DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
watson erklärt's

Heute entstehen alle zehn Minuten gleich viel Daten wie vom Urknall bis 2002

10.12.2014, 10:04

Die Menschheit ist von elektronischer Sammelwut befallen: Die gleiche Menge an Daten, die sie seit Anbeginn bis zum Jahr 2002 angehäuft hat, entsteht im Jahr 2014 in nur gerade zehn Minuten. Die automatisierte Analyse und Nutzung dieses gigantischen Datenbergs eröffnet ungeahnte Chancen – und Risiken. 

Das Video zeigt dir in drei Minuten, was du über Big Data wissen musst. 

Mehr Infos zu Erklärfilmen unter: www.explain-it.ch
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Cyberangriff auf IKRK in Genf – Hacker erbeuten Daten von 515'000 Personen
Das Internationale Rote Kreuz (IKRK) in Genf meldet am Mittwoch einen gross angelegten Cyberangriff. Generaldirektor Robert Mardini richtet einen dringenden Aufruf an die unbekannten Kriminellen.

Das Internationale Rote Kreuz teilte am Mittwoch mit, durch den Angriff seien personenbezogene Daten und vertrauliche Informationen über mehr als 515'000 besonders schutzbedürftige Menschen kompromittiert worden.

Zur Story