DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Rabona von Lamela

Sie haben das Tor des Jahres gestern verpasst? Hier ist es – und der Schütze schaffte sein Kunststück einst sogar noch ein bisschen schöner

24.10.2014, 06:2524.10.2014, 09:14
Animiertes GIFGIF abspielen
Erik Lamela erzielt im Europa-League-Spiel von Tottenham Hotspur gegen Asteras Tripolis das 2:0 – mit einem sogenannten Rabona von der Strafraumgrenze. GIF: Youtube/BrazilGoals
Animiertes GIFGIF abspielen
Der Angreifer geht zum Ball, als ob er mit rechts schiessen würde. Im letzten Moment zieht er aber den linken Fuss hinter dem anderen Bein nach vorne, um mit ihm zu schiessen. Ein Tor, das schlicht Weltklasse ist – und das Lamela schon einmal erzielt hat:GIF: YOutube/Brazilgoals
Animiertes GIFGIF abspielen
Als 17-Jähriger erzielt Lamela für den Nachwuchs von River Plate dieses – meiner Meinung nach – sogar noch schönere Rabona-Tor. (ram)GIF: Youtube/River Futuro

» Hier geht's zu den internationalen Highlights der gestrigen Spiele in der Europa League

» YB schlägt Napoli zuhause mit 2:0

» Der FC Zürich verliert bei Villarreal mit 1:4

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Der andere Stundenweltrekord – so langsam Velo fahren, wie es geht

Der 29-jährige Davide Formolo ist Radprofi, als Etappensieger beim Giro d'Italia und Zweiter bei Lüttich-Bastogne-Lüttich gewiss kein schlechter. Doch für einmal hat sich der Italiener vorgenommen, nicht so schnell wie möglich Velo zu fahren – sondern so langsam, wie es nur geht. Nun ist Formolo neuer Inhaber eines besonderen Weltrekords.

Zur Story