Native

Bei diesen wunderschönen Rennvelos kriegen nicht nur Hipster Augenwasser

Präsentiert von

Es dauert noch, bis die Tage in der Schweiz wieder richtig schön sind, um eine Velotour zu unternehmen. Vielleicht verkürzen diese Bilder die Wartezeit darauf.

08.02.18, 11:22 08.02.18, 17:17

watson sport

Jahr für Jahr nimmt das Interesse an der Velo-Veranstaltung «L'Eroica» in der Toskana zu. Moderne Fahrräder sind dabei nicht zugelassen, nur mit Oldtimern darf über die vielen Schotterstrassen, die «strade bianche», gerollt werden. In Gstaad fand mit dem «Bergkönig» im vergangenen Jahr erstmals eine ähnliche Veranstaltung in der Schweiz statt. Der Liebe zu alten Göppeln wird auch auf Instagram gefrönt, wie unsere Auswahl schön restaurierter Rennvelos beweist.

Ein von @holgergroe geteilter Beitrag am

Gleich geht's weiter mit den hübschen Zweirädern, vorher ein kurzer Hinweis:

Natürlich. Richtig. Gut.

Nicht nur die Hits der 90er lassen uns nostalgisch werden, sondern auch die Produkte von Coop Naturaplan. Denn die feiern dieses Jahr bereits ihren 25. Geburtstag! Seit 1993 bieten wir zusammen mit passionierten Bauern und unabhängigen Partnern umwelt- und tiergerechte Lebensmittel in höchster Bio-Qualität an.
Erfahre mehr über die Geburtsstunde der grössten Schweizer Bio-Marke >>

Ein Beitrag geteilt von Iena09 (@iena09) am

Gleich geht's weiter mit den hübschen Zweirädern, vorher ein kurzer Hinweis:

Weil es gut ist, das Beste der Natur zu geniessen.

Du brauchst für deinen nächsten Filmabend noch ein paar Snacks? Kein Problem! Von Bio Fairtrade Schokolade bis Bio Zweifel Chips – im Sortiment von Coop Naturaplan ist garantiert das Richtige dabei. Unsere Produkte kannst du mit einem guten Gefühl geniessen. In diesem Sinne: Film ab und guten Appetit!

Ein Beitrag geteilt von #Sub 954 (@sub_954) am

Mach, was du willst. Aber miete um Himmels Willen kein O-Bike, sonst kommt der Loro mit seiner Velopumpi!

2m 7s

«oBikes sind der McDonalds der Velos!!»

Video: watson/Laurent Aeberli, Emily Engkent

Diese Sportler haben den perfekten Namen für ihre Sportart

11.10.1998: Ein halbes Jahrhundert nach Ferdy Kübler trägt mit Oscar Camenzind endlich wieder ein Schweizer das Regenbogentrikot

24.04.1993: Järmann schlägt im Sprint Weltmeister Bugno und gewinnt das Amstel Gold Race

15.10.2011: Für einen Tag schlüpft Oliver Zaugg aus der Rolle als Helfer und feiert den grössten Triumph seiner Karriere

14.07.2003: Armstrong rettet sich nach dem Horrorsturz von Beloki mit einem Höllenritt querfeldein über das Kornfeld

14.02.2004: Der Pirat geht von Bord – aber in den Herzen der Fans lebt Marco Pantani ewig

22.03.1995: Du kannst im Fitness-Center strampeln wie du willst – an den durchdrehenden Nüscheler kommt keiner ran

21.07.2009: Jens Voigt stürzt fürchterlich und gibt drei Tage später ein obercooles Interview

17.07.1992: Der Thurgauer Rolf Järmann bodigt Ex-Gesamtsieger Pedro Delgado und gewinnt die längste Tour-Etappe

09.04.2006: Ein Lenkerbruch und ein Albtraumsturz zerstören den grossen Traum von Armstrongs Edelhelfer

17.06.1981: «Dä Gottfried isch für mich gschtorbe!» – 2 Tage nach dem Zitat seines Lebens fliegt Beat Breu ins Leadertrikot

20.07.2006: Floyd Landis begeistert die Sportwelt mit einer historischen Flucht – und wird kurz nach dem Tour-Sieg als Doper entlarvt

30.01.2011: «Dummi huere Ruederer» und «Schiiss-Ponys» machen Reporter Hans Jucker zur Legende

13.07.1967: Tom Simpson stirbt am Mont Ventoux – und sein Name wird zu einem Mahnmal für alle Radsport-Profis

22.07.2001: Sven Montgomery erlebt an der Tour den schönsten Moment seiner Karriere – und nur drei Tage später den schlimmsten

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
13
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jay #No Billag 10.02.2018 23:17
    Highlight Die meisten gefallen mir gar nicht, aber ist halt Geschmackssache.
    6 3 Melden
  • MilfLover 10.02.2018 15:24
    Highlight Velos werden überbewertet
    4 18 Melden
  • Adam Gretener (1) 08.02.2018 18:02
    Highlight Um wirklich Velo zu fahren eignen sich einzig das Merckk und das Bianchi. Die anderen Geometrien taugen überhaupt nichts. Da kann man durch den Kreis 3 fahren. Oder ein Hardy-Cäpli moniteren. Darüber hinaus sieht man an der Höhe der Einstellung der Sattelstützen, dass die meisten Rahmen für die Besitzer zu gross sind. Aber vielleicht können die Besitzer damit an Trumps gewünschten Parade mitfahren, würde genau so wenig Sinn ergeben.
    7 25 Melden
    • dä dingsbums 08.02.2018 21:36
      Highlight Für mich sehen die von der Geometrie her praktisch alle gleich aus. Womit man halt so zwischen 70er und 90er an der TdF fuhr.

      Wo siehst Du bei den Geometrien so grosse Unterschiede?
      22 1 Melden
    • raisma 09.02.2018 07:08
      Highlight Also mein Vater ist in Ende 70er mit einem Peugeot die gabze Provwnce abgefhren. Grund: Sport nicht Hipster.
      21 2 Melden
    • blobb 09.02.2018 21:49
      Highlight Wie kommt man nur auf so was? Mannomann
      10 1 Melden
  • kobL 08.02.2018 13:05
    Highlight Möchte gerne noch die Tour d'Alba im Vorarlberg erwähnen, ist ja auch fast in der Schweiz ;)

    https://tourdalba.com/

    Jetzt brauch ich nur noch einen alten Stahlgöppel 😍
    12 2 Melden
    • dä dingsbums 08.02.2018 21:39
      Highlight Schöne alte Stahlgöppel (die ein klein wenig Service brauchen) findest Du bei Ricardo, Tutti etc. Bianchi, Cilo, Allegro, Koga Miyata, Kristall, etc.

      Für 100-200 Stutz gibt es schon recht anständiges das man relativ schnell restauriert hat.
      7 0 Melden
  • Herr Fluri 08.02.2018 11:55
    Highlight 😍
    10 4 Melden
  • Silent Speaker サイレントスピーカー 08.02.2018 11:43
    Highlight Ich finde Rennvelos hässlich. Seit jeher... also schon in den 70ern, 80ern, 90ern, 00ern, 10ern und bald 20ern werde ich sie hässlich finden. Alleine die Lenker gehen gar nicht.

    Und ich sitze jeden Tag auf dem Bike. Lenker haben einfach gerade zu sein.
    20 67 Melden
    • dä dingsbums 08.02.2018 12:59
      Highlight "Lenker haben einfach gerade zu sein. "
      いいえ、ちかいます.

      Je nach dem was man vorhat ist ein anderer Lenker besser.

      Auf dem MTB ein grader, breiter Lenker.

      Im Stadtverkehr, wenn man es nicht eilig hat, ein Bügellenker wie z.B. Velo Orange Montmartre. Sehr bequem und man sitzt schön aufrecht mit besserem Überblick.

      Für eine Velotour ein Rennvelo weil weniger Luftwiederstand.

      Es gibt sicher auch eine Berechtigung für diese hässlichen multifunktion Trekking Lenker...
      35 4 Melden
    • Silent Speaker サイレントスピーカー 08.02.2018 13:34
      Highlight Für den Stadtverkehr sind breite Lenker toll. So kommt einem kein Auto zu nahe!

      Touren macht man, wenn schon, mit Tourenbikes, aber nicht mit einem Rennvelo... echt jetzt.
      7 42 Melden
    • Raffaele Merminod 08.02.2018 13:59
      Highlight Der Rennlenker war für mich immer der beste Lenker überhaupt. So vielen Griffmöglichkeiten wie sonst bei keinem. Deshalb erst recht darum auch aufs Tourenvelo!
      Und das Feeling auf meinen Bianchi Rennevelo war so extrem cool, das ich damals mein Liegevelo verkauft habe. Es machte einfach mehr Spass.
      Mir jedenfalls war das Gefühl auf dem Velo immer wichtiger als das was gerade "In" ist. Singlespeeds habe ich zum Beispiel nie verstanden.
      Das Bianchi habe ich immer noch (sieht wie auf dem Bild aus), obwohl ich jetzt mehr mit dem E-Bike fahre.
      30 2 Melden

19 Dinge, die du (vermutlich) nur kennst, wenn du früher im Skilager warst

Wenn du zur Jugendzeit mit der Schule im Skilager warst, wirst du dich vor allem an eines nicht mehr erinnern: Ans Ski fahren selbst. Schliesslich hatte das Lager so viele andere «Highlights» zu bieten.

Falls du dich nicht mehr erinnerst – oder nicht mehr erinnern willst –, helfen wir dir mit den folgenden Punkten gerne auf die Sprünge:

Artikel lesen