DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Euro 2020: Wer schafft die Achtelfinals? Fünf Teams kämpfen am Montag um die Qualifikation



Am Montag spielen in den Gruppen B und C fünf Mannschaften um einen zweiten Platz und damit um die sichere Qualifikation in die Achtelfinals an der Euro 2020 – und auch die Schweiz könnte sich qualifizieren. Um 18 Uhr duellieren sich die beiden Kontrahenten Ukraine und Österreich direkt um den zweiten Platz, um 21 Uhr liefern sich dann Russland und Finnland ein Fernduell. Was du vor den Partien wissen musst und welcher Ausgang für die Schweiz am besten wäre, erfährst du hier:

Gruppe B: Russland, Finnland oder Dänemark

Euro 2020: So sieht die Ausgangslage für Belgien, Russland, Finnland, Dänemark, Niederlande, Ukreine, Österreich und Nordmazedonien vor den Spielen der Gruppen B und C am Montag aus.

Belgien ist durch, sonst ist alles möglich.

Belgien hat sich mit zwei Siegen definitiv für die Achtelfinals qualifiziert. Die Roten Teufel gewinnen die Gruppe, wenn sie mindestens Unentschieden gegen Finnland spielen.

Russland erreicht die Achtelfinals definitiv, wenn die Mannschaft gegen Dänemark gewinnt. Sollte Belgien die Finnen schlagen, würde sogar ein Unentschieden gegen die Dänen reichen.

Finnland schafft die Qualifikation, wenn die Nationalelf gegen Belgien gewinnt. Sollte Russland gegen Dänemark verlieren, würde auch ein Unentschieden reichen.

Dänemark muss gegen Russland gewinnen und ist dabei darauf angewiesen, dass Belgien Finnland schlägt. Nur dann ist eine Qualifikation als Gruppenzweiter überhaupt möglich. Dabei müsste Dänemark am Ende des Abends zudem noch ein besseres Torverhältnis haben als Finnland.

Spezielle Szenarien:

  1. Sollten Dänemark und Belgien gewinnen, hätten Platz zwei bis vier der Gruppe B jeweils drei Punkte. Dann würde das Torverhältnis über die Reihenfolge entscheiden. Sollte hingegen Finnland Belgien mit sechs oder mehr Toren Abstand schlagen und Russland gewinnt gegen Dänemark, finden sich plötzlich die Belgier auf dem dritten Platz wieder. Mit sechs Punkten wäre eine Qualifikation als Dritter trotzdem beschlossene Sache.
  2. Sollte Dänemark mit 1:0 gegen Russland gewinnen und Finnland mit 2:1 gegen Belgien verlieren, würde die Fair-Play-Wertung über ein Weiterkommen zwischen Dänemark und Finnland entscheiden. Ist man hier ebenfalls gleichauf, entscheiden die Rankings aus der EM-Qualifikation. Hier hätte Dänemark die Nase vorne.
  3. Das gleiche Szenario spielt sich zwischen Finnland und Russland um den dritten Platz ab, sollten die Russen mit 1:0 gegen Dänemark verlieren und Belgien mit 3:0 über Finnland triumphieren.
Denmark supporters display a banner for Christian Eriksen, the Danish player who collapsed during the match against Finland last Saturday, June 12, prior to the Euro 2020 soccer championship group B match between Denmark and Belgium, at the Parken stadium in Copenhagen, Thursday, June 17, 2021. (Wolfgang Rattay, Pool via AP)

Schaffen die Dänen die Qualifikation für die Achtelfinals auch ohne Captain Christian Eriksen? Bild: keystone

Gruppe C: Ukraine oder Österreich

Euro 2020: So sieht die Ausgangslage für Belgien, Russland, Finnland, Dänemark, Niederlande, Ukreine, Österreich und Nordmazedonien vor den Spielen der Gruppen B und C am Montag aus.

Die Niederlande stehen als Gruppensieger fest. Da sie sowohl gegen Österreich als auch gegen die Ukraine gewonnen haben, können sie von diesen auch bei Punktgleichheit nicht mehr überholt werden.

Die Ukraine könnte sich den zweiten Platz mit einem Sieg oder einem Unentschieden gegen Österreich sichern.

Österreich qualifiziert sich als Zweiter, wenn die Mannschaft gegen die Ukraine gewinnt. Mit einem Unentschieden wäre eine Qualifikation als Dritter möglich.

Nordmazedonien steht als Gruppenletzter fest. Da sie die Direktbegegnungen gegen die Ukraine und Österreich verloren haben, haben sie keine Chance mehr auf ein Weiterkommen.

Und was wäre das beste Szenario für die Schweiz?

Die Spiele der Euro 2020 am Montag.

Die Spiele am Montag.

Die gute Nachricht zuerst: Die Schweizer Nati könnte sich tatsächlich mit der richtigen Schützenhilfe am Montag definitiv für die Achtelfinals qualifizieren. Dafür müsste dieses Szenario eintreffen:

Das Gemeine: Spielen Österreich und die Ukraine auf ein Unentschieden, haben beide Mannschaften gute Aussichten auf ein Weiterkommen – auf Kosten der Schweiz. Da vier von sechs Drittplatzierten in die Achtelfinals vorstossen, wäre der Schweiz in jedem Fall gedient, wenn nur einer der beiden Punkte zutrifft. Dann müsste man jedoch noch auf Schützenhilfe aus den Gruppen D, E oder F hoffen. (leo)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die besten Bilder der EM 2020

1 / 101
Die besten Bilder der EM 2020
quelle: keystone / fabio frustaci
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Emotionaler Appell von Trainer Petkovic: «Wir brauchen die Solidarität von Euch allen»

Die Schweizer Nati musste in den letzten Tagen viel Kritik einstecken. Nun appelliert Trainer Vladimir Petkovic in einem offenen Brief an die Unterstützung der Bevölkerung.

Liebe Schweizerinnen und Schweizer

Wir wollten Euch eine magische Nacht schenken. Euch stolz machen auf uns und auf unsere Schweiz. Wir wollten Euch nach den vielen Entbehrungen der langen Zeit der Pandemie glücklich machen mit einem Sieg gegen Italien. So vieles hatten wir uns dafür vorgenommen. Zu viel vielleicht. Und am Schluss blieb nichts als Enttäuschung. Für Euch, für uns und für viertausend Schweizerinnen und Schweizer, die nach Rom gereist sind. Das tut uns von Herzen leid.

Seit dem 26. …

Artikel lesen
Link zum Artikel