Fussball
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Fans of Liechtenstein unroll a flag during an UEFA Euro 2016 Qualifying group G soccer match between Liechtenstein and Moldova, on Sunday, June 14, 2015, in the Rheinpark stadium in Vaduz, Liechtenstein. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Auch ein kleines Land kann dann und wann auf sich aufmerksam machen. Bild: KEYSTONE

Zum 300. Geburtstag Liechtensteins 3,00 unglaubliche Sport-Fakten

Am 23. Januar 1719 wurde das Fürstentum Liechtenstein gegründet. Heute feiert unser kleiner Nachbar im Osten also Geburtstag – herzlichen Glückwunsch! Mit diesen drei Fakten kannst du beim nächsten Smalltalk glänzen, wenn die Rede aufs «Ländle» kommt.



Der Jahrhundertsportler ist ein Modellflugzeugpilot

Wolfgang Matt heisst der hochdekorierte Sportler, dem im Jahr 2000 diese Ehre zuteil wurde. Die Jury entschied sich für den Modellflieger, der in den 70er-Jahren zwei Mal Weltmeister in der Kategorie F3A und viele weitere Medaillen holte. Für seine Verdienste, listet die eigene Wikipedia-Seite weiter auf, wurde Matt 2016 das Goldene Lorbeerblatt verliehen. Die Auszeichnung geht an Personen, die sich besonders um den Sport im Fürstentum Liechtenstein verdient gemacht haben.

abspielen

1975 in Bern wird Wolfgang Matt erstmals Weltmeister. Video: YouTube/advancetecgr

Es gab ein Fussballturnier ohne Deutschland, die Schweiz und Österreich, aber mit Liechtenstein

Die U16-EM 1998 war's. 15 Teams qualifizierten sich nebst Gastgeber Schottland für das Turnier und das kleine Liechtenstein war eines davon. Je ein Sieg gegen Bulgarien und Aserbaidschan reichten für die Qualifikation, welche die Schweiz genau wie Deutschland und Österreich verpasst hatte.

Das Turnier begann dann für die jungen Liechtensteiner mit einer ernüchternden 0:5-Niederlage gegen Norwegen. Danach unterlag man aber Portugal nur 0:1 und Italien 0:2. Dass man nicht höher verlor, lag am Goalie: dem hoch talentierten Peter Jehle.

GC-Goalie Peter Jehle sowie die gesamte Mannschaft der Grasshoppers mussten am Dienstag, 8. August 2000, in Zuerich fuer die neuen Anzuege Modell stehen. Die Kleiderprobe fand im Anschluss an ein Training statt. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)       === ELECTRONIC IMAGE ===

Auf diesem Foto ist Jehle zarte 18 Jahre alt und wird bei GC eingekleidet. Bild: KEYSTONE

Wenige Monate nach dem Juniorenturnier gab Jehle als 16-Jähriger sein Debüt fürs A-Nationalteam – in einem historischen Match. Denn das 2:1 gegen Aserbaidschan in Vaduz war der allererste Sieg des Fürstentums in einem offiziellen Länderspiel. Bis zu seinem Rücktritt im letzten Jahr lief Ex-GC-Goalie Jehle 132 Mal für sein Heimatland auf – Rekord. Heute ist er Generalsekretär des Liechtensteiner Verbands.

Die Winterspiele 1980 beendete Liechtenstein im Medaillenspiegel vor der Schweiz

Die Olympischen Winterspiele 1980 in Lake Placid bilden den einsamen Höhepunkt in Liechtensteins Sportgeschichte. Hanni Wenzel gewann Gold in Slalom und Riesenslalom – bis heute ist sie die einzige Olympiasiegerin des Landes. Dazu holte sie Silber in der Abfahrt und ihr Bruder Andreas Wenzel steuerte Riesenslalom-Silber bei.

Hanni, rechts, und ihr Bruder Andreas Wenzel, links, zeigen am Ende der Skisaison 1980/1981 in Saalbach-Hinterglemm ihre grossen Kristallkugeln, welche sie fuer den Sieg im Gesamtweltcup erhielten. (KEYSTONE/Str)

Im Winter 1979/80 gewinnen Andreas und Hanni Wenzel beide den Gesamtweltcup. Bild: KEYSTONE

Vier Medaillen, das war nur eine weniger als die Schweiz. Aber weil im Medaillenspiegel nach Anzahl Goldmedaillen sortiert wird, schwang Liechtenstein obenaus. Das einzige Schweizer Gold in Lake Placid errang der Zweierbob mit Erich Schärer und Sepp Benz.

Die Geschwister Wenzel holten 1976 (Hanni) und 1984 (Andreas) noch weitere Olympiamedaillen, zwei Mal Bronze. Und Hannis Tochter führte diese schöne Familientradition fort: Tina Weirather gewann 2018 in Pyeongchang Bronze im Super-G. Damit ist dieses Trio für 70 Prozent aller Medaillen verantwortlich, die Liechtenstein bis heute an Olympischen Spielen gewonnen hat.

So fantastisch schön ist unsere Erde von der ISS aus

abspielen

Video: watson

Die 26 Länder mit den wenigsten Touristen

06.02.1989: Eine deutsche Eintagsfliege vereitelt in Vail einen Schweizer Vierfach-Triumph und wird Abfahrts-Weltmeister

Link zum Artikel

10.02.2002: Simon Ammann, der voll geile Harry Potter der Lüfte, wird Olympiasieger

Link zum Artikel

13.03.2008: Défago ist zwei Hundertstel zu langsam, Albrecht fährt zu schnell – und Cuche verliert die Super-G-Kugel um einen einzigen Punkt

Link zum Artikel

10.01.2007: Rainer Schönfelder rast am Lauberhorn die längste Abfahrt der Welt nackt hinunter

Link zum Artikel

17.02.2006: Tanja Frieden freut sich schon über den silbernen «Plämpu», als Lindsey Jacobellis ihr Gold schenkt

Link zum Artikel

12.03.2010: Carlo Janka schafft den Hattrick und holt sich nach WM-Gold und dem Olympiasieg auch den Gesamtweltcup

Link zum Artikel

17.12.1993: Liechtensteiner gewinnt mit der 66 die verrückteste Abfahrt der Weltcup-Geschichte

Link zum Artikel

17.01.2010: Füdligate in St.Moritz – Bob-Weltmeisterin Gillian Cooke platzt am Start die Hose

Link zum Artikel

15.01.2012: Biathlon-Göttin Magdalena Neuner verliert komplett den Überblick und ballert vier Schüsse auf die falsche Scheibe

Link zum Artikel

01.02.1997 Nur Schweizer auf dem WM-Podest – aber diese Party endet im Fiasko

Link zum Artikel

07.01.2007: Marc Berthod beendet beim Slalom von Adelboden mit Startnummer 60 und mit dem Lauf seines Lebens die grosse Schweizer Ski-Misere

Link zum Artikel

Die Geburtsstunde einer Legende: Jamaika hat 'ne Bobmannschaft!

Link zum Artikel

04.03.2011: Northug vernascht die Schweden mit dem frechsten Zieleinlauf aller Zeiten

Link zum Artikel

06.03.1994: Heidi Zeller-Bähler stürzt sich aus dem Starthaus, wie vor und nach ihr nie mehr eine Skifahrerin

Link zum Artikel

15.03.2012: Die grosse Kristallkugel liegt für Beat Feuz bereit – doch er stürzt und Marcel Hirscher ist da, um zu erben

Link zum Artikel

03.02.2005: Bode Miller fährt die Kombi-Abfahrt auf einem Ski und wird Weltmeister der Herzen

Link zum Artikel

06.01.2002: Sven Hannawald knackt in Bischofshofen seinen eigenen Schanzenrekord und holt sich als bisher einziger Springer den Tournee-Grand-Slam

Link zum Artikel

25.02.1994: Am Ende strahlt die Schöne Nancy Kerrigan und das Biest Tonya Harding vergiesst bittere Tränen

Link zum Artikel

18.01.1987: Pirmin Zurbriggen kommt zum billigsten Weltcupsieg – er ist der einzige Starter

Link zum Artikel

16.02.2002: Der krasse Aussenseiter Steven Bradbury schreibt das schönste Olympia-Märchen überhaupt 

Link zum Artikel

29.12.2005: «Grüni» fehlen 100 Meter zur Sensation – nach einem Sturz beim Zielsprung rutscht er knapp an seinem ersten Weltcupsieg vorbei

Link zum Artikel

18.12.2004: Abfahrer Kristian Ghedina kollidiert auf den letzten Metern beinahe mit einem Reh

Link zum Artikel

Der Horrorsturz in Kitzbühel verändert das Leben von Dani Albrecht für immer

Link zum Artikel

17.03.2012: Schiebermütze auf den Kopf, Holzlatten an die Füsse – Didier Cuche verabschiedet sich mit Stil

Link zum Artikel

18.11.2006: Biathlet Björndalen, der Kannibale der Loipe, lässt das Gewehr daheim und triumphiert auch im Langlauf-Weltcup

Link zum Artikel

12.02.2006: Die Ösi-Reporter reiben schon gierig die Hände – da klaut ein Franzose doch tatsächlich noch «ihr» Abfahrts-Gold

Link zum Artikel

13.02.1998: Trotz seinem Jahrhundert-Sturz wird Hermann Maier noch Doppel-Olympiasieger

Link zum Artikel

27.02.2010: Alles scheint nach dem Sturz verloren – da schwimmt sie einfach übers Eis und rettet Deutschland in den Final

Link zum Artikel

14.12.1997: Weil Hermann Maier falsch jubelt, erbt Mike von Grünigen den Sieg des Österreichers

Link zum Artikel

02.02.2008: In ihrer ersten Abfahrt stürzt Lara Gut mit dem Sieg vor Augen – und wird Dritte

Link zum Artikel

29.01.2011: Im allerletzten Wettkampf setzt Sarah Meier ihrer Karriere die Krone auf

Link zum Artikel

21.12.1998: Nie passt der Fan-Song «Immer wieder Österreich» besser als beim Ösi-Neunfachsieg

Link zum Artikel

09.01.1954: Wie die Lauberhorn-Abfahrt in Wengen zu ihrem Österreicherloch kam

Link zum Artikel

20.03.2005: Nach einer Kiste Bier und mit ganz viel Alkohol im Blut fliegt Janne Ahonen weiter als jemals ein Mensch vor ihm

Link zum Artikel

14.02.1988: «Eddie The Eagle» begeistert die Welt: Mithüpfen ist wichtiger als gewinnen

Link zum Artikel

23.01.1994: Vreni Schneider steht noch nicht für den Kafi am Pistenrand, sondern ist der Evergreen im Stangenwald

Link zum Artikel

09.03.2012: Ambrosi Hoffmann verkündet seinen Abschied und wir erinnern daran mit dem witzigsten Ski-Video der Welt

Link zum Artikel

31.01.1987: So wie in Crans-Montana haben wir die Österreicher nie mehr paniert

Link zum Artikel

20.02.2014: Ein Sturz produziert das beste Fotofinish aller Zeiten – zumindest für Profiteur Armin Niederer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MrNiceGuy 24.01.2019 11:16
    Highlight Highlight Zwei Funfacts

    1.
    Weltweit gibt es 44 Binnenstaaten, davon werden zwei Staaten, Liechtenstein und Usbekistan, ausschließlich von weiteren Binnenstaaten umgeben.

    2.
    Im Liechtensteinischen Landesspital wurde das letzte Kind im Frühling 2014 geboren. Seit April 2014 müssen werdende Mütter aus Liechtenstein für Spitalsgeburten ins Ausland (CH+AT), weil die einzige Geburtsabteilung des Landes geschlossen wurde.

    Somit gibt es seit 2014 keine gebürtigen Liechtensteiner mehr. :)
  • Coffey 23.01.2019 22:42
    Highlight Highlight Mal abgesehen davon, dass es so etwas wie einen „Medaillenspiegel“ an OS meines Wissens offiziell nicht gibt und nur von den Medien bedient wird: es ist ziemlich Sinnfrei, die Medaillensammlerei miteinander zu vergleichen, wenn nicht noch die Delegationsgrösse mit berücksichtigt wird. In diesem Sinne dürfte Liechtenstein ziemlich gerockt haben an gewissen OS.
  • sansibar 23.01.2019 19:19
    Highlight Highlight Und wie viele von den folgenden 131 Länderspielen hat der Herr Jehle noch gewonnen?
  • Inspector 23.01.2019 18:43
    Highlight Highlight Nicht zu vergessen der 4:0 Auswärtssieg der Fussballer in Luxenburg.
  • Third_Lanark 23.01.2019 17:57
    Highlight Highlight Liechtenstein hat dieselbe Sprache wie die Schweiz, dieselbe Währung, keine bewachte Grenze, dasselbe ÖV-System (GA, Halbtax, etc. sind gültig), dieselben Grossverteiler (wie Migros und Coop) und wie auch die Schweiz ein starkes Bankensystem. Die einzigen Unterschiede: Liechtenstein hat einen erzkonservativen Fürst und ein Abtreibungsverbot. Folglich müsste man kaum etwas ändern, um Liechtenstein zum 27. Kanton der Schweiz zu machen. Ausser dass die Liechtensteiner dies wohl nicht wollen. Ich aber will Liechtenstein in der Schweiz - besonders wegen der schönen Tina ;-)
    • _a_93_a 24.01.2019 12:54
      Highlight Highlight Stimmt nicht ganz, AHV+IV, Krankenkassen, Alkohol am Steuer (0.8 Promille in LIE), Steuersätze und Gesetze, EWR Mitgliedschaft aber trotzdem noch selbst geregelte Einwanderung, Gratis Berufsausbildung in AT, kein Roaming in der EU, sind alles Eigenschaften die sich von der Schweiz zum teil massiv unterscheiden.
    • Third_Lanark 24.01.2019 13:22
      Highlight Highlight Da gebe ich dir Recht. Ich wollte mit meinem Post eher ausdrücken, dass die soziokulturellen Differenzen sehr klein sind, sodass man nicht das Gefühl hat, im Ausland zu sein, wenn man nach Liechtenstein reist, weshalb eine Integration in die Schweiz sehr einfach WÄRE.
    • _a_93_a 24.01.2019 13:33
      Highlight Highlight Stimme ich dir zu.
      Wir sind halt etwas empflindlich wenn es um die Suveränität vom Ländle geht. Gerade darum weil sehr viele Leute in der Schweiz und Österreich nicht so genau wissen das wir ein eigenes Land sind und nicht "irgendwie ein Teil von der Schweiz".
  • jjjj 23.01.2019 17:45
    Highlight Highlight der Liechtensteinische Fussballcup ist auch ganz witzig... :)
  • Braveheart 23.01.2019 16:56
    Highlight Highlight Hat nicht Liechtenstein am meisten olympische Medaillen gewonnen bezogen auf die Einwohnerzahl? Bzw. am wenigsten Einwohner pro gewonnene Olympia-Medaille?
    • Ralf Meile 23.01.2019 17:25
      Highlight Highlight Zumindest für die Olympischen Winterspiele 2018 trifft dies dank Tina Weirathers Bronzemedaille zu. Das gab einen Schnitt von 1 Medaille pro 37'531 Einwohner – https://bit.ly/2MpHjnl

      Ob die insgesamt zehn Olympiamedaillen auch die Bestmarke in der ewigen Liste darstellen? Das wäre aktuell 1 Medaille pro 3811 Einwohner. Auf alle Fälle klingt das rekordverdächtig, ob's ein Rekord ist, weiss ich aber nicht.
    • Braveheart 24.01.2019 06:33
      Highlight Highlight http://www.medalspercapita.com/#medals-per-capita:all
  • Adam Gretener (1) 23.01.2019 16:07
    Highlight Highlight FunFact: Liechtenstein ist einmal in den Krieg gegen Südtirol gezogen. 80 furchterregende Krieger wurden geschickt. Zurück kamen aber 81.
    • Ralf Meile 23.01.2019 16:10
      Highlight Highlight Davon habe ich unlängst auch gelesen. Hier für alle anderen auch, die Story im «Liechtensteiner Vaterland»:

      https://bit.ly/2FTlF9D
    • salamandre 23.01.2019 22:06
      Highlight Highlight @Ralf Meile...geile Story!
    • cypcyphurra 24.01.2019 06:20
      Highlight Highlight make.. friends not war? lustigerweise kommen kommen alle Amis die ich kenne mit der Geschichte um die Ecke.

«Einfach nur wunderschön!» Gisin und Holdener gewinnen Gold und Bronze in der Kombi 

» Hier gibt' den Liveticker zum Nachlesen.

Michelle Gisin hat es gepackt. Die Engelbergerin erringt absolut souverän die Goldmedaille in der Kombination. Dank Wendy Holdener geht auch noch Bronze in die Schweiz.

Gisin zeigte einen grossartigen Wettkampf. In der Abfahrt hatte sie nur 77 Hundertstel auf die Amerikanerin Lindsey Vonn verloren, die dann im Slalom mit einem Einfädler ausschied. Und auch im Slalom hielt sich Michelle Gisin bemerkenswert. In dieser Disziplin kämpfte die …

Artikel lesen
Link zum Artikel