DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pärchen heiratet auf der Intensivstation des Zürcher Universitätsspitals

Im Universitätsspital Zürich hat sich ein Paar auf der Intensivstation das Ja-Wort gegeben. Die Pflegefachfrauen hatten die Ehre, als Trauzeugen auszuhelfen.
16.03.2021, 14:3016.03.2021, 17:22

Vor einer Woche hat sich im Universitätsspital etwas Unerwartetes ereignet: Eine Frau hat einem Mann auf der Intensivstation einen spontanen Heiratsantrag gemacht. Das schreibt das Spital auf seiner Facebookseite.

Kurz darauf hat sich das Paar auf der Intensivstation auch gleich das Ja-Wort gegeben. Das Pflegepersonal hat dabei die Rolle der Trauzeugen übernommen und das Zimmer ist liebevoll mit Rosenblättern, Ballonen und Girlanden dekoriert worden.

Bilder sowie genauere Informationen zu den Umständen wollte das frischvermählte Pärchen auf Anfrage von watson nicht preisgeben. Trotzdem gewährt uns das Spital einen kleinen Einblick in die emotionale Zeremonie:

Für die Aktion erhielt das Spital bereits viel Zuspruch. «Wie toll habt ihr das möglich gemacht», schreibt eine Facebook-Userin. «Grandios, dass das möglich gemacht worden ist», eine weitere. (cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Stars an der Royal-Hochzeit

1 / 13
Die Stars an der Royal-Hochzeit
quelle: epa/upi pool / hugo philpott / pool
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Diese Frauen haben einander mit Heiratsanträgen überrascht

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Impfungen verringern Infarkt- und Demenz-Risiko

Der Schutz vor Infektionen oder durch übertragbare Krankheitserreger ausgelöste Erkrankungen ist das primäre Ziel von Impfungen. Doch der Effekt von Vakzinen reicht offenbar weit darüber hinaus. Aus aktuellen internationalen Studien lässt sich zusätzlicher Schutz gegen Herzinfarkt, Schlaganfall und beispielsweise auch gegen Demenz ableiten.

Zur Story