USA
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
President Donald Trump prays during a cabinet meeting at the White House, Wednesday, Dec. 20, 2017, in Washington. From left, Secretary of Interior Ryan Zinke, Secretary of State Rex Tillerson, Trump, and Secretary of Defense Jim Mattis. (AP Photo/Evan Vucci)

Trump beim Beten Bild: AP/AP

«Danke lieber Gott für unseren couragierten Präsidenten» – Trump wird mit Lob überschüttet

21.12.17, 09:50 21.12.17, 14:02


Der US-Kongress hat am Mittwoch der Steuerreform von US-Präsident Donald Trump endgültig zugestimmt. Nach dem Senat stimmte auch das Repräsentantenhaus in einer letzten Lesung der umfassendsten Steuerreform in den USA seit Jahrzehnten zu. 

Beim anschliessenden Kabinettsmeeting im Weissen Haus wurde Trump von seinen Regierungsmitgliedern in den Himmel gelobt. Minister Ben Carson segnete den Präsidenten sogar mit einem Gebet «Danke lieber Gott für unseren couragierten Präsidenten …»

Richtig schleimig wurde es aber erst als Mike Pence das Wort ergriff und den Präsidenten mit Lob überschüttete. Trump «sei ein Mann der Tat» und die Steuerreform sei ein «Mittelschichts-Wunder.»

Das Ganze weckte Erinnerungen an letzten Juni als Minister den Präsidenten an der ersten Kabinettssitzung in Vollbesetzung mit Lob huldigten.

(nfr)

Auch wir können schleimen:

Video: watson/Emily Engkent, Maurice Thiriet

Das könnte dich auch interessieren:

Ist Trump nun ein Faschist oder nicht?

Die 7 schlimmsten Momente, die du an einer Prüfung erleben kannst

Die Grünen sind die unverbrauchten Linken

Norilsk – no fun. Das ist Russlands härteste Stadt

«In einer idealen Welt wären Solarien verboten»

Diese Nachricht lässt jede Playstation 4 sofort abstürzen – so schützt du dich

30 Millionen Facebook-Profile gehackt. User-Daten weg. So merkst du, ob du betroffen bist

Diese Inder löschen Pornos und Gräuel-Bilder aus dem Netz – und leiden dabei Höllenqualen

Warum Tabubrecher triumphieren und was die Schweiz damit zu tun hat

Swisscom erhöht Abopreise um 191%: So reagieren die Kunden auf den erzwungenen Abowechsel

Mit diesen 10 Tricks und Tipps holst du das Beste aus Spotify raus

Wir haben die Kantonsgrenzen neu gezogen – so sieht die Schweiz jetzt aus

Diese 7 Frauen hätten einen Nobelpreis verdient – nur eine könnte ihn noch bekommen

GoT-Star Natalie Dormer meint: «MeToo war absolut notwendig!»

Alpentourismus kämpft mit Gigantismus um Gäste: Kann das gut gehen?

Der Staat soll Stillpausen für berufstätige Mütter bezahlen

Wie AfD-Weidel mit falschen Schweizer Asylzahlen Hetze gegen Ausländer macht

Diese Tweets zeigen dir, was mit Menschen passiert, wenn sie zu lange keinen Sex haben 😂

Sorry, Bundesrat Berset, aber es ist Freitag und wir hatten nichts Besseres zu tun ...

«Einmal Betrüger, immer Betrüger» – 7 Leute erzählen von ihrem Beziehungsende

11 Schritte für mehr Nachhaltigkeit in deinem Alltag

präsentiert von

Du denkst, du kennst die Kommaregeln? Ha!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

47
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
47Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sophia 22.12.2017 16:38
    Highlight Schleimen erwürgt die Demokratie, die ja eigentlich vom Widerspruch lebt.
    Diese Schleimer um den verrücktesten Präsidenten der USA werden eines Tages Rechenschaft, auch bei ihren Kindern, für ihr Vehalten ablegen müssen, denn dass dieses Steuegesetz eine fatale Wirkung auf die Gemeinschaft der Menschen in den USA haben wird, kann niemand, der der auch nur eine leise Ahnung von den ökonomischen und sozialen Zusammenhängen hat, bestreiten: Arme werden ärmer, Reicher werden Reicher. America chaos statt "America first"!
    5 2 Melden
  • SemperFi 22.12.2017 07:13
    Highlight Einziger Unterschied zu Nordkorea ist, dass die dortigen Höflinge ihrem Kult lachend frönen.
    4 2 Melden
  • rodolofo 21.12.2017 21:37
    Highlight Widerlich!
    Jesus Christus würde diese neuzeitlichen Pharisäer aus dem Tempel werfen und sie verfluchen!
    Aber er muss sich nicht mehr antun, was für Perversionen in seinem Namen praktiziert werden...
    Du bist fein raus, Jesus!
    Aber wir müssen diesen unsäglichen Präsidenten und sein Gruselkabinett noch eine ganze Weile ertragen!
    Gott, sei doch mal ganz lieb und befreie uns von dieser (Republikanischen) Plage!
    Diese Heuschrecken fressen den ganzen Gen-Mais weg!
    9 4 Melden
  • Butzdi 21.12.2017 19:58
    Highlight Dagegen sind Martullo Blochers ‘sewen sinkingsteps’ schon fast human
    19 5 Melden
    • beaetel 23.12.2017 01:35
      Highlight Unternehmersteuerreform ein und zwei - keine Erbschaftssteuer- Bankgeheimnis - Arbeiter in Massen in die Schweiz holen, ausbeuten und nach 9 Monaten nach Hause schicken und gleichzeitig gegen diese hetzen? Ich denke Trump oder Blocher, die kommen alle aus dem gleichen Stall ...
      4 1 Melden
  • saukaibli 21.12.2017 15:33
    Highlight Sorry, aber das Video ist wohl das Peinlichste, was man 2017 zu sehen bekam. Da können alle Bachelors, Dschungelcamps und RTL-Nachmittagssendungen einpacken. Mehr fremdschämen geht einfach nicht!
    Wenn das in einem kleinen, unbedeutenden Staat passieren würde, könnte man sich einfach nur darüber tot lachen. Leider passiert das Ganze im mächtigsten Land der Welt.
    Wer hätte gedacht, dass wir uns einmal George W. zurückwünschen würden?
    56 1 Melden
    • beaetel 23.12.2017 01:41
      Highlight Bush wünsch ich mir nicht zurück. Der hat den nahen Osten destabilisiert, die IS genährt, das Foltern legalisiert, seine eigene Bevölkerung total entrechtet (Patriot Act) Seither kann jeder Diktator sich als Referenz auf die USA berufen ...
      2 0 Melden
  • Quacksalber 21.12.2017 14:32
    Highlight Was für ein Gottesbeweis. Und er ist immer auf der Seite der Rechten. Recht so. Fertig gekotzt.
    41 0 Melden
  • Dummbatz Immerklug 21.12.2017 14:31
    Highlight 🤢🤮
    23 1 Melden
  • einmalquer 21.12.2017 14:26
    Highlight Breaking News:

    US Kabinett wählt Donald zum Nachfolger von Franziskus
    55 1 Melden
  • fabsli 21.12.2017 14:10
    Highlight Im Hintergrund hört man Maschinenpistolen mit Schalldämpfer, die auf CNN Reporter schiessen 😂
    39 1 Melden
  • fabsli 21.12.2017 14:08
    Highlight Angeordnetes Gebet am Kabinettsmeeting? Da kann der Kim Jong sicher noch was lernen.
    40 1 Melden
  • Luca Andrea 21.12.2017 13:55
    Highlight Ein Jahr hat es also gedauert bis Trump sein System im Umgang mit seinem Umfeld so gestalten konnte, dass die Abhängigkeiten zu Ihm nach Aussen unübersehbar sind.
    21 1 Melden
  • Therealmonti 21.12.2017 13:37
    Highlight Diese unsägliche Show zeigt deutlich, in welch erbärmlichem Zustand das einst mächtigste Land der Welt ist.
    53 2 Melden
  • Vanessa_2107 21.12.2017 13:36
    Highlight Ich wünsche mir so sehr, dass Trump, inkl. Pence wirklich bald aufgrund der Russlandgeschichte das Handwerk gelegt wird. Die Selbstbeweihräucherung nach dem verlogenen Sieg und die heuchlerische Lobüberschüttung seiner Parteigenossen ist sehr schwer zu ertragen. Man kann sich wirklich fragen, ob die Anhänger gehirnwaschen oder die Mehrheit von ihnen eifach total blöd sind und früher oder später ein böses Aufwachen haben werden? Es geht das Gerücht, dass es noch vor Weihnachten seitens Mueller eine Verhaftung geben könnte...will see
    42 2 Melden
    • Crissie 21.12.2017 14:56
      Highlight Hope so!!!
      17 0 Melden
    • Angelle 21.12.2017 16:26
      Highlight Wäre das nicht das schönste Seihnachtsgeschenk von allen? Und es würde gleich so viele Menschen beglücken!
      Danach dann der Aufruf: Mueller 4 Santa 😁
      15 1 Melden
  • Quacksalber 21.12.2017 13:18
    Highlight Mexiko wird die Mauer bald selbst bauen müssen um sich von den flüchtenden US Amis zu schützen.
    65 2 Melden
  • ujay 21.12.2017 13:07
    Highlight Mich überkommt gerade ein riesiger Würgreflex.......
    35 2 Melden
  • Brunhilde 21.12.2017 12:27
    Highlight OMG!
    31 1 Melden
  • Hardy18 21.12.2017 12:04
    Highlight 🍸
    8 23 Melden
    • Fichtenknick 21.12.2017 15:26
      Highlight Bitte erklären
      12 0 Melden
    • Hardy18 21.12.2017 16:08
      Highlight Sarkasmus
      11 0 Melden
  • α Virginis 21.12.2017 11:59
    Highlight Selbst als Atheisten bleibt mir da die Spucke weg!
    Als denkender Mensch habe ich mich mein Leben Lang mit Philosophien und Religionen beschäftigt (böse Zungen behaupten, Atheismus sei auch eine Religion^^), aber solch eine Bigotte Heucherlei ist eine Ohrfeige für alle aufrichtigen Gläubigen, nicht nur Christen.

    Nur mal so eine Frage: Welchen Unterschied gibt es zwischen irgendwelchen Terroristen, die Bomben werfen und Trump?
    ..
    Nur den, dass Trump den Terror gegen die Welt vom Weissen Haus aus steuert (wenn er nicht grade am Golfen ist) und die Anderen eben nicht.

    Armes Christentum...
    68 10 Melden
    • HerrKnill 21.12.2017 13:04
      Highlight 'Welchen Unterschied gibt es zwischen irgendwelchen Terroristen, die Bomben werfen und Trump?'
      Ganz einfach: Terroristen müssen ihre Taten auf Youtube oder ähnlichen Plattformen stellen, Trump hat Fox-News...
      29 1 Melden
  • ThomasHiller 21.12.2017 11:54
    Highlight Wie tief muß ein Land gesunken sein, damit es Gott für seine Führer dankt?
    Selbst überzeugte Christen kämen heute bei uns nicht mehr auf die Idee, für ihren Präsidenten/Präsidentin ein Dankgebet an Gott zu sprechen.
    Das hat ja Züge eines Gottesgnadentums....
    73 4 Melden
    • Linus Luchs 21.12.2017 13:05
      Highlight @ ThomasHiller: Lies in folgender Liste bitte den Punkt 8:

      http://www.tenbaht.de/blog/?page_id=33

      Wenn man noch die anderen Punkte in Betracht zieht, ist die Übereinstimmung zwischen den Merkmalen der Trump-Regierung und des Faschismus erschreckend hoch. In den USA können wir zuschauen, wie ein menschenverachtendes, nach persönlichem Profit strebendes Regime die Grundfesten eines humanen und demokratischen Rechtsstaates zu zerstören versucht, Stück für Stück. Bringt das ein paar AfD-, FPÖ-, Front National-, SVP- und sonstige Rechtsaussenwähler zum Nachdenken? Sehr wahrscheinlich nicht.
      29 1 Melden
    • Bits_and_More 21.12.2017 13:06
      Highlight Naja, war schon als Gast bei EDU Versammlungen und da wurde zuerst einmal gebetet (auch für spezifische Menschen in politischen Ämtern).
      Nur machen bei uns diese Freikirchlerparteien nur wenige Prozent aus.
      17 1 Melden
    • ThomasHiller 22.12.2017 04:00
      Highlight @Bits_and_more: Mich stört nicht das beten an sich. Ich kann zwar - obwohl Kirchenmitglied - damit nicht richtig viel anfangen. Das ist aber jedem selbst überlassen.
      Aber ein Dankgebet an Gott für den eigenen Präsidenten ... einfach nur dafür, daß er Präsident ist ... ist schon ... wie soll ich sagen ... irgendwie krank ...
      In meinen Augen sind das auch zwei komplett verschiedene Dinge.
      4 2 Melden
  • Rubby 21.12.2017 11:50
    Highlight Für mich ist es unverständlich warum dieser narzisstische alte Mann so gelobt wird. Damit stellen die ihn auf ein hohes Ross von dem dieser niemals mehr gestürzt werden kann. Das ist genau das was trump immer gewollt hat. Er will absolute Loyalität...und die bekommt er ja jetzt auch. Traurig für Amerika. Er macht die reichen reicher und die armen ärmer...
    48 3 Melden
  • malu 64 21.12.2017 11:28
    Highlight Ich bin absolut nicht religiös, aber diese Show ist so etwas von gestört! Pervertierter Glauben.
    Ist der christliche Glauben nicht auf Nächstenliebe aufgebaut? Sollte man nicht töten? Sollte man nicht lügen? Sollte man nicht Nächstenliebe zeigen und den Armen Leuten helfen? Sollte man nicht friedlich Zusammenleben? Sollte man nicht Sorge zur Welt und deren tierischen Bewohnern haben?
    Trump und seine Spiessgesellen treiben aber die Ausbeutung und Zerstörung der Welt auf die Spitze! Aber man macht alles um gewisse Wählerschichten zu blenden. Religiöse Fanatiker sind so Blind wie IS Anhänger!
    72 4 Melden
  • aglio e olio 21.12.2017 11:13
    Highlight Couragiert?
    Rücksichtslos und ignorant trifft es wohl besser.
    73 5 Melden
  • Valon Behrami 21.12.2017 11:06
    Highlight Wie in einer Sekte...
    78 6 Melden
    • roger.schmid 21.12.2017 11:43
      Highlight Republikaner? Die gefährlichste kriminelle Organisation der Welt (Noam Chomsky)
      92 6 Melden
    • Therealmonti 21.12.2017 13:49
      Highlight Schlimmer als in jeder Sekte!
      23 2 Melden
  • saukaibli 21.12.2017 11:00
    Highlight Das beste ist ja, dass die Fehler der letzten grossen Steuerreform unter Reagan jetzt noch verschlimmert werden. Schon Reagans Reform hat dazu geführt, dass die Schere zwischen arm und reich auseinanderging und hat mehr Wirtschaftskrisen hervorgerufen, als es vorher in über Hundert jahren gab. Und Trump setzt dem jetzt noch einen oben drauf. Klar, er selber und seine Milliardärskumpels werden dadurch nochmal viel reicher werden. Das Ganze als Mittelschichtswunder zu verkaufen ist aber schon mehr als vermessen.
    55 4 Melden
  • roger.schmid 21.12.2017 10:53
    Highlight Und auf dem ersten Bild beten sie auch noch! 🤣

    50 2 Melden
  • Baba 21.12.2017 10:50
    Highlight Matthaeus 6:6: Wenn aber du betest, so gehe in dein Kämmerlein und schließ die Tür zu und bete zu deinem Vater im Verborgenen; und dein Vater, der in das Verborgene sieht, wird dir's vergelten öffentlich.

    Matthaeus 6:5: Und wenn du betest, sollst du nicht sein wie die Heuchler, die da gerne stehen und beten in den Schulen und an den Ecken auf den Gassen, auf daß sie von den Leuten gesehen werden. Wahrlich ich sage euch: Sie haben ihren Lohn dahin.


    Ob diese evangelikalen Heuchler diese Bibelstellen wohl nicht kennen. Bei dem pseudochristlichen Getue wird's mir richtig schlecht 😵
    73 4 Melden
    • Waldorf 21.12.2017 12:23
      Highlight Recht hast du! Aber in Wahrheit sind sie ja eigentlich Satanisten.
      24 6 Melden
    • Crissie 21.12.2017 13:19
      Highlight Vielen Dank für diesen Kommentar! Besser kann man es wirklich nicht auf den Punkt bringen!
      Max Liebermann soll gesagt haben: " Ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte."
      So geht es mir auch gerade...
      13 2 Melden
  • Snegurotschka 21.12.2017 10:22
    Highlight Ein Psycho und ein Haufen devoter Schleimer. Zum Kotzen. Wie sagte Max Liebermann 1935? Ich kann dar nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte.
    231 11 Melden
  • roger.schmid 21.12.2017 10:06
    Highlight Bei der völlig schamlosen A..kriecherei von Pence wurde mir fast schlecht.


    Scromit nennt man das in den USA anscheinend:

    109 6 Melden
    • Therealmonti 21.12.2017 13:37
      Highlight Nicht nur fast... ich muss kotzen!
      11 2 Melden
    • Real John Doe 21.12.2017 14:40
      Highlight "you have restored american credibility on the world stage..." hahahahaahhahaha, ich glaube in der ganzen Menschheitsgeschichte genoss Amerika nie weniger "credibility" als heute.
      17 2 Melden
    • Baba 21.12.2017 15:38
      Highlight Spannend waren die Gesichter der anderen Kabinettsmitglieder: von Betsy De Vos (Wooooow - wobei die sieht ja bei jedem Atemzug so aus) über James Mattis (ich wär' eigentlich lieber woanders) zu Ryan Zinke (glaubt der Typ echt, was er da faselt?) bis hin zu Rex Tillerson (OMG - another fu***ng moron!).

      Ist natürlich alles nur pure Phantasie meinerseits. Aber so wirklich begeistert zustimmend sahen die Leute an diesem Tisch nicht aus. Eher peinlich berührt...
      12 2 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jein 21.12.2017 10:04
    Highlight Angesichts der Millionärsdichte im US-Parlament können sie ihn ja ruhig loben, das ist ja die einzige Bevölkerungsgruppe die von der Reform profitiert.
    242 9 Melden

Hurrikan «Michael» hinterlässt Zerstörung und viele Verletzte

Hurrikan «Michael» hat im US-Bundesstaat Florida zahlreiche Menschen verletzt und schwere Schäden angerichtet. «Es gibt unglaubliche Zerstörung», sagte Floridas Gouverneur Rick Scott am Donnerstagmorgen (Ortszeit) dem Sender CNN. «Wir haben viele Verletzte.»

CNN berichtete, in Florida sei bei dem Sturm ein Mann ums Leben gekommen, im benachbarten Bundesstaat Georgia sei ein Mädchen gestorben. Scott machte zunächst keine Angaben zu Toten, er sagte aber: «Meine grösste Sorge wäre der Verlust …

Artikel lesen