Grossbritannien

Londoner U-Bahn-Station Oxford Circus wieder geöffnet – «keine Hinweise auf Schüsse»

24.11.17, 18:30 24.11.17, 19:24

Britischen Medienberichten zufolge ist die U-Bahn-Station Oxford Circus in London am Freitagabend kurzfristig gesperrt worden. Die Polizei reagierte auf «Berichte von Schüssen» und wies die Menschen an, das Quartier zu meiden.

Der Vorfall werde untersucht, schrieb die Polizei während der Sperrung, es gebe jedoch keine Spuren von Verdächtigen, keine Hinweise auf Schüsse und keine Verletzte. Die Polizei habe reagiert «als hätte der Vorfall einen Terror-Bezug», berichtet BBC.

Di U-Bahn-Station ist inzwischen wieder geöffnet.

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Aus Protest gegen zu tiefe Frauen-Gehälter lassen sich BBC-Moderatoren die Löhne kürzen

Sie wollen erreichen, dass Frauen endlich so viel verdienen wie Männer: Mehrere BBC-Moderatoren nehmen dafür freiwillig Gehaltskürzungen in Kauf. Zuvor hatte eine Korrespondentin ihren Job geschmissen.

Sie haben gute Jobs, sie sind gut bezahlt – und verzichten jetzt auf einen Teil ihres Gehalts: Sechs der bekanntesten Radio- und Fernseh-Moderatoren der britischen öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt BBC wollen damit darauf hinwirken, dass ihre weiblichen Kolleginnen endlich so gut bezahlt werden wie sie selbst.

Das berichtete die BBC am Freitag. Es handele sich dabei um Huw Edwards, Nicky Campbell, John Humphrys, Jon Sopel, Nick Robinson and Jeremy Vine. Die Moderatoren verdienen dem Bericht …

Artikel lesen