Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mexiko

Zehn Tote bei Schiessereien

Bei heftigen Kämpfen im Norden Mexikos sind einem Medienbericht zufolge zehn Menschen ums Leben gekommen. In der Ortschaft Gran Morelos im Bundesstaat Chihuahua eröffneten Angreifer vor der Polizeiwache das Feuer und töteten vier Beamte sowie den Sicherheitschef der Gemeinde. Das berichtete die Zeitung «El Diario de Chihuahua» am Freitag unter Berufung auf die örtliche Staatsanwaltschaft. In der Stadt Reynosa an der Grenze zu den USA erschossen Sicherheitskräfte fünf mutmassliche Bandenmitglieder.

Zuletzt war der Bundesstaat Tamaulipas von einer Welle der Gewalt erfasst worden. Fast täglich errichten Kämpfer der Drogenkartelle dort Strassensperren und greifen Patrouillen der Polizei und der Streitkräfte an. In der Region sind das Verbrechersyndikat «Los Zetas» und das Golf-Kartell aktiv. (mbu/sda)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen