Coronavirus
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

9 Grafiken, die zeigen, was Home-Office mit uns und unserem Alltag macht



Vorsicht. Falls du hier nun ein paar seriöse und wissenschaftlich fundierte Statistiken erwartest, die grafisch aufgearbeitet wurden, bist du falsch.

Wer seriöse Grafiken zum Coronavirus möchte, findet diese hier.

Hier nun folgen neun Grafiken zum Thema Home-Office, die man nicht allzu ernst nehmen sollte – weil Satire. Ein bisschen zumindest.

Was Kleider-Online-Shops verkaufen

Vor Corona-Home-Office:

Bild

Bild: watson

Während Corona-Home-Office:

Bild

bild: watson

Sehr wichtig: Immer mit anderen in Kontakt bleiben!

Bild

bild: watson

Das eine Problem bei Home-Office

Arbeitszeit Büro vs. Arbeitszeit zuhause

Bild

Bild: watson

Das andere Problem bei Home-Office

Bild

Bild: watson

Bild

Bild: watson

Wie Haustiere reagieren, wenn man plötzlich den ganzen Tag zuhause ist

Woche 1:

Bild

bild: shutterstock/watson

Woche 2:

Bild

bild: shutterstock/watson

Woche 3:

Bild

bild: shutterstock/watson

Die Motivation im Home-Office im Laufe der Zeit

Woche 1: Top!

Bild

Bild: shutterstock

Woche 2: Top!

Bild

Bild: watson

Woche 3: Top!

Bild

Bild: watson

Woche 4: Top!

Bild

Bild: watson

Nicht auswärts essen müssen = mehr Geld!

Alte Realität:

Bild

Bild: watson

Theorie:

Bild

Bild: watson

Neue Realität:

Bild

Bild: watson

Auch das gehört dazu

Bild

(Zumindest für Leute, die alleine wohnen). Bild: watson

So leidet die Sorgfaltspflicht bei zu langem Home-Office

Bild

Bild: watson

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Nicht mehr anzeigen

Das war einmal: 8 Grafiken, die den Schweizer Pendler-Alltag perfekt beschreiben

10 lustige und ehrliche Situationen in einer Beziehung

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DonOlio 06.04.2020 07:33
    Highlight Highlight Die Nummer 5 ist so was von wahr:
    Benutzer Bild
  • TanookiStormtrooper 05.04.2020 18:33
    Highlight Highlight Pascal hat die Nummer von Arthur Fleck....?
    Ich glaube nicht, dass der Home-Office macht. 🃏🤣
  • DerTaran 05.04.2020 15:36
    Highlight Highlight Ich arbeite seit Jahren im Homeoffice und finde eure Unterstellung das um Homeoffice weniger gearbeitet echt kontraproduktiv. Eigentlich hat das Homeoffice nur Vorteile und sollte unterstützt werden.
    • sowhat 05.04.2020 16:20
      Highlight Highlight Wer sagt denn, dass weniger gearbeitet wird?
      Es wird v. a. effizienter gearbeitet, weil die Konzentration höher ist.
    • Pascal Scherrer 05.04.2020 16:28
      Highlight Highlight Es wird nirgends unterstellt, dass weniger gearbeitet wird. Grafik 3 zeigt sogar ganz klar, dass mehr gearbeitet wird.

      Ausserdem ist es auch nicht das Gleiche, wenn man seit Jahren Home-Office macht und sich das gewöhnt ist, als wenn man von einem Tag auf den anderen zuhause bleiben muss.

      Das Wichtigste: Es ist alles mit einem Augenzwinkern zu verstehen. Das sind keine allgemein gültigen Regeln.

      Steht übrigens sogar in der Einleitung ...
  • Häbbörischnitte 05.04.2020 15:34
    Highlight Highlight Nummer 8 - leider nicht nur wenn man alleine wohnt 😂😂 Passiert nicht mal immer extra, aber man vergisst die Tage so schnell🙈
  • d10 05.04.2020 14:37
    Highlight Highlight Komisch, es gibt Menschen die seit Jahrzehnten im Home Office arbeiten und trotzdem noch duschen ;)
    • Pascal Scherrer 05.04.2020 16:29
      Highlight Highlight Nein, wirklich? Krass. Das hätte ich nicht gedacht. ;)
    • TanookiStormtrooper 05.04.2020 18:45
      Highlight Highlight Duschen ist kein Problem, aber ich gebe zu... ich könnte mich mal wieder rasieren.... 🤷‍♂️
      Benutzer Bildabspielen
  • sowhat 05.04.2020 13:34
    Highlight Highlight Nr 5 kann ich absolut unterschreiben.
    In den ersten Tagen sind die Katzen laufend neben, auf oder vor der Tastatur rumgetaps. Mittlerweile kümmert sie nicht mehr so, was ich da mache.
    Der Hund springt immernoch bei jeder meiner Bewegungen begeistert von seinem Platz hoch.
    😁
    • Rikku 05.04.2020 22:41
      Highlight Highlight Meine beiden Kuschelmonsterkatzen sind anhänglicher geworden und fordern regelmässig ihre Streicheleinheiten ein 😅
  • Bambusbjörn aka Planet Escoria 05.04.2020 13:01
    Highlight Highlight Die Nummer 9. 😂
  • Prometheuspur 05.04.2020 12:42
    Highlight Highlight Woche.......
    um kurz die Post reinzuholen ?
    Benutzer Bild
  • Hierundjetzt 05.04.2020 12:38
    Highlight Highlight Das mit dem Duschen unterstreiche ich. Das Migi riecht ab 2030 wie eine Fitness-Umkleidekabine am Freitag 🤢

    Wie kann man sich nur so gehen lassen 🙄

    Aktuelle Home Office Zeit 1000 - 1900. morgen aber früher, ig schwör
    • curiousfluffygreensheep 05.04.2020 13:16
      Highlight Highlight Was ist ein Migi?
      Eine Google-Bildersuche war zwar lehr-, aber nicht hilfreich (und bizzli verstörend)...
    • sheep 05.04.2020 14:56
      Highlight Highlight Omg, habe auch mal eine Google Bildersuche nach Migi gemacht. "bizzli verstörend" ist noch sehr freundlich ausgedrückt 😅
    • Hierundjetzt 05.04.2020 16:16
      Highlight Highlight Migros uf Züritüütsch☝🏼

      Muss ich jetzt mit dem privaten PC nach Migi suchen🤔

  • Jacques #23 05.04.2020 12:35
    Highlight Highlight Beginnt auf keinen Fall zu saufen, um es erträglicher zu machen.

    Ausser ihr wollt Roller Coaster Nervenkitzel zu Hause. Die nächsten 3 Jahre.

    🙏
  • AfterEightZuHauseUmViertelVorAchtEsser____________ 05.04.2020 12:16
    Highlight Highlight Nr 7 müsste alles in pink sein. Mit Online - Shopping und Pizzakurier. 😄
  • Weisser Mann 05.04.2020 11:38
    Highlight Highlight Oh, du hast die Nummer vom Joker? Gib her ;)
  • drjayvargas 05.04.2020 11:16
    Highlight Highlight Das mit der Motivation kann ich voll und ganz unterschreiben. Letzte Wochr war Horror 😱
    • Bee89 05.04.2020 16:46
      Highlight Highlight Es ging also nicht nur mir so. Letzte Woche war die schlimmste der bisher 3 🙈
  • Miimiip! aka Roadrunn_er 05.04.2020 11:02
    Highlight Highlight Bin gerade froh über die Duschstatistik. Habe schon gemeint, ich sei der einzige der so denkt 😅

Nach 2 Monaten in Isolation: Wie mein Omi ihren Lebensmut verloren hat

Ein Sturz zwang meine 86-jährige Grossmutter in den verhassten Rollstuhl und ins Altersheim. Nachdem sie ihr Leben lang für ihre Selbstständigkeit gekämpft hat, bedeutete das die ultimative Kapitulation. Dann kam der Lockdown.

Ich mache mir Sorgen.

Ich mache mir Sorgen um meine Grossmutter und um ihre Generation. Um fast 100’000 Personen in der Schweiz, die derzeit in einem Alters- oder Pflegeheim leben. Die rund um die Uhr betreut werden, weil die Beine nicht mehr richtig wollen, das Aufstehen Mühe bereitet. Und der Kopf auch. Weil die Erinnerungen kommen und gehen, wie sie wollen.

Seit dem 16. März befinden sich diese Menschen in Isolation. Sie gelten in der Coronakrise als besonders gefährdet. Dringt das Virus in …

Artikel lesen
Link zum Artikel