DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Smartwatch-Preise in Schweizer Franken sind noch nicht bekannt.
Die Smartwatch-Preise in Schweizer Franken sind noch nicht bekannt.
Bild: ANDREW COWIE/EPA/KEYSTONE

Die Apple Watch kommt am 26. Juni in die Schweiz

Die Schweiz gehört zur «zweiten Welle» von Ländern, in denen die Uhr bald offiziell verfügbar sein wird. Vorbestellen kann man – vermutlich – nicht.
04.06.2015, 14:3904.06.2015, 16:55

Jetzt ist es offiziell: Am 26. Juni ist der Schweizer Verkaufsstart der Apple Watch. Dies teilte der US-Konzern am Donnerstag mit. Die Smartwatch werde ab Freitag, 26. Juni, in der Schweiz, Italien, Mexico, Singapur, Spanien, Südkorea und in Taiwan verfügbar sein. Und zwar «über den Apple Online Store, in den Apple Retail Stores und bei ausgewählten autorisierten Apple-Händlern.»

Die Reaktion auf die Apple Watch hätten die Erwartungen in jeder Beziehung übertroffen, heisst es. Erste Verkaufszahlen könnte Apple-Chef Tim Cook an der WWDC-Keynote am Montag nennen.

Eine beschwichtigende Nachricht hat Apple für Kunden in den Ländern, in denen der Verkaufsstart bereits erfolgt ist, darunter Deutschland. In der Medienmitteilung wird der Apple-Manager Jeff Williams zitiert: «Wir machen auch grosse Fortschritte beim Abbau des Auftragsbestands und danken unseren Kunden für Ihre Geduld.» 

Alle im Mai aufgegebenen Bestellungen würden innerhalb der nächsten zwei Wochen an die Kunden ausgeliefert – mit Ausnahme eines Modells (Space Black Edelstahl mit Space Black Gliederarmband). «Zu dieser Zeit werden wir ausserdem damit beginnen, einige Modelle in unseren Apple Retail Stores zu verkaufen», kündigt das Unternehmen an.

Preise und Verfügbarkeit?

Ob Schweizer Kunden online vorbestellen können, ist offen.

Fraglich sind auch die Schweizer Preise. Auf der Apple-Schweiz-Website sind dazu noch keine Angaben zu finden.

In Deutschland gibt es folgendes Preisgefüge:

  • Apple Watch Sport: Das Einsteigermodell mit Kunststoff-Armband gibt's für 399 Euro (kleines Display) oder 449 Euro.
  • Apple Watch: Die Uhr mit Edelstahlgehäuse gibt es ab 649 Euro bis 1249 Euro (hängt von der Wahl des Armbandes ab).
  • Apple Watch Edition: Die Luxusvariante mit Gehäuse aus Gelbgold kostet zwischen 11'000 und 18'000 Euro.

Die Apple-Uhr ist bereits in Australien, China, Deutschland, Frankreich, Grossbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada und den USA erhältlich. Zum Verkaufsstart am 24. April waren nur wenige Exemplare in ausgewählten Luxus-Geschäften in Grossstädten verfügbar. Die allermeisten Bestellungen mussten online getätigt werden.

Die Apple Watch setzt ein iPhone 5 (oder neuer) voraus.

Das ist die Apple Watch

1 / 11
Das ist die Apple Watch
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Analyse

Hände weg von iOS 15! Darum sollten iPhone-User mit dem Update warten

Am Montag hat Apple neue Software für Hunderte Millionen iPhones und iPads veröffentlicht. Das Problem: Die umstrittene Überwachung der User auf den Geräten selbst ist nicht vom Tisch.

Eigentlich wäre die Entscheidung, das iPhone auf die neuste Software zu aktualisieren, ein «No-Brainer». Doch dieses Jahr ist alles anders. Und das ausgerechnet mit iOS 15. Einem Update, das knackige «Privacy»-Features verspricht.

Wo ist der Haken? Apple stand bekanntlich kurz davor, höchst fragwürdige Überwachungsfunktionen in seine Betriebssysteme iOS 15 und iPad OS 15 zu integrieren. Praktisch im letzten Augenblick – nach massiven Bedenken und weltweiten Protesten – krebsten die …

Artikel lesen
Link zum Artikel