DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erstes Video von «Jihadi John» mit unverhülltem Gesicht aufgetaucht

06.03.2015, 12:5706.03.2015, 13:10

Der britische TV-Sender Channel 4 hat ein Video zugespielt bekommen, auf dem der notorische IS-Killer Mohammed Emwazi alias «Jihadi John» zu sehen ist. Es stammt aus dem Jahr 2004 und zeigt den damals 15-jährigen Teenager beim Fussballspielen auf dem Pausenplatz der Quintin Kynaston Academy in Nordwest-London, wo er zur Schule ging. 

video: youtube/Channel 4 News

Zwei ehemalige Mitschüler haben ihn auf dem Video erkannt. Er gehörte zu den besten Spielern, die stets zuerst ausgewählt wurden: «Emwazi!», ist auf dem Video zu hören. Dennoch war er sehr scheu und bedeckte sein Gesicht, wenn er merkte, dass die Kamera auf ihn gerichtet war. Jahre später verdeckte er sein Gesicht wieder, als er vor der Kamera unschuldige IS-Geiseln brutal hinrichtete.

Emwazis Vergangenheit steht im Fokus der britischen Behörden, nicht zuletzt weil er offenbar nicht der einzige ehemalige Schüler der Quintin Kynaston Academy ist, der zum Dschihadisten geworden ist. Die Schulleitung betont, es gebe keine Hinweise, dass «Jihadi John» in jener Zeit radikalisiert wurde. Einer seiner damaligen Lehrer hat ihn als «fleissig» und «ambitioniert» in Erinnerung. (kri)

Jihadi John

1 / 7
Jihadi John
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Geheimdienste warnen vor IS-Terroranschlägen in den USA
Die Terrororganisation «Islamischer Staat» könnte schon bald für die Vereinigten Staaten gefährlich werden. Hochrangige Mitarbeiter des Geheimdienstes schlagen Alarm.

Innerhalb der nächsten sechs Monate könnte es in den USA zu einem Anschlag kommen. Davon sind US-Geheimdienste überzeugt. Wie der «Spiegel» berichtet, habe sich die Lage seit der Machtübernahme durch die Taliban in Afghanistan verschärft. Damit sei auch die Gefahr von Attentaten durch die Terrormiliz «Islamischer Staat» (IS-K) gestiegen, sagte ein hochrangiger Pentagon-Beamter vor dem Kongress am Dienstag.

Zur Story