DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
support, service

Samsung fällt ins Loch. Bild: Shutterstock

Supportstudie

«Wo werden Sie nicht geholfen?» Kunden sind mit dem Support von Samsung und Fust unzufrieden 

Eine Umfrage zur Service-Zufriedenheit mit Elektronikhändlern, Computerherstellern und Telekomfirmen in der Schweiz zeigt grosse Unterschiede auf.



Swisscom liegt mit dem Urteil «sehr gut» weiterhin unangefochten an der Spitze der Telekomunternehmen. Allerdings geht es ausnahmsweise nicht um die Netzabdeckung, sondern um den Support. Zum dritten Mal hat die Schweizer Computerzeitschrift «PCtipp» eine Studie zu dem Thema durchgeführt. Dazu wurden über 1300 Leserinnen und Leser zu ihren Erfahrungen mit den Supportstellen von grossen Elektronikhändlern, Computerherstellern und Telekomfirmen befragt.

Neben Swisscom darf sich auch UPC Cablecom über ein positives Kundenfeedback freuen: So bewerten die Kunden den Support des Kabelnetzbetreibers mit der Note «gut». Die kürzeren Telefonwartezeiten sowie die Kulanz wurde gelobt. Cablecom liegt mit dem Resultat neu sogar vor Orange, die sich mit einem «ordentlich» zufrieden geben müssen. Abgeschlagen ist Sunrise mit der Wertung «genügend». Besonders die langen Wartezeiten stören hier die Kunden.

Ein Mitarbeiter der Swisscom arbeitet im Operation Management Center des Telekommunikationsunternehmens, wo Stoerungen ueberwacht werden, aufgenommen am Montag, 28. Januar 2013 in Zuerich. (KEYSTONE/Samuel Truempy)

Swisscom ist bereits zum zweiten Mal das Telekomunternehmen mit dem besten Support.  Bild: Keystone

Lob für Apple, Tadel für Samsung

Während sich Apple mit der Note «gut» die Krone für den besten Händlersupport holt, muss sich Samsung mit einem «genügend» geschlagen geben. Der Support des Elektronikgiganten wird in nahezu allen Disziplinen kritisiert, schreibt der «PCtipp». Samsung hat auf die negativen Rückmeldungen bereits reagiert: «Wir nehmen das Feedback unserer Kunden sehr ernst und sind bestrebt, den bestmöglichen Kundenservice anzubieten», bekräftigt das Unternehmen in einer Mitteilung. So seien die Reparatur-Prozesse mit den Partnern optimiert worden, was sich in kleinen Schritten in den Ergebnissen dieser Studie bemerkbar gemacht habe.

A man tries out Samsung Electronics' new Galaxy 5 smartphone at the company's headquarters in Seoul April 7, 2014. Samsung Electronics Co Ltd is expected to report its second straight quarter of profit decline as its high-end smartphone business loses steam, a trend likely to sharpen the firm's focus on costs and the cheaper phone market. Picture taken on April 7, 2014. REUTERS/Kim Hong-ji (SOUTH KOREA - Tags: BUSINESS)

Die Schweizer Kunden sind mit dem Samsung-Support nicht zufrieden. Bild: Reuters

Fust kämpft mit langen Reparaturzeiten

Unter den Händlern brilliert Brack mit dem Top-Ergebnis «ausgezeichnet». Der Elektronikhändler überzeugt in allen Kategorien und muss sich nur bei Kulanz und Kosten geschlagen geben. In diesen Disziplinen erreicht Pearl Bestwerte. Der Neuzugang erhält eine Gesamtnote von «sehr gut» und liegt damit zusammen mit Steg Computer & Electronics auf Rang zwei. Interdiscount hat sich laut der Studie zum Vorjahr erheblich verbessert und wird in allen Supportdisziplinen mit «gut» bewertet. Ebenfalls neu dabei ist Fust. Die magere Wertung «ordentlich» ist die Folge von langen Reparaturzeiten. 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Apple bringt das iPhone-Update, vor dem nicht nur Mark Zuckerberg zittert

Am Dienstag präsentiert Apple neue Hardware und veröffentlicht wohl auch iOS 14.5 – die ultimative Kriegserklärung an den Facebook-Konzern.

Update: iOS 14.5 wird erst in der Woche ab dem 26. April veröffentlicht, wie Apple nach der Keynote mitteilte.

Die ursprüngliche Story:

Am Dienstag ist Apple-Keynote. Dazu gibt's weiter unten die wichtigsten Vorab-Informationen. Von weit grösserer Tragweite als neue Hardware ist jedoch ein Software-Update, das noch am selben Abend (oder spätestens am darauffolgenden Tag) weltweit verfügbar sein dürfte: iOS 14.5 verstärkt den Schutz der Privatsphäre der iPhone-User massgeblich – und sagt …

Artikel lesen
Link zum Artikel