Lebenshaltungskosten: Zürich jetzt nach Singapur zweitteuerste Stadt der Welt

10.03.16, 06:36

Die steigenden Lebenskosten in Zürich haben die Schweizer Stadt in einer neuen Rangliste der «Economist Intelligence Unit» auf den zweiten Platz der teuersten Städte der Welt katapultiert. Genf liegt auf Platz vier.

Spitzenreiter bleibt der südostasiatische Stadtstaat Singapur, wie die britische Analyse-Firma «Economist Intelligence Unit» am Donnerstag berichtete. Ebenfalls in den Top-Ten sind die europäischen Metropolen Paris (5), London (6) und Kopenhagen (8).

Die Analysten vergleichen unter anderem Preise für Brot, Wein und Benzin sowie Mieten, Transport, Privatschulen und Haushaltshilfen. Zürich lag 2015 noch auf Platz 4, Genf auf Platz 7. (sda/dpa)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen