Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Coop und Migros verzichten teilweise auf Feuerwerksverkauf



Nun gilt auch in den Kantonen Aargau und Appenzell Ausserrhoden ein Feuerverbot im Wald und in Waldesnähe. Zuvor haben auch andere Kantone Verbote ausgesprochen. Die Grossverteiler Migros und Coop reagieren und verkaufen vielerorts gar keine Feuerwerke mehr.

Keine Raketen, Böller, Vulkane und Ähnliches gibt es beispielsweise bei der gesamten Migros Ostschweiz zu kaufen. Die Feuerwerke wären jetzt in die Regale gekommen, wie Mediensprecher Nico Canori auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte.

Darauf verzichte Migros nun aber aufgrund der Situation in den Kantonen im Einzugsgebiet. Canori bestätigte am Donnerstag entsprechende Angaben der «Zürichsee-Zeitung».

Für die Massnahme sei das Abbrennverbot in mehreren Kantonen ausschlaggebend und auch die Wetterprognose, die keine Besserung verspreche. Sicherheit habe Vorrang. Zu Migros Ostschweiz gehören die Filialen in den Kantonen Schaffhausen, Thurgau, St. Gallen, den beiden Appenzell, Graubünden sowie im östlichen Teil Zürichs.

Letztmals habe es eine ähnliche Massnahme im Jahr 2015 gegeben, sagte Canori weiter. Damals hätten mehrere Filialen in Graubünden auf den Feuerwerksverkauf verzichtet.

Welche Umsatzeinbussen der Verzicht bedeutet, gibt Migros nicht bekannt. Es sei aber klar, dass vor dem 1. August eine grosse Nachfrage nach Feuerwerksmaterial herrsche, sagte Canori. Kunden reagieren laut Canori mit Verständnis darauf, dass sie bei Migros in diesem Jahr kein Feuerwerk für den 1. August kaufen können.

Auch in Coop-Filialen gibt es stellenweise kein Feuerwerk zu kaufen, wie eine Mediensprecherin auf Anfrage sagte.

Damit reagieren die beiden grössten Detailhändler der Schweiz auf die aktuelle Situation: Nebst Aargau und Appenzell Ausserrhoden haben auch zehn weitere Kantone (GR, LU, NW, OW, SG, SH, SZ, TG, UR, ZG) Feuerverbote im Wald und in Waldesnähe ausgesprochen. Absolutes Feuerverbot im Freien gilt im Tessin, im Wallis und in den Bündner Südtälern. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen