Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Musikautomaten: Ausstellung in Seewen SO zum 100. Todestag von Max Reger

09.05.16, 11:56

Das Museum für Musikautomaten in Seewen SO widmet Max Reger eine Ausstellung. Anlass ist der 100. Todestag des deutschen Komponisten, Organisten und Pianisten. Er starb am 11. Mai 1916 im Alter von 43 Jahren.

«Der letzte Romantiker? Max Reger und die Welte-Philharmonie-Orgel» heisst die Ausstellung vom 11. Mai bis 20. November. Die Firma M. Welte & Söhne in Freiburg im Breisgau hat seit 1905 Pianisten, seit 1911 auch zahlreiche Organisten auf Musikrollen verewigt. Das Aufnahmeverfahren für Orgel hiess Welte-Philharmonie, dasjenige für Klavier nannte die Firma Welte-Mignon.

Insgesamt 16 Musikrollen entstanden aus Regers Aufnahmen als Organist und Pianist. Daraus wurden später auch Schallplatten produziert. Sie hiessen «Unvergänglich - unvergessen» oder «Reger spielt Reger».

Dank einer vom Museum für Musikautomaten Seewen in Zusammenarbeit mit dem Münchner Classic-Label OehmsClassics 2014 produzierten Doppel-CD sind nun sämtliche Orgelwerke zu hören, die Max Reger (1873-1916) für Welte einspielte.

Das Museum in Seewen verfügt mit seiner Britannic-Orgel über eine der wenigen Welte-Philharmonie-Orgeln weltweit, die noch spielbar sind. Für die Dauer der kleinen Sonderschau werden auf Britannic-Führungen wahlweise eine Klavier- oder Orgelkomposition Regers vorgeführt. Die Führungen finden jeweils vom Dienstag bis Sonntag statt (13.40 und 15.40 Uhr). (sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen