DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach 188 Kilometer: Teejay van Garderen gewinnt Königsetappe in Katalonien



epa04680165 US' rider Tejay Van Garderen of BMC team celebrates winning the stage four of Volta a Catalunya cycling race, in La Molina, Catalonia, north-eastern Spain, 26 March 2015. The fourth stage covers a distance of 188,4 Kms starting at Tona and ending at La Molina.  EPA/TONI ALBIR

Van Garderen jubelt in La Molina. Bild: EPA/EFE

Tejay van Garderen gewinnt die Königsetappe der 95. Katalonien-Rundfahrt nach La Molina. Der Amerikaner setzt sich vor dem Australier Richie Porte und dem Spanier Alberto Contador durch.

Auf der 188 km langen Etappe hatte sich bereits früh eine fünfköpfige Spitzengruppe gebildet. Aus dieser blieben am Ende nur noch der Österreicher Riccardo Zoidl und der Amerikaner Tom Danielson übrig. Auf dem Schlussanstieg wurde aber auch dieses Duo eingeholt. 

Der Franzose Pierre Rolland, der am Vortag an die Spitze des Gesamtklassements gefahren war, musste die Führung am Donnerstag wieder abgegeben. Er verlor 5:12 Minuten auf Team-BMC-Profi van Garderen, für den es der erste Saisonsieg war. Neuer Träger des Leadertrikots nach der 4. Etappe ist der Belgier Bart de Clerq. (si/cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Tennis

Swiss-Tennis-Chef René Stammbach will Präsident des Weltverbands werden

René Stammbach, Präsident von Swiss Tennis, will der höchste Tennis-Funktionär der Welt werden. Am Rand des Davis-Cup-Halbfinals gegen Italien in Genf bestätigte der 59-jährige Aargauer, dass er sich um die Nachfolge des Italieners Francesco Ricci Bitti als Präsident des Internationalen Verbandes ITF bewirbt. Ricci Bitti gibt sein Amt 2015 nach 16 Jahren ab.

Stammbach steht seit acht Jahren an der Spitze des Schweizer Verbandes; seit 2011 gehört er auch der Vorstand der ITF an. Stammbach ist …

Artikel lesen
Link zum Artikel