DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sogar Lohn erhält Morales

Boliviens Präsident wird «Profi-Fussballer»



Boliviens Präsident Evo Morales wird in der Saison 2014/2015 als Profi-Spieler ins Team des Klubs Sport Boys aufgenommen. «Dass ein amtierender Präsident eines Landes bei einem Profiverein spielt, wird historisch sein», sagte der Chef des Clubs, Mario Cronenbold. 

Video: YouTube/instant news

Morales hat nun einen offiziellen Spielerpass und bekommt die prestigeträchtige Nummer «Zehn». Als Salär kassiert der 54-Jährige – bereits zuvor als fanatischer Fussballfan und begeisterter Spieler bekannt  – 213 US-Dollar. (si/dpa/syl) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Meier mit Assist bei Kanterniederlage – Fiala zieht schwachen Abend ein

Timo Meier, 1 Assist, 2 Schüsse, 1 Strafe, 17:14 TOIKevin Fiala, 5 Schüsse, 5 Puckverluste, 16:16 TOI

Das Spiel beginnt für die San Jose Sharks eigentlich wunderbar: Nach nur 45 Sekunden bringt Timo Meier den Puck zu Brent Burns, der im Alleingang auf herrliche Art und Weise das 1:0 erzielt.

Doch dann ist es auch schon vorbei mit den Herrlichkeiten für die Sharks. Vier Tore in Folge für Minnesota sorgen bis zur Spielmitte für klare Verhältnisse. Am Ende gibt es einen 6:2-Sieg für die Gäste. …

Artikel lesen
Link zum Artikel