Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Luftwaffe bombardiert Verstecke

Mindestens 21 Rebellen im Nordwesten Pakistans getötet

28.09.14, 10:48 28.09.14, 15:44

Bei Luftangriffen und Feuergefechten im Nordwesten Pakistans sind mindestens 21 Rebellen getötet worden. Die Luftwaffe habe Angriffe auf fünf Verstecke von «Terroristen» in der Shawal-Gegend der Stammesgebiete von Nord-Waziristan geflogen.

Dabei seien 15 Kämpfer getötet worden, darunter auch Ausländer, teilte das Militär am Sonntag mit. Zudem seien sechs Rebellen bei einem Angriff auf einen Kontrollposten im Stammesgebiet von Khyber getötet worden. Ein Vertreter der Sicherheitskräfte sagte, sie seien über den Angriff informiert gewesen und hätten sich daher gut darauf vorbereiten können.

Das Militär hat im Juni eine grossangelegte Offensive gegen die radikalislamischen Taliban und andere islamistischen Rebellengruppen in den Stammesgebieten gestartet. Die unzugängliche Bergregion entlang der Grenze zu Afghanistan ist seit langem ein Rückzugsgebiet für die Taliban, das Terrornetzwerk Al-Kaida und andere radikale usbekische und uigurische Islamisten. (jas/sda/afp)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen