Karten
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das sind die langweiligsten Länder Europas (wir haben uns aufs Podest gewählt)



Vor einigen Tagen haben wir dazu aufgerufen, über das langweiligste Land von Europa abzustimmen. Ursprung der extrem seriösen Umfrage war eine Diskussion innerhalb des watson-Teams

Über 7000 User sind unserem Aufruf gefolgt. Und das Resultat? Durchaus überraschend. Die Redaktionsfavoriten Schweiz und Luxemburg konnten sich zwar in den guten vorderen Rängen platzieren, für Silber und Gold reichte es allerdings nicht.

Aus dem Kreis der Favoriten schnitten Belgien und die aufstrebenden Talente Finnland und Norwegen noch schlechter ab. Ihnen blieb der Einzug in die Top-10 verwehrt. Dafür gelang Albanien etwas überraschend ein Exploit.

Die 10 langweiligsten Staaten von Europa

Image

bild: watson.ch

Die beiden klaren Sieger, Vatikanstadt und Liechtenstein, erreichten zusammen mehr als einen Viertel aller abgegeben Stimmen. Eine stolze Quote angesichts der fast 50 Antwortmöglichkeiten.

Eindeutig am wenigsten Stimmen erhielt übrigens Kroatien. Diokletian wird sich im Grab umdrehen.

Und hier noch die Resultate in der Übersicht:

7,106 Votes zu: Welches ist das langweiligste Land Europas?

  • 4%Albanien
  • 4%Andorra
  • 3%Belgien
  • 1%Bosnien und Herzegowina
  • 1%Bulgarien
  • 1%Dänemark
  • 4%Deutschland
  • 1%Estland
  • 0%Finnland
  • 1%Frankreich
  • 0%Griechenland
  • 0%Irland
  • 0%Island
  • 0%Italien
  • 2%Kasachstan
  • 3%Kosovo
  • 0%Kroatien
  • 1%Lettland
  • 13%Liechtenstein
  • 2%Litauen
  • 6%Luxemburg
  • 1%Malta
  • 1%Mazedonien
  • 3%Moldawien
  • 3%Monaco
  • 1%Montenegro
  • 1%Niederlande
  • 0%Norwegen
  • 3%Österreich
  • 1%Polen
  • 0%Portugal
  • 1%Rumänien
  • 0%Russland
  • 4%San Marino
  • 0%Schweden
  • 10%Schweiz
  • 1%Serbien
  • 1%Slowakei
  • 1%Slowenien
  • 0%Spanien
  • 0%Tschechien
  • 1%Türkei
  • 0%Ukraine
  • 1%Ungarn
  • 13%Vatikanstadt
  • 1%Vereinigtes Königreich
  • 4%Weissrussland

Häuser und Villen für 1 Million Franken - in Europa

Europa und die Schweiz

11 Festivals in ganz Europa, die du dieses Jahr besuchen kannst 

Link to Article

Auf Schienen durch Europa: 6 Routen für einen stressfreien Backpack-Trip

Link to Article

Gute Bedingungen, nix draus gemacht: Wir sind Europas Pfeifen bei Wind- und Solarenergie

Link to Article

Daten-Flatrate fürs Handy? Roaming-Abo? Lohnt sich das für mich? Hier findest du es heraus

Link to Article

7 Europa-Karten, die du in der Schule ziemlich sicher nicht gelernt hast

Link to Article

Das Aufatmen war von kurzer Dauer: Europa ist zurück im Krisenmodus

Link to Article

«Es gibt im Herzen Europas ganz konkrete Bedrohungen für Journalisten»

Link to Article

Schweizer wären die Fleissigsten in Europa – wären da nicht die Isländer

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

(tog)

Abonniere unseren Newsletter

49
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
49Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Simon Haederli 01.03.2017 14:06
    Highlight Highlight Langweilig nach welchen kriterien? Könnt ihr bitte spezifizieren?! Und was ist das für eine elends lange kindische umfrage? Watson, ich hab schon deutlich besseres von euch gesehen und bin enttäuscht!
  • henkos 01.03.2017 11:22
    Highlight Highlight Und da ist er wieder: Der tiefsitzende Stock im Arsch so vieler Schweizer. Jemand findet die Schweiz langweilig? Skandal! Ausschaffen! Volchszorn, Mistgabeln und brennende Fackeln! Mit dem Finger auf andere zeigen ist super und Ausländer sind sowieso Gesindel. Ich bin sicher: Wenn die "Empörten" sich einmal die Mühe machen würden, ins Ausland zu reisen (und nein, Shampoo kaufen in Konstanz zählt nicht dazu) würden sie etwas entspannter sein.
  • Einstein56 28.02.2017 16:54
    Highlight Highlight Noch was zu unserem Delhlikenner, dem kleinen Schurken. Ich meine, es handelt sich mehr um einen grösseren Schurken. Für mich sind seine "Beobachtungen" nämlich ganz simpel Armutsvoyeurismus.
  • Abel Emini 28.02.2017 13:02
    Highlight Highlight War den jemand von euch Mal in Albanien?

    Play Icon
    • Einstein56 28.02.2017 16:57
      Highlight Highlight Sorry Abel: Das ist ja ganz nett. Aber warst du schon mal in Luzern, Thun, Brienz, Lausanne, am Seealpsee, Sämtisersee.....? Eben! Die Schweiz ist voll solcher Landschaften! Aber es gibt bei uns halt auch Leute, für die Outdoor wirklich ein Fremdwort ist.
  • whatthepuck 28.02.2017 12:12
    Highlight Highlight Was für arme Leute das sind, die auf einem Schweizer Newsportal ihr eigenes Wohnland als eines der langweiligsten in Europa bezeichnen. Gefangen in der Langweile, und dennoch hält einen irgendwas hier. Weiss nicht ob das eher Feigheit, Unehrlichkeit oder Schizophrenie ist.

    Es gibt wohl nicht viele Länder in Europa, die auf so wenig Raum mehr bieten als die Schweiz. Aber man muss diese Kleinräumigkeit und die Natur halt zu nutzen wissen; wem die Berge und all die Möglichkeiten, die sie offerieren, nix sagen, der hat's hier wohl schon ein bisschen schwer. kA warum man dann aber hier lebt.
  • AdiB 28.02.2017 09:11
    Highlight Highlight Weissrussland/andorra und albanien langweillig? Andorra ist wahrscheinlich für partyleute langweillig. Ich hatte meine freude bei der schönen berglandschaft. Albanien muss man sehen, tirana ist eine wunderschöne stadt und die srände sind top.
    Aber weissrusdland ist aktion pur, schon an der grenze trotz visum ist ein krimi und dann das ganze land und system ist einfach aktion. Du bewegst dich immer in einer grauzone, so dass das adrenalin nie sinkt.
  • ElendesPack 28.02.2017 09:01
    Highlight Highlight Trotz des Ulk-Charakters der Umfrage: Wer irgendein Land der Welt wirklich langweilig findet, hat einfach zu wenig Fantasie. Es gibt keine langweiligen Länder, wenn man offene Augen hat.
  • Ophelia Sky 28.02.2017 07:30
    Highlight Highlight Was ist die Definition von langweilig hier? Öffentliche Sicherheit? Medienpräsenz?
  • pachnota 28.02.2017 06:44
    Highlight Highlight Bei gewissen Ländern hat man das Gefühl, hier wurde langweilig mit kriminell verwechselt.
  • Einstein56 28.02.2017 05:21
    Highlight Highlight Klar, für viele hier ist Zufriedenheit oder gar Stolz auf das eigene Land verdächtig. Zum Glück gibt es auch andere Quellen, wo sich weniger Miesepeter tummeln. Da lob ich mir mal all die Secondos, die 20' lesen und auf ihrem Handy den Doppeladler als Hintergrund haben.
  • Hans Oberlander 27.02.2017 22:54
    Highlight Highlight Ach! Liechtenstein will doch einfach nicht gross auffallen. Dabei ist es eine spannende Mikro-Pseudodemokratie. Ein Spezialfall und Atavismus durch und durch. Der feuchte Traum eines jeden schwerreichen Autokraten: ein überschaubarer Privatstaat der nach seinen Gesetzen tanzt. Stellt euch mal die Fläche Appenzell-Innerrhodens mit der Einwohnerzahl des Glarus als selbstverwaltete, international anerkannte Monarchie vor. Sogar im EWR! ;) Für den Globetrotter definitiv nicht all zu spannend. Ich persönlich finde ganz Europa spannend, mittlerweile sogar das Baltikum. 😮
  • Lexxus0025 27.02.2017 22:47
    Highlight Highlight Zwischen langweilig und schön gibt es halt nen Unterschied. Die Schweiz ist für mich eins der schönsten, sichersten Länder der Welt mit spitzen Lebensqualität. ABER: Für mich such eins der langweiligsten der Welt, ist für mich also kein Widerspruch.
  • StefanZaugg 27.02.2017 22:36
    Highlight Highlight Ich war gerade am Wochenende in Graubünden auf einer Skitour, und habe mich wiedermal aufs Neue in die Schweiz verliebt. Diese wunderbare Natur, aber auch viele schöne Städte, wow.
    Ich glaube, wer sich in der Schweiz nicht wohlfühlt, wird wohl nirgends ganz zufrieden sein.
    • JasCar 28.02.2017 02:07
      Highlight Highlight Landschaftluch ist die Schweiz wunderschön und abwechslungsreich!
      Die Schweiz ist sicher, organisiert und sauber.
      Die Schweiz hat viel Arbeit und gute Löhne. Der Lebensstandart ist hoch. Ja, mit all dem müsste man sich doch wohl fühlen in der Schweiz, gell?
      Und trotzdem tun s nicht alle. Weil Geld und Stabilität alleine nicht glücklich machen...
      Bitzli mehr Offenheit, Lebensfreude und Gelassenheit täte den Schweizern gut.
  • Siebenstein 27.02.2017 22:27
    Highlight Highlight Das soll nur ein Scherz sein... bitte sagt, dass es das ist!
  • stayhome 27.02.2017 22:19
    Highlight Highlight Die Schweiz ist mit Abstand das geilste Land, das es gibt!! Jaja, ihr mich auch...
  • Muchas-Maracas 27.02.2017 22:05
    Highlight Highlight Als Liechtensteiner fragt man sich schon, wie viele Leute sich tatsächlich schon mit unserem Land auseinandergesetzt haben. Ich selbst finds ein riesen Glück, eine gute Beziehung zur Schweiz zu haben und schätze die Schweiz sehr.
  • Luca Brasi 27.02.2017 21:25
    Highlight Highlight Macht doch noch die Gegenfrage: Welches ist das spannendste/geilste Land Europas. ;)
    • blobb 27.02.2017 21:37
      Highlight Highlight Italien? ;)
    • Execave 27.02.2017 21:39
      Highlight Highlight Holland 🎉
    • Wehrli 27.02.2017 21:47
      Highlight Highlight Mit zwei Schwedinnen, 20000 Euro und einem Kilo Koks im Ritz in Paris?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Yoni 27.02.2017 21:04
    Highlight Highlight Nach welchen Kriterien wurde hier gewertet?
    • blobb 27.02.2017 21:37
      Highlight Highlight Die muss jeder User der abgestimmt hat selber definieren ;)
  • andrew1 27.02.2017 20:54
    Highlight Highlight Das spiessigste land der welt ist mid abstand die schweiz. Lässt man kurz das auto laufen busse. Dauernd mit 30 kmh rumschleichen innerorts und auf der AB wird pingelig genau gebüsst ab 120. In der türkei hat der fahrer unseren car 45 am flughafen laufen gelassen, damit die wartenden passagiere schön kühl hatten. In der schweiz würde wohl sofort irgend ein grüner etwas stürmen. Das ist eben auch eine form von freiheit wenn man sowas darf. Von wegen "frei" in der schweiz.
    • Money Matter 27.02.2017 21:20
      Highlight Highlight Grün = spiessig?
      Die Schweiz = spiessig?
      Einverstanden.

      Aber mit solchen sinnlosen Argumenten kommen ist schon ein bisschen dumm.
    • Kaliki 27.02.2017 21:27
      Highlight Highlight Deswegen herrscht hier auch keine Unruhe. Man soll es schätzen in der Schweiz leben zu dürfen.
    • Manuel H. 27.02.2017 21:50
      Highlight Highlight Zustimmung! Die Schweiz ist fast so langweilig und spiessig wie ein All Inclusive Urlaub im türkischen Touristenbunker ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Jazzdaughter 27.02.2017 20:47
    Highlight Highlight Der Vatikan mag vieles sein, aber langweilig?? Schon wegen den ganzen Kunstwerken allein, insbesondere den Werken von Michelangelo und Raphael kann es doch nicht langweilig sein, sorry aber hä 😅
    • Kaliki 27.02.2017 21:27
      Highlight Highlight Liechtenstein dagegen ist sehr langweilig. Wundere mich auch.
    • dä dingsbums 28.02.2017 00:10
      Highlight Highlight Das Nachtleben im Vatikan ist eben nicht so spannend.
    • Gummibär 28.02.2017 12:06
      Highlight Highlight mit etwa 800 Einwohnern, davon 30 Frauen, ist es halt schwierig so eine richtige street party steigen zu lassen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Poltergeist68 27.02.2017 20:40
    Highlight Highlight Die Umfrage kann man in jedem europäischen Land machen und das Heimatland wird in den Top 3 landen. Was man schon kennt, ist halt nicht sonderlich spannend ;)
    • Chewbacca 27.02.2017 23:36
      Highlight Highlight Bei z.B. Italien wäre ich mir da nicht so sicher 😉
  • satyros 27.02.2017 20:36
    Highlight Highlight Wie kann man nur Liechtenstein wählen? Die kriegen Freibier am Nationalfeiertag.
  • TanookiStormtrooper 27.02.2017 20:26
    Highlight Highlight Der Vatikan ist doch nicht langweilig! Da gehen seit Jahrhunderten Intrigen, Morde, Sex und Skandale von diesem kleinen Fleck aus. Vielleicht hat der Vatikan momentan eine etwas langweilige Phase, aber vielleicht wählen die ja bald wieder einen Alexander VI. und es werden da wieder richtige Orgien veranstaltet.
  • R.E.O. 27.02.2017 20:20
    Highlight Highlight Sorry, aber dieser Artikel entbehrt jeglicher Grundlage und Objektivität. Was sollte den das werden?
    • Jol Bear 27.02.2017 21:14
      Highlight Highlight Da gebe ich Ihnen vollkommen recht. Doch die Beurteilung, ob irgendetwas "langweilig" ist, kann gar nicht objektiv gemacht werden, weil es so um ein subjektives Empfinden geht. Vielleicht gewinnt dieser Beitrag zur mindest den Titel des "langweiligsten watson-Artikels".

Linksautonome Schweizer marschierten an «Gilets-jaunes»-Protesten mit

Unter die «gilets jaunes» in Paris mischten sich am Samstag auch Mitglieder der linksradikalen «Revolutionären Jugend». Sie wollten Solidarität bekunden, «Erfahrungen in Strassenkämpfen» sammeln und «untersuchen, inwiefern sich Rechtsextreme an den Protesten beteiligen.»

Proteste der «Gelbwesten» mit Krawallen und Ausschreitungen haben Frankreich an diesem Wochenende erneut in Atem gehalten. Unter die Demonstranten mischten sich anscheinend auch Schweizer Linksautonome.

Mitglieder der Revolutionären Jugend Bern schreiben auf Facebook, sie hätten sich in Paris ein Bild der Bewegung machen können, das «sehr positiv und motivierend» ausfalle. Darunter publizieren sie ein Foto eines brennenden Autos. 

Auch die Zürcher Sektion der Bewegung berichtet von …

Artikel lesen
Link to Article