Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Banküberfall: Bank in Genf überfallen - Täter auf der Flucht



Im Genfer Quartier Champel ist am Donnerstagmorgen eine Bank überfallen worden. Die Räuber sind mit der Beute auf der Flucht, wie ein Sprecher der Kantonspolizei Genf bekannt gab.

Nicht bestätigen wollten die Genfer Strafverfolgungsbehörden Medienberichte, wonach ein Bankangestellter und seine Familie am Mittwochabend als Geiseln genommen worden seien. Laut Onlineportalen wurden ein UBS-Angestellter und seine Familie zu Hause festgehalten. Die Täter wollten den Mann offenbar zwingen, auf der Bank Lösegeld zu beschaffen.

Der Sprecher der Genfer Kantonspolizei, Silvain Guillaume-Gentil, bestätigte auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda lediglich, dass die Polizei am Donnerstagmorgen vor 8 Uhr alarmiert worden sei. «Der Diebstahl wurde unter Drohung von mehreren Tätern verübt,» sagte der Sprecher. Die Täter sind auf der Flucht. Die Höhe der geraubten Summe ist noch nicht bekannt. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter