DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Nominierten der Swiss Music Awards: Patent Ochsner hat gleich drei Titel-Chancen

20.01.2016, 18:1621.01.2016, 05:50

Das Teilnehmerfeld der Swiss Music Awards steht: Gleich für drei Trophäenklötze aufgestellt sind die Berner Patent Ochsner. Doppelchancen haben Bastian Baker, Beatrice Egli, 77 Bombay Street, Dodo, Müslüm, Sophie Hunger, Adele und Muse.

77 Bombay Street und Dodo ergänzen ausserdem das Showact-Programm. Sie gesellen sich zu ihrem Landsmann Seven und den Deutschen Robin Schulz und Sido, wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten.

Spitzenreiter Patent Ochsner konkurrieren in der Kategorie Best Group mit 77 Bombay Street und Chlyklass, in der Sparte Best Live Act gegen Philipp Fankhauser und Sophie Hunger und beim Best Album gegen Beatrice Egli und noch einmal 77 Bombay Street.

Büne Huber von Patent Ochsner.<br data-editable="remove">
Büne Huber von Patent Ochsner.
Bild: KEYSTONE

Im Rennen um den Best Female Solo Act sind Beatrice Egli, Sophie Hunger und Stefanie Heizmann, ihr männliches Gegenstück können Bastian Baker, Müslüm oder Stress werden.

Beatrice Egli gewann bereits 2015. Hier küsst sie 2014 ihren Echo-Award.<br data-editable="remove">
Beatrice Egli gewann bereits 2015. Hier küsst sie 2014 ihren Echo-Award.
Bild: KAI PFAFFENBACH/REUTERS

Beim Best Hit sind neuerdings nicht nur die Sänger nominiert, sondern auch ihre Komponisten und Texter: Dominik Baumgartner, Michele Bochicchio, Marco Jeger, Dominik Jud (Dodo) und Florian Reichle für Dodos «Hippie-Bus», Raphael Jakob, Benjamin Mühlethaler und Semih Yavsaner (Müslüm) für Müslüms «La Bambele» sowie Thomas Fessler und Nicola Kneringer (Nickless) für Nickless' «Waiting». Die Auszeichnung für Songwriter wird durch die SUISA, die Genossenschaft der Urheber und Verleger von Musik ermöglicht.

Als Best Hit International sind Lost Frequencies mit «Are You With Me», Major Lazer feat. DJ Snake & MØ mit «Lean On» und OMI mit «Cheerleader» aufgestellt. Um den Titel Best Album International konkurrieren Adele, Muse und Unheilig.

Ab sofort bis am 7. Februar kann online abgestimmt werden. Der Best Hit wird erst am Finale am 12. Februar in einem Live-Voting bestimmt.

Hier findest du alle Nominationen und das Voting.

(sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

3 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3
Kendrick Lamars neues Album ist endlich da – und spaltet die Gemüter
Der US-Rapper Kendrick Lamar hat ein neues, von manchen lang ersehntes Album herausgebracht – das meint die Hip-Hop-Szene dazu.

Fünf schier endlos scheinende Jahre mussten sich seine Fans gedulden, nun ist es endlich da: Kendrick Lamars 5. Studio-Album «Mr. Morale & The Big Steppers». Bereits einige Stunden nach dem Release wird heiss diskutiert über Sinn oder eben Unsinn des Hypes um den Rapper.

Zur Story