Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bahnverkehr auf Gotthard-Achse wegen Entgleisung unterbrochen



Zu Weihnachtsferienbeginn ist die Gotthard-Bahnlinie unterbrochen. Grund ist ein entgleister Güterzugwaggon. Verletzte gab es nicht, wie die SBB mitteilten. Wie lange der Unterbruch dauern wird, ist noch offen.

Ein SBB-Personenzug faehrt am Mittwoch, 24. Oktober 2012, durch einen Tunnel in Sisikon im Kanton Uri auf der Tunnelstrecke von Arth-Goldau nach Airolo auf der Gotthardroute. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

Derzeit fahren keine Züge mehr durch den Gotthardtunnel.
Bild: KEYSTONE

Der Waggon entgleiste um 18.25 Uhr «im Tunnelbereich» zwischen Bodio TI und Lavorgo TI, wie SBB-Sprecher Reto Schärli der Nachrichtenagentur SDA mitteilte. Der Güterzug transportierte demnach kein Gefahrengut.

Aufgrund der Entgleisung dürfte es einen längeren Unterbruch geben, wie Schärli weiter sagte. Eine Prognose könne er nicht wagen.

Das Bahnunternehmen sei dabei, einen Ersatzverkehr mit Bussen zu organisieren. Die Busse sollen die Reisenden zwischen Airolo TI und Biasca TI transportieren. Zahlreiche Passagiere seien betroffen. (sda)

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen