DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Is mir egal: Hier schaut Erdogan zu, wie seine Bodyguards Demonstranten verprügeln 

19.05.2017, 14:1819.05.2017, 16:12

Am Donnerstag sorgten wüste Szenen vor der türkischen Botschaft in Washington für einen internationalen Aufschrei. Bodyguards des türkischen Präsidenten droschen auf Demonstranten ein, die sich vor dem Botschaftsgebäude versammelt und gegen die Politik Erdogans protestiert hatten.

Videoaufnahme zeigen, wie am Boden liegende Frauen und Männer von den türkischen Sicherheitsvertretern mit Fusstritten traktiert werden.

Neun Personen wurden bei dem Angriff verletzt, einer befand sich in kritischem Zustand.

Nun ist ein Video aufgetaucht, das die Reaktion Erdogans auf die tumultartigen Szenen zeigt. Aus sicherer Entfernung und umringt von einer Handvoll Personenschützern beobachtet der türkische Präsident das Treiben scheinbar unbeeindruckt während gut 20 Sekunden, dann wendet er sich ab und verschwindet durch den Botschaftseingang. 

    Türkei
    AbonnierenAbonnieren

Medienberichten zufolge nahm die US-Polizei im Anschluss an den Vorfall zwei Personen fest. Beide wurden mittlerweile wieder aus der Haft entlassen. Ob die beiden diplomatische Immunität geniessen, ist unklar.

Die Türkei stellt die Vorfälle anders dar. Erdogan-Gegner hätten den Präsidenten und seine Anhänger mit Slogans provoziert. Weil die US-Polizei nicht reagierte, seien Sicherheitskräfte und türkische Staatsbürger eingeschritten, um die Provokateure «zu zerstreuen». Das berichtet die «Süddeutsche Zeitung» unter Berufung auf die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu.

(wst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Boreas und der «unnötig grobe» Kermit: 5 Metaphern aus Johnsons absurd-komischer Klimarede

Der britische Premier Boris Johnson ist berühmt für seine absurd-komischen Reden. Auch am Mittwochabend hat er bei der Generaldebatte der Vereinten Nationen in New York eine solche gehalten – und sie dem Klimawandel gewidmet.

Trotz aller Komik hatte die Klima-Rede von Johnson einen ernsten Hintergrund. Hier sechs absurde Metaphern aus seiner Rede, die die Klimakrise auf den Punkt bringen:

«It is time for humanity to grow up.» «Es ist an der Zeit, dass die Menschheit erwachsen wird.»

Boris Johnson …

Artikel lesen
Link zum Artikel