Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Verletzt wurde niemand

Schusswechsel zwischen Nord- und Südkorea an Seegrenze

22.05.14, 13:24 22.05.14, 13:42

An der umstrittenen Seegrenze zwischen Nord- und Südkorea ist es offenbar zu einem Schusswechsel zwischen den beiden Nachbarstaaten gekommen. Nordkorea habe am Donnerstag mindestens einen Artilleriegeschoss abgefeuert, das in der Nähe eines südkoreanischen Patrouillenboots niedergegangen sei, sagte ein Militärvertreter in Seoul.

Das Schiff sei nicht getroffen worden. Es habe aber auf ein nordkoreanisches Marineschiff zurückgeschossen, berichtete der südkoreanische Nachrichtensender YTN. 

Nordkorea hatte erst kürzlich in dem Gebiet Schiessübungen abgehalten. Die Regierung in Pjöngjang erkennt die Seegrenze nicht an. 2010 wurden bei einem nordkoreanischen Artilleriebeschuss von Yeonpyeong vier Menschen getötet. (jas/sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen