DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: watson.ch/lea senn

Das grosse watson-Tippspiel: Wir haben einen Sieger! (Die Sportredaktion ist es nicht)

16.07.2018, 11:0619.07.2018, 15:00

Mit der WM endet auch das watson-Tippspiel. Und der Sieger hat sich schon früh abgezeichnet: Es ist EVZ1998.

Bereits nach der Vorrunde lag er oder sie mit 121 Punkten in Führung – und gab diese nie mehr ab. Am Schluss stehen satte 162 Punkte auf dem Konto. Das sind vier Punkte mehr als SilentRebel, der oder die bereits vor dem Halbfinal an zweiter Stelle lag. Auf dem dritten Platz folgt Nr6 mit 154 Punkten. Auch dieser Tippspieler war bereits nach der Vorrunde weit vorne dabei.  

Herzlichen Glückwunsch den Dreien!

Kommen wir zu unseren Tipp-«Experten» aus der Sportredaktion. Die hatten ihre Prognosen schon vor der WM öffentlich gemacht. Diese Bilanz findest du hier:

Doch wie sieht es im Tippspiel aus? Nun, Sandro Zappella (Platz 279/122 Punkte) musste seine Führerposition im Endspurt abgeben: Altmeister Ralf Meile (195./126 Punkte) hat ihn abgefangen.

Auf dem teamintern dritten Rang folgt Adrian Bürgler (480./113 Punkte), knapp gefolgt von Quentin Aeberli (571./110 Punkte). Fast hätte Philipp Reich ihn noch abgefangen (621./108 Punkte). Aber eben: Wäre. Wäre Fahrradkette.

Es bleibt, euch für euer munteres Tippen zu danken. Wir hoffen, ihr hattet viel Spass.

Eine schönen Sommer wünscht: der Spielleiter (96 Punkte …)

p.s. Das Tippspiel unten wird noch bis am 28.07.2018 sichtbar sein. Danach werden die Daten gelöscht.

Bild: watson.ch/lea senn

Unvergessene WM-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Murat Yakin trifft per Freistoss mitten ins Ajax-Herz

25. September 1996: Bei GC fehlt Kubilay Türkyilmaz verletzt, Ajax Amsterdam drückt und Pascal Zuberbühler kann gerade noch die Null halten. Alles spricht für einen Favoritensieg. Doch dann kommt dieser eine Moment. Dieser eine Moment, in dem Murat Yakin beim Freistoss alles richtig macht.

Es ist Mittwochabend, ein kühler Septembertag neigt sich dem Ende zu. Die Grasshoppers sind ausgezeichnet in die Champions League gestartet und belegen nach dem 3:0-Heimsieg gegen die Glasgow Rangers den ersten Rang der Gruppe A. An jenem Abend wartet jedoch ein ganz anderes Kaliber auf die Truppe von Christian Gross. In der nigelnagelneuen Amsterdam-Arena geht es im zweiten Gruppenspiel gegen Ajax Amsterdam.

Jenes Ajax Amsterdam, welches in den vergangenen beiden Jahren jeweils im …

Artikel lesen
Link zum Artikel