DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild: keystone

Mehrere Monate Pause: Roger Federer muss erneut sein Knie operieren lassen

15.08.2021, 20:4215.08.2021, 22:00

Erneuter gesundheitlicher Rückschlag für Roger Federer. Wie die Schweizer Weltnummer 9 mitteilt, muss sie sich erneut einer Operation am Knie unterziehen.

«Ich hatte viele Konsultationen mit Ärzten wegen meinem Knie. Die Grass-Saison hat den Zustand verschlechtert. So geht es nicht weiter. Die Ärzte haben mir gesagt, wenn ich mich besser fühlen will, muss ich operieren. Das werde ich tun. Nur so habe ich Hoffnung, wieder auf die Tour zurückzukehren», sagt der 40-Jährige auf Instagram.

Die Pause soll demnach mehrere Monate dauern. Damit wird der Federer das US Open definitiv verpassen. Auch ein Start beim Australian Open im Januar ist unsicher. Federer stand letztmals in Wimbledon beim Viertelfinal-Out gegen den Polen Hubert Hurkacz auf dem Platz.

Federer stand letztmals in Wimbledon beim Viertelfinal-Out gegen den Polen Hubert Hurkacz auf dem Platz. Bereits das Jahr 2020 hatte Federer praktisch komplett verpasst, weil das Knie zweimal operativ behandelt wurde. 2021 hat er bloss 13 Spiele bestritten, mit einer Bilanz von neun Siegen und vier Niederlagen in fünf Turnieren. 2020 kam er auf sechs Partien.

Dass Federer eine schwierige Zeit durchläuft, ist spätestens seit Wimbledon klar. Zuvor beim French Open hatte er sich vor dem Achtelfinal zurückgezogen, um für sein Lieblingsturnier fit zu sein. Nach der 0:6-Niederlage im dritten Satz gegen Hurkacz sagte er für die Olympischen Spiele in Tokio ab, danach zog er sich auch von den US-Open-Vorbereitungsturnieren in Toronto und Cincinnati zurück. (abu/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wen der schon alles traf … Roger Federer und die Stars

1 / 27
Wen der schon alles traf … Roger Federer und die Stars
quelle: ap/ap / andrew brownbill
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Roger Federer vs. Micky Maus: Das Dance-Off

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Nach Federers Gegensmash schmeisst Roddick frustriert sein Racket weg

25. Oktober 2002: Roger Federer gelingt in Basel im Viertelfinal gegen Andy Roddick einer der schönsten Schläge seiner Karriere. Beim Amerikaner sitzt der Frust nach dem Gegensmash tief.

An Roger Federer wird Andy Roddick wohl nie gute Erinnerungen haben. Zu oft steht ihm der 20-fache Grand-Slam-Sieger vor der Sonne. Nur drei Mal kann «A-Rod» den Schweizer Tennis-Maestro schlagen, 21 Mal muss Roddick als Verlierer vom Platz. Einmal im US-Open-Final und sogar dreimal im Endspiel von Wimbledon.

Auch bei Federers Heimturnier in Basel setzt es für Roddick in vier Spielen vier Pleiten ab. Ans erste Duell im Jahr 2001 kann sich der Aufschlagspezialist kaum mehr erinnern. «Von all …

Artikel lesen
Link zum Artikel