, a 19-year-old forward who has been compared to France great Thierry Henry, was granted permission to leave France's national squad to sign a contract at Manchester United. (AP Photo/Lionel Cironneau, File)

Anthony Martial war bei Monaco so stark, dass Mancehster United 60 Millionen Euro für den Teenager bezahlte. Bild: AP/AP

2016/17

  1. Renato Sanches (18), Ablöse: 35 Millionen Euro
    von Benfica Lissabon zu Bayern München
  2. Gabriel Jesus (19), Ablöse: 32 Millionen Euro
    von Palmeiras zu Manchester City
  3. Breel Embolo (19), Ablöse: 26,5 Millionen Euro
    vom FC Basel zu Schalke 04
ARCHIV - BREEL EMBOLO SPIELT AB DER NAECHSTEN SAISON IN DER BUNDESLIGA. DER 19-JAEHRIGE STUERMER DES FC BASEL HAT EINEN FUENFJAHRESVERTRAG MIT SCHALKE 04 UNTERSCHRIEBEN. DIES GAB DER KLUB AM TAG SEINER MITGLIEDERVERSAMMLUNG BEKANNT. - Basel's Breel Embolo celebrates after the second goal for Basel during the UEFA Champions League play-off round first leg soccer match between Switzerland's FC Basel 1893 and Israel's Maccabi Tel Aviv FC in the St. Jakob-Park stadium in Basel, Switzerland, on Wednesday, August 19, 2015. (KEYSTONE/Walter Bieri )

Mit Breel Embolo hat es auch ein Schweizer unter die drei teuersten Teenager des Jahres geschafft. Bild: KEYSTONE

2017/18

  1. Alessandro Bastoni (18), Ablöse: 31,1 Millionen Euro
    von Atalanta Bergamo zu Inter Mailand
  2. Theo Hernandez (19), Ablöse: 24 Millionen Euro
    von Atlético Madrid zu Real Madrid
  3. Pietro Pellegri (16), Ablöse: 20,9 Millionen Euro
    vom FC Genua zur AS Monaco
FILE - In this Sunday, Sept. 17, 2017 file photo,  Genoa's Pietro Pellegri celebrates after scoring, during the Serie A soccer match between Genoa and Lazio, at the Luigi Ferraris Stadium in Genoa, Italy. Pietro Pellegri, the 16-year-old sensation of Serie A, is grabbing the attention of some of the biggest clubs in Europe. But Genoa is not interested in letting him go. The Genoese want to enjoy him while they can. Pellegri became the youngest player in Italian league history to score a brace when he bagged both goals for Genoa in a 3-2 loss to Lazio on Sunday. (Simone Arveda/ANSA via AP)

Seit seinem Wechsel mit 16 Jahren zu Monaco läuft es Pietro Pellegri nicht nach Wunsch. Bild: AP/ANSA

2018/19

  1. Kylian Mbappé (19), Ablöse: 135 Millionen Euro
    von der AS Monaco zu Paris Saint-Germain
  2. Vinicius Junior (18), Ablöse: 45 Millionen Euro
    von Flamengo (Brasilien) zu Real Madrid
  3. Diogo Dalot (19), Ablöse: 22 Millionen Euro
    vom FC Porto zu Manchester United
FILE - In this Saturday, June 30, 2018 file photo, France's Kylian Mbappe celebrates after scoring his side's third goal during their round of 16 match against Argentina, at the 2018 soccer World Cup at the Kazan Arena in Kazan, Russia. Kylian Mbappe and Thierry Henry are seemingly linked by destiny. While Henry is France's leading scorer with 51 goals and among the greatest forwards of the modern era, the 19-year-old Mbappe is the new French sensation tipped to become perhaps even the world's best. (AP Photo/David Vincent, file)

Mit 19 Jahren bereits Weltmeister und der zweitteuerste Spieler der Geschichte: Kylian Mbappé. Bild: AP/AP

2019/20 (Stand 4. Juli 2019)

  1. Joao Félix (19), Ablöse: 126 Millionen Euro
    von Benfica Lissabon zu Atlético Madrid
  2. Rodrygo (18), Ablöse: 45 Millionen Euro
    vom FC Santos (Brasilien) zu Real Madrid
  3. Ozan Kabak (19), Ablöse: 15 Millionen Euro
    vom VfB Stuttgart zu Schalke 04

Die wichtigsten Transfers des Sommers 2019

Fussball-Golf-Weltmeisterschaft

Play Icon

Fussballtalente

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

Link zum Artikel

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

Link zum Artikel

Diese 30 Sturm-Talente musst du 2018 auf dem Radar haben – auch zwei Schweizer sind dabei

Link zum Artikel

So protzt Barcelonas 15-jähriger Xavi von morgen auf Instagram

Link zum Artikel

Der erste Schritt zum Fussball-Profi: So wählen die Topklubs die jüngsten Talente aus

Link zum Artikel

Barcelona verliert 16-jährigen Insta-Star – wohin bringt ihn sein Berater Raiola?

Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

Link zum Artikel

Woher der FC Basel seine Talente holt und wie er auch Spätgeborenen ihre Chance gibt

Link zum Artikel

15 Wunderkinder des Weltfussballs und was aus ihnen geworden ist

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Fussballtalente

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

7
Link zum Artikel

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

6
Link zum Artikel

Diese 30 Sturm-Talente musst du 2018 auf dem Radar haben – auch zwei Schweizer sind dabei

15
Link zum Artikel

So protzt Barcelonas 15-jähriger Xavi von morgen auf Instagram

28
Link zum Artikel

Der erste Schritt zum Fussball-Profi: So wählen die Topklubs die jüngsten Talente aus

6
Link zum Artikel

Barcelona verliert 16-jährigen Insta-Star – wohin bringt ihn sein Berater Raiola?

25
Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

10
Link zum Artikel

Woher der FC Basel seine Talente holt und wie er auch Spätgeborenen ihre Chance gibt

1
Link zum Artikel

15 Wunderkinder des Weltfussballs und was aus ihnen geworden ist

17
Link zum Artikel

Fussballtalente

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

7
Link zum Artikel

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

6
Link zum Artikel

Diese 30 Sturm-Talente musst du 2018 auf dem Radar haben – auch zwei Schweizer sind dabei

15
Link zum Artikel

So protzt Barcelonas 15-jähriger Xavi von morgen auf Instagram

28
Link zum Artikel

Der erste Schritt zum Fussball-Profi: So wählen die Topklubs die jüngsten Talente aus

6
Link zum Artikel

Barcelona verliert 16-jährigen Insta-Star – wohin bringt ihn sein Berater Raiola?

25
Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

10
Link zum Artikel

Woher der FC Basel seine Talente holt und wie er auch Spätgeborenen ihre Chance gibt

1
Link zum Artikel

15 Wunderkinder des Weltfussballs und was aus ihnen geworden ist

17
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pümpernüssler 04.07.2019 20:03
    Highlight Highlight Saviola hat barca 36 mio gekostet. 😅 vor knapp 20 jahren.
  • Hipster mit Leggins 04.07.2019 19:47
    Highlight Highlight Zwei Gedanken dazu: Die TV-Gelder an den Verband sind etwa in England noch stärker gestiegen als die Transfersummen. Fast alle hier erwähnten, sind aber nur so-la-la-Fussballer geworden. Es lohnt sich nicht die "grössten Talente" zu kaufen. Ein guter Scout sieht Entwicklungspotenzial, das andere nicht sehen.
  • Team Insomnia 04.07.2019 18:44
    Highlight Highlight Diese Zahlen sind einfach nur noch krank.
    Das hat mit Sport nichts mehr zu tun. Gilt aber nicht nur für Fussball, NBA, NFL, NHL sind nicht besser.
    • Bruno S.1988 04.07.2019 19:49
      Highlight Highlight Das ist nun mal kommerzieller sport. Das ist wie in einer wirtschaft. Der Transfermarkt ist konstant durch mehrere Jahre gestiegen. Es gab eine Inflation der Transferpreise. Die Spieler sind zwar nicht besser, aber teurer.

      Das kann man verhindern in dem der Umsatz gebremst wird. Doch die einzigen die das durchführen können, verdienen an jedem Transfer fleissig mit.
    • Highbury83 04.07.2019 21:11
      Highlight Highlight Komischer Vergleich... die amerikanischen Ligen kennen ja keine „Ablösesummen“ in dem Sinn...
    • mrgoku 04.07.2019 21:14
      Highlight Highlight wie bei autos... sind teurer aber werden schlechter bzw. gehen früher flöten.. take it or leave it
    Weitere Antworten anzeigen

«Steini» ballert an die eigene Latte – und Basel wirft ManUnited aus der Königsklasse

7. Dezember 2011: Serienmeister Basel sorgt in der Champions League für eine Sternstunde des Schweizer Klubfussballs. Im letzten Gruppenspiel der Champions League besiegt der FCB den grossen Favoriten Manchester United mit 2:1 und zieht auf Kosten der Engländer in die Achtelfinals ein.

Es ist der Abend, an dem einer der in der jüngsten Zeit populärsten Basler Fan-Songs entsteht:

Eine Stunde ist vorbei im sechsten und letzten Gruppenspiel der Champions-League-Saison 2011/12. Der FC Basel führt gegen das grosse Manchester United, das mit den Superstars Wayne Rooney, Luis Nani, Rio Ferdinand und Ryan Giggs antritt, mit 1:0. Xherdan Shaqiri hatte von links vors Tor geflankt, dort wurde Marco Streller nicht gedeckt und mit einer Direktabnahme erzielte er nach neun Minuten schon die …

Artikel lesen
Link zum Artikel